FC Barcelona zieht mit ter Stegen ins Pokalfinale ein

Barcelonas Keeper Marc-Andre ter Stegen (l) wehrt den Ball mit dem Kopf vor seinem Teamkameraden Gerard Pique (r) und Gegenspieler Luciano Vietto ab. Foto: Domenech Castello
+
Barcelonas Keeper Marc-Andre ter Stegen (l) wehrt den Ball mit dem Kopf vor seinem Teamkameraden Gerard Pique (r) und Gegenspieler Luciano Vietto ab. Foto: Domenech Castello

Villarreal (dpa) - Der FC Barcelona hat mit seinem deutschen Torwart Marc-André ter Stegen das Finale der Copa del Rey erreicht und trifft dort auf Athletic Bilbao. Im Rückspiel der Runde der besten Vier setzten sich die Katalanen beim FC Villarreal mit 3:1 durch.

Auch das Hinspiel hatte Barça 3:1 gewonnen. Diesmal sorgten der Brasilianer Neymar (2. Minute und 88.) und Luis Suárez (73.) aus Uruguay für die Tore der Gäste.

Keeper Ter Stegen hatte in der 38. Minute durch Jonathan dos Santos den zwischenzeitigen Ausgleich hinnehmen müssen. Bevor Barcelona alles klar machte, hatte Villarreals Tomás Pina die Rote Karte (65.) gesehen. Den Gästen fehlte ab der 42. Minute Routinier Sergio Busquets. Er erlitt ersten Vermutungen zufolge eine Knöchelverletzung.

Bilbao verhinderte ein Stadtduell um den Pokalsieg. Bei Espanyol Barcelona gewann Bilbao das Rückspiel mit 2:0, im Hinspiel hatten sich beide Teams 1:1 getrennt. Die Tore zum entscheidenden Sieg erzielten Aritz Aduriz (13.) und Xabier Etxeita (42.). Titelverteidiger Real Madrid war bereits im Achtelfinale ausgeschieden.

Liveticker FC Barcelona

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Boapeng! Deutschland hämmert sich ins Viertelfinale
Boapeng! Deutschland hämmert sich ins Viertelfinale
Aufstellung Deutschland - Slowakei: Draxler für Götze - Kimmich wieder dabei
Aufstellung Deutschland - Slowakei: Draxler für Götze - Kimmich wieder dabei
EM 2016: Deutschlands Gegner im Viertelfinale ist Italien
EM 2016: Deutschlands Gegner im Viertelfinale ist Italien
EM 2016: Diese Spiele sehen Sie heute live im TV und im Live-Stream
EM 2016: Diese Spiele sehen Sie heute live im TV und im Live-Stream

Kommentare