Die heißesten Tipps für den Sport-Sommer 

EM 2016: So planen Sie Ihren Sommer-Urlaub am geschicktesten

+

München - Mit jedem Tag wächst die Vorfreude auf DAS Fußball-Ereignis des Sommers: die Fußball-EM 2016 in Frankreich. Wir verraten Ihnen, wann Sie in dieser Zeit am besten in den Urlaub fahren sollten.

Beim Blick auf das anstehende Sport-Jahr dürften die Herzen unzähliger Sport-Fans höher schlagen. Denn angesichts der bevorstehenden sportlichen Groß-Ereignisse steht uns 2016 ein echter Super-Sport-Sommer bevor. Da wären zum Beispiel die olympischen Sommerspiele, die - wie schon die Fußball-WM 2014 - in Brasilien (genauer gesagt in Rio de Janeiro) stattfinden. Die 80. Eishockey-Weltmeisterschaft darf natürlich auch nicht vergessen werden. Und dann wäre da ja noch die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. Der Showdown der besten Mannschaften des Kontinents, Europa im einmonatigen Ausnahmezustand - und mittendrin unsere deutsche Mannschaft als Titelfavorit. Wahnsinn! 

Es passt zum sportlichen und medialen Rummel rund um das Mega-Event, dass das Teilnehmerfeld noch einmal aufgestockt wurde - von bisher 16 auf nun 24 Teams. Bedeutet im Klartext: mehr Aufeinandertreffen, mehr Emotionen, mehr Spannung. Ein Genuss für jeden Fan. Logischerweise heißt das auch, dass die EM ein bisschen länger dauert als sonst. Insgesamt wird exakt einen Monat lang Fußball gespielt - vom 10. Juni bis zum 10. Juli 2016. 

Das hat Auswirkungen auf die Urlaubsplanungen von Millionen Deutschen. Denn die stehen nun vor der Entscheidung: Das Spiel nach der Arbeit von zu Hause aus sehen? Oder auf der Fanmeile? Sich extra einen Tag freinehmen? Oder gleich in den Urlaub fahren und die Spiele entspannt von der Hängematte aus verfolgen? 

Um Ihnen die Entscheidung etwas zu erleichtern, gibt es hier einen Überblick über alle Feier- und Brückentage während und nach der Fußball-Europameisterschaft. Gleichzeitig erhalten Sie hier Informationen zu den Schulferien in Bayern. So können Sie ihre Pläne bequem den Umständen anpassen. Einem erfolgreichen Sommer-Urlaub im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft 2016 sollte damit eigentlich nichts mehr im Wege stehen. 

Wer im Sommer Urlaub machen möchte, aber auf keinen Fall ein #EM-Spiel verpassen will, der ist hier genau richtig. So...

Posted by tz München on Donnerstag, 25. Februar 2016

Urlaubsplanung vor der Fußball-EM 2016

Wer vor der Europameisterschaft im Schlussspurt der Bundesliga unbedingt zu Hause sein will oder für einen mehrwöchigen Urlaub nicht den prallsten Geldbeutel zu Verfügung hat, kann mit einer geschickten Ausnutzung der Brückentage schon im Vorfeld der EM auf seine Kosten kommen. Anbieten würde sich dabei Christi Himmelfahrt am 5. Mai, das in diesem Jahr auf einen Donnerstag fällt. Nimmt man sich den darauffolgenden Freitag frei, lässt sich mit einem einzigen Urlaubstag schon mal einen verlängerten Wochenend-Trip planen - und so dem häufig wechselhaften Frühlings-Wetter in Deutschland entkommen.

Dasselbe gilt auch für Fronleichnam (26. Mai). Die Feiertage am 1. Mai (Tag der Arbeit) oder 16. Mai (Pfingstmontag) liegen dieses Jahr dagegen nicht ideal; der 1. Mai fällt beispielsweise auf einen Sonntag. Zumindest der Pfingstmontag garantiert aber ein verlängertes Wochenende - an dem ganz nebenbei auch noch der letzte Spieltag der Fußball-Bundesliga stattfindet. Für Fußball-Fans ein echter Genuss. 

Die Pfingstferien in Bayern finden in diesem Jahr vom 17. Mai bis zum 28. Mai statt. Die meisten Familien mit schulpflichtigen Kindern können nur in diesem Zeitraum verreisen. Wenn Sie nicht auf die Ferien des Sohnemanns oder der Tochter angewiesen sind, empfiehlt es sich, den Urlaub auf einen Zeitpunkt außerhalb der Schulferien zu verlegen. Zwischen dem Ende der bayerischen Pfingstferien und dem Beginn des Turniers am 10. Juli liegen circa anderthalb Wochen. In diesem Zeitraum können Sie vor dem Fußball-Großereignis genügen Kraft tanken - und haben zudem den Vorteil, dass sich die Verkehrslage auf deutschen Straßen nach dem alljährlichen Pfingst-Wahnsinn wieder beruhigt haben dürfte. 

Urlaubsplanung während der Fußball-EM 2016 

Leider stehen während der EM 2016 keine Feiertage an. Die Chancen auf ein verlängertes Wochenende oder gar einen spontanen Kurzurlaub inklusive Brückentag sind also gering - es sei denn, Sie nehmen sich extra ein paar Tage frei. Wenn Sie allerdings planen, etwas länger zu verreisen und die EM auswärts zu verfolgen, dann herrschen gute Voraussetzungen. Denn die Schulferien in bevölkerungsreichen Bundesländern wie Bayern, Baden-Würtemberg oder Nordrhein-Westfalen haben zu diesem Zeitpunkt noch nicht begonnen. 

Für den Hinterkopf: Die Gruppenspiele der deutschen Nationalmannschaft finden am 12. Juni (gegen die Ukraine), am 16. Juni (gegen Polen) und am 21. Juni (gegen Nordirland) statt. Egal, ob sie da noch zu Hause sind oder bereits im Urlaub weilen - diese Tage sollten sie sich definitiv vormerken. 

Urlaubsplanung nach der Fußball-EM 2016 

Ob vorzeitiges Aus oder grenzenloser Jubel über einen erneuten Titelgewinn: Nach der EM dürfte - vor allem im männlichen Lager - das Bedürfnis nach ein wenig Ruhe und Entspannung groß sein. Besonders gefragt werden dabei wohl die Tage unmittelbar nach der EM sein. Denn die Sommerferien beginnen in Bayern erst am 30. Juli. Bleiben also 20 Tage zum Entspannen, bevor der Ferientrubel so richtig losgeht. 

Denjenigen, denen das nötige Kleingeld fehlt, sei gesagt: Der nächste Feiertag ist nicht weit. Am 15. August ist traditionell Maria Himmelfahrt - dieses Mal an einem Montag. Heißt: Verlängertes Wochenende. Zur Freude unzähliger Fußball-Fans geht es dann auch rasant weiter. Denn von diesem Zeitpunkt an sind es nur noch zwei Wochen, bis die Fußball-Bundesliga losgeht. Ab dem 26. August rollt nämlich wieder der Ball in Deutschlands Eliteklasse. Die 2. Bundesliga startet schon am 5. August. Rosige Aussichten für jeden Fußball-Fan. Sportlich gesehen bietet das Jahr 2016 einfach kaum Zeit zum Verschnaufen - ein Highlight folgt dem nächsten. 

Eine Statistik des DRV (Deutscher Reiseverband) zeigt übrigens, dass die Deutschen am liebsten Urlaub in Spanien und Italien machen. Gut möglich also, dass es nach der EM noch zu einem mehr oder minder spontanen Wiedersehen zwischen Fans und Vertretern der beiden Finalisten kommt. Dann aber nicht auf dem Platz, sondern am Strand. Dort wird es - ausnahmsweise - mal keine Verlierer geben.  

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Stadien und Themenseite

In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zur EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Außerdem haben wir alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu den Stadien der EM 2016 zusammengestellt. Und: Wir verraten, wie Sie noch an Tickets für die EM 2016 kommen. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-EM 2016 in Frankreich bei tz.de.

Alle Feiertage/Brückentag in Bayern 2016 im Überblick

Feiertage

Datum

Tag

Neujahr

1. Januar 2016

Freitag

Heilig Drei König

6. Januar 2016

Mittwoch

Karfreitag

25. März 2016

Freitag

Ostermontag

28. März 2016

Montag

Tag der Arbeit

1. Mai 2016

Sonntag

Christi Himmelfahrt

5. Mai 2016

Donnerstag

Pfingstmontag

16. Mai 2016

Montag

Fronleichnam

26. Mai 2016

Donnerstag

Mariä Himmelfahrt

15. August 2016

Montag

Tag der Deutschen Einheit

3. Oktober 2016

Montag

Allerheiligen

1. November 2016

Dienstag

1. Weihnachtsfeiertag

25. Dezember 2016

Sonntag

2. Weihnachtsfeiertag

26. Dezember 2016

Montag

lp

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare