Halbfinal-Rückspiel am Donnerstag

Europa League: FC Liverpool setzt sich gegen FC Villarreal durch

+
Jürgen Klopp benötigt mit dem FC Liverpool im Heimspiel einen Sieg gegen Villarreal.

Liverpool - Der FC Liverpool schlägt den FC Villarreal Halbfinal-Rückspiel der Europa League. Im Finale in Basel trifft die Mannschaft von Jürgen Klopp auf den FC Sevilla.

Update: Jürgen Klopp und seine Reds haben es tatsächlich geschafft. Der Final-Gegner der Liverpooler kommt aus Spanien, genauer gesagt Andalusien. So können Sie das Europa-League-Finale 2016 FC Liverpool gegen den FC Sevilla live im TV und Live-Stream verfolgen.

Jürgen Klopp hat weiterhin die Chance, in seiner ersten Saison mit dem FC Liverpool gleich einen Titel zu gewinnen: Die Reds setzten sich im Halbfinal-Rückspiel der Europa League an der heimischen Anfield Road mit 3:0 durch und zogen damit verdient ins Finale ein. Gegner am 1 8. Mai in Basel sind die Europa-League-Experten vom FC Sevilla. Mann des Abends in Liverpool war Ex-Bundesliga-Stürmer Firmino. Der Brasilianer, einst in Diensten von 1899 Hoffenheim, war an allen drei Treffer beteiligt (Eigentor von Bruno (7.) Daniel Sturridge (64.) und Adam Lallana (81.)).

So können Sie das Spiel sehen

Nachdem Borussia Dortmund in der Europa League gegen den FC Liverpool ausgeschieden ist, hat mit Jürgen Klopp, Coach des FC Liverpool, immerhin noch ein deutscher Trainer die Chance auf das Finale. Allerdings sind die Chancen des ehemaligen BVB-Coaches in der letzten Minute des Hinspiels deutlich gesunken.

Nach der 0:1-Niederlage in den Schlussminuten in Villarreal hat sich der Finaleinzug zu einer sehr schwierigen Nummer entwickelt. Der FC Liverpool benötigt im Rückspiel in jedem Fall einen Sieg gegen die Spanier. Zudem sind die "Reds" gut beraten, Villarreal kein Tor erzielen zu lassen. Aufgrund der Auswärtstorregel würde Liverpool dann mindestens drei Tore zum Einzug ins Finale benötigen. Liverpools Coach Jürgen Klopp war nach dem 0:1 kurzzeitig am Boden: "Jetzt nicht enttäuscht zu sein, wäre ein bisschen dämlich. Wir haben sie nicht ins Spiel kommen lassen und dann so ein Tor, ist natürlich nicht so cool."

Beim FC Villarreal hingegen ist man nach dem 1:0-Sieg im Heimspiel bestens gelaunt vor dem Trip auf die Insel. "Wir haben Geschichte geschrieben. Eine einzigartige Nacht. Wenn wir im Rückspiel so auftreten, können wir ins Finale einziehen", stellt FCV-Coach Marcelino Garcia Toral klar.

Wir haben für Sie zusammengefasst, wie Sie das Spiel FC Liverpool gegen FC Villarreal live im TV und im Live-Stream sehen können.

FC Liverpool - FC Villarreal: Europa League live jetzt im Free-TV bei Sport1

Der deutschen Free-TV-Sender Sport 1 berichtet am Donnerstag bereits ab 19 Uhr über das Rückspiel im Halbfinale der Europa League. Über zwei Stunden vor dem Anpfiff analysieren Moderator Oliver Schwesinger und Co-Moderator Giovanni Zarrella mit den Experten Andreas Möller, Fredi Bobic und Olaf Thon die Situation vor dem Rückspiel zwischen dem FC Liverpool und dem FC Villarreal.

Im Free-TV bei Sport 1 gibt es die Einschätzung der Experten, sowie die Stimmen der Beteiligten von der Anfield Road. Ab 21 Uhr melden sich dann Moderatorin Laura Wontorra und Kommentator Markus Höhner aus dem Stadion in Liverpool. In der Halbzeit und nach dem Spiel geht es dann wieder zurück ins Studio, wo die Geschehnisse besprochen und bewertet werden.

Nach dem Schlusspfiff zum Spiel FC Liverpool gegen FC Villarreal ist noch lange nicht Schluss auf Sport1. Dann gibt es die Zusammenfassung des zweiten Halbfinals zwischen dem FC Sevilla und Schachtar Donezk in einer ausführlichen Zusammenfassung.

FC Liverpool - FC Villarreal: Europa League live jetzt im TV bei Sky

Wie gewohnt überträgt der Pay-TV-Sender Sky das Rückspiel der Europa League zwischen dem FC Liverpool und dem FC Villarreal live und in voller Länge. Ab 20.55 Uhr geht der Bezahlsender auf Sendung. Anders als in der Champions League finden in der Europa League beide Halbfinals zeitgleich statt. Sky-Abonnenten haben somit die Option das Spiel FC Liverpool gegen den FC Villarreal als Einzelspiel oder in der Konferenz mit dem zweiten Halbfinale FC Sevilla gegen Schachtjor Donezk anzuschauen.

Für das Einzelspiel FC Liverpool gegen den FC Villarreal ist Sky Sport HD 2 oder Sky Sport 2 der richtige Kanal, dort wird das Spiel von Toni Tomic kommentiert. Die Konferenz zur Europa League gibt es auf Sky Sport HD 1 oder Sky Sport 1.

FC Liverpool - FC Villarreal: Europa League live jetzt im Free-TV bei Puls4 und im Live-Stream

Auch der österreichische Privatsender Puls4 strahlt das Rückspiel zwischen dem FC Liverpool und dem FC Villarreal live aus. Hier erfahrenSie, wie Sie den Privatsender aus dem Nachbarland empfangen. Ab 20.15 Uhr meldet sich Moderator Christian Nehiba aus der Puls4-Sportsbar. Unterstützt wird er dabei von Experte Frenkie Schinkels und Johnny Ertl. Als Kommentator meldet sich Michael Gigerl live aus Liverpool.

FC Liverpool - FC Villarreal: Europa League jetzt im Live-Stream via SkyGo

Neben dem TV-Angebot gibt es für alle Sky-Kunden auch das Online-Angebot über den Streamingdienst SkyGo. Hier haben die Fußball-Fans keine Eile es vor den heimischen Fernseher zu schaffen. Auch auf den mobilen Endgeräten wie Laptop, Smartphone oder Tablet können Sky-Abonnenten das Rückspiel  zwischen Liverpool und Villarreal verfolgen. Sky-Abonnenten mit Apple-Produkten wie iPad, iPod oder iPhone können sich die SkyGo-App kostenlos im iTunes-Store herunterladen. Alle Kunden des Pay-TV-Senders mit Android-Geräten werden dementsprechend im Google-Play-Store fündig. Allerdings funktioniert die SkyGo-App nicht auf allen Android-Geräten. Auf unserer Übersicht finden Sie alle Geräte, auf den der Live-Stream zum Spiel FC Liverpool - FC Villarreal über die SkyGo-App funktionieren sollte.

Europa League: FC Liverpool - FC Villarreal jetzt im Live-Stream ohne SkyGo und Puls4

Neben den Angeboten von SkyGo und Puls4 wird es zum Spiel FC Liverpool gegen den FC Villarreal zahlreiche weitere Angebote im Internet geben. Wer sich jedoch auf die kostenlosen Live-Streams verlässt, muss meist eine schlechtere Bild- und Tonqualität hinnehmen als bei den legalen Anbietern. Zudem wird bei solch kostenlosen Live-Streams oft viel Werbung eingeblendet - teilweise auch während der Übertragung der Begegnung. Zudem ist die Legalität solcher Streams noch immer unklar. Eine weitere Gefahr, die Nutzer von kostenlosen und unbekannten Live-Streams im Internet eingehen ist, sich einen Virus oder Malware einzufangen. Eine Übersicht an legalen Live-Streams erhalten Sie hier.

Europa League: Der Trend der beiden Teams

FC Liverpool

Wettbewerb

Datum

Begegnung

Ergebnis

Premier League, 33. Spieltag

17.04.2016

AFC Bournemouth - FC Liverpool

1:2 (0:2)

Premier League, 34. Spieltag

20.04.2016

FC Liverpool - FC Everton

4:0 (2:0)

Premier League, 35. Spieltag

23.04.2016

FC Liverpool - Newcastle United

2:2 (2:0)

Europa League, Halbfinale

28.04.2016

FC Villarreal - FC Liverpool

1:0 (0:0)

Premier League, 36. Spieltag

01.05.2016

Swansea City - FC Liverpool

3:1 (2:0)

FC Villarreal

Wettbewerb

Datum

Begegnung

Ergebnis

Primera Division, 33. Spieltag

17.04.2016

Rayo Vallecano - FC Villarreal

2:1 (1:1)

Primera Division, 34. Spieltag

20.04.2016

Real Madrid - FC Villarreal

3:0 (1:0)

Primera Division, 35. Spieltag

24.04.2016

FC Villarreal - Real Sociedad

0:0 (0:0)

Europa League, Halbfinale

28.04.2016

FC Villarreal - FC Liverpool

1:0 (0:0)

Primera Division, 36. Spieltag

01.05.2016

FC Valencia - FC Villarreal

0:2 (0:2)

mko

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie das Bundesligaspiel 1. FC Köln heute gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie das Bundesligaspiel 1. FC Köln heute gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: So viel soll er kosten
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: So viel soll er kosten
Mario Götze: Schmuddelige Häme für Geburtstagsgruß an Ann-Kathrin Brömmel
Mario Götze: Schmuddelige Häme für Geburtstagsgruß an Ann-Kathrin Brömmel

Kommentare