Europameisterschaft 2016 in Frankreich

ZDF-Kommentatorin Claudia Neumann: Die erste Frau im EM-Einsatz

+
Claudia Neumann wird in Frankreich für das ZDF einige Spiele der EM 2016 kommentieren.

München - Claudia Neumann wird bei der EM 2016 für das ZDF Spiele kommentieren. Das müssen Sie zur TV-Dame wissen.

Nicht wenige Fußball-Fans werden sich wundern, wenn sie bei der EM 2016 den Fernseher einschalten und keine Männerstimme zu hören bekommen, sondern die Stimme von Claudia Neumann. Sie ist die erste Frau, die bei einer Männer-Europameisterschaft Spiele im TV kommentieren wird.

Bisher war dies ein reines Männerfeld, Frauen in als Außenreporterinnen wie Katrin Müller-Hohenstein oder Jessica Kastrop und Esther Sedlaczek sind keine Seltenheit mehr. Doch mit dem ZDF mit dem Einsatz von Claudia Neumann als Kommentatorin geht das ZDF bei der EM 2016 einen neuen Weg.

ZDF-Reporterin bei der EM 2016: Bei diesen Spielen ist Claudia Neumann dabei

Claudia Neumann wird in der EM-Vorrunde im ZDF die Spiele Wales gegen die Slowakei und Italien gegen Schweden live kommentieren. "Auf Wales mit Real Madrids Gareth Bale bin ich besonders neugierig", so Neumann mit großer Vorfreude auf die anstehenden Aufgaben. Aber auch den schwedischen Superstar Zlatan Ibrahimovic live zuzuschauen, bezeichnet Neumann als "echtes Erlebnis".

In einem Interview in der Bild-Zeitung erklärte Neumann selbstbewusst, sich nicht als "Quoten-Frau" zu fühlen. "Ich fühle mich im Kreis der Kommentatoren-Kollegen gut aufgehoben. Ich habe im TV als Sportreporterin nie einen Nachteil gehabt. Eigentlich hatte ich damit gerechnet als Reporterin zur EM nach Frankreich zu fahren. Dann stand ich plötzlich als Kommentatorin auf der Liste", erklärt Neumann ihre Berufung. Angst hat die 52-jährige TV-Journalistin nicht. Auch nicht vor der Bewertung der Männer vor dem Fernseher: "Wenn ich einen Patzer mache, erwartet mich vermutlich ein Shitstorm. Damit kann ich leben."

ZDF-Kommentatorin Claudia Neumann: Ihr beruflicher Werdegang vor der EM 2016

Claudia Neumann wurde 1964 in Düren in Nordrhein-Westfalen geboren und erwarb ihr Abitur 1984 in Neunkirchen-Seelscheid, ehe sie sich für einen Auslandsaufenthalt in Frankreich entschied. Nach ihrem Magisterstudium zwischen 1986 und 1992 in den Fächern Germanistik, Pädagogik und Sport in Bonn hospitierte sie bei RTL in Köln, wo sie anschließend auch als freie Mitarbeiterin tätig war.

Nach ihrem Wechsel zu Sat.1 wurde Neumann erstmals bei großen Turnieren als Redakteurin und Reporterin aktiv. Sie war unter anderem bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1994 in den USA, der Fußball-Europameisterschaft 1996 in England und bei der Tour de France 1997 und 1998 im Einsatz. Fußball, Tennis und der Radsport zählen zu ihren Fachgebieten.

Seit 1999 ist Claudia Neumann nun für das ZDF aktiv. Als Redakteurin und Reporterin in der ZDF-Hauptredaktion in Mainz betreute sie unter anderem verschiedene Sportveranstaltungen wie die Tour de France, diverse Tennis-Weltmeisterschaften oder die Olympischen Spiele 2000 (Sydney) und Peking (2008). Aber auch bei den Fußball-EM-Endrunden 2000 (Belgien/Niederlande), 2004 (Portugal) und 2008 (Österreich), sowie bei den WM-Endrunden 2002 (Japan/Südkorea), 2006 in Deutschland und 2010 in Südafrika war Claudia Neumann im Einsatz. Seit 2003 berichtet sie zudem bei allen großen Turnieren von der Frauen-Nationalmannschaft.

Ein Live-Spiel kommentierte Claudia Neumann erstmals im Jahr 2011 bei der Frauen-Fußball-WM in Deutschland. Damit war sie die erste WM-Kommentatorin im deutschen Fernsehen. Auch bei der Frauen-Fußball-WM 2015 in Kanada war ihre Stimme wieder bei Spielen der Endrunde zu hören. Mit der Berufung in das Kommentatoren-Team der EM 2016 in Frankreich hat Claudia Neumann nun den nächsten Schritt auf der Karriereleiter geschafft. Sie zählt in Frankreich zusammen mit Béla Réthy, Martin Schneider und Oliver Schmidt zum ZDF-Kommentatoren-Team.

ZDF-Reporterin bei der EM 2016: Claudia Neumann ließ Jürgen Klopp einfach stehen

ZDF-EM-Kommentatorin Claudia Neumann löste im März 2014 einen kurzzeitigen medialen Hype aus. Nach der 1:2-Heimniederlage von Borussia Dortmund kam Neumann in eine kleine Auseinandersetzung mit dem damaligen Dortmund-Coach Jürgen Klopp, der heute beim FC Liverpool an der Seitenlinie steht. Klopp, der vom Schiedsrichter Dennis Aytekin nach Protesten auf die Tribüne verwiesen war, kam bereits mit schlechter Laune zum Interview nach dem Bundesliga-Spiel. Als er Neumann mit einem unverschämten Kommentar, sie würde sich "wie im Urlaub" verhalten anblaffte brach die ZDF-Reporterin das Gespräch ab. "Er war irritiert, dass er Contra bekam", erklärte Neumann damals selbstbewusst. Bei dem damaligen Dortmund-Coach schien sie durch ihr Auftreten Eindruck hinterlassen zu haben. Einen Tag nach dem Disput entschuldigte sich Klopp.

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Stadien und Themenseite

In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zur Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich: Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Zudem haben wir alle wichtigen Hintergründe und Fakten zu den EM-Stadien 2016 zusammengestellt. Sämtliche Nachrichten rund um die Fußball-EM und die Deutsche Nationalmannschaft erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-EM in Frankreich bei tz.de. Und: Wir haben einen TV- und Live-Stream-Sendeplan zu allen 51-EM-Spielen.

mko

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie das Bundesligaspiel 1. FC Köln heute gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie das Bundesligaspiel 1. FC Köln heute gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: So viel soll er kosten
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: So viel soll er kosten
Nach Nullnummer: Hoffenheim erhebt Vorwürfe gegen Eintracht
Nach Nullnummer: Hoffenheim erhebt Vorwürfe gegen Eintracht

Kommentare