1. tz
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Fußball-EM

Finaler Kader für die EM 2016: Das sind Löws Wackelkandidaten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franz Rohleder

Kommentare

Werden sie am Dienstag für den finalen Kader des DFB zur EM 2016 nominiert? Bastian Schweinsteiger (links) und Leroy Sané (FC Schalke 04)?
Werden sie am Dienstag für den finalen Kader des DFB zur EM 2016 nominiert? Bastian Schweinsteiger (links) und Leroy Sané (FC Schalke 04)? © dpa

München - Bundestrainer Joachim Löw muss heute den finalen Kader des DFB für die EM 2016 bekanntgeben. Diese Spieler könnten auf Löws Streichliste stehen.

Update vom 31. Mai 2016: Auf der DFB-Pressekonferenz um 12.30 Uhr im Trainingslager in Ascona gibt Bundestrainer Jogi Löw den finalen Kader für die EM 2016 bekannt. Wir berichten im Live-Ticker von der Nominierung.

Noch hat der Bundestrainer ja Zeit, seine Spieler für den EM Kader 2016 des DFB zu nominieren. Die Deadline läuft am heutigen Dienstag um 24 Uhr ab. 27 Herren kämpfen im Trainingslager in Ascona (Schweiz) um die 23 EM-Tickets. Heißt: Vier Spieler werden im Laufe des heutigen Tages lange Gesichter machen, wenn der Bundestrainer seinen endgültigen Kader für die Europameisterschaft bekanntgibt.

Dass Löw bei seinen Personalentscheidungen überraschen kann, erlebten die Fans der deutschen Nationalmannschaft vor zwei Jahren. Damals flogen Shkodran Mustafi, Marcel Schmelzer und Kevin Volland aus dem finalen DFB-Kader für die Weltmeisterschaft. Vor allem die Personalie Schmelzer wunderte damals so machen. Mustafi flog letztlich doch mit nach Brasilien. Er wurde als Ersatz für den verletzten Marco Reus nachnominiert. 

In der Vergangenheit fiel Löw nicht dadurch auf, dass er etablierte Spieler aus dem Kader Strich. In der Regel traf es die jungen Talente (siehe unten). Wenn ein Topstar es nicht in den finalen DFB-Kader für ein Turnier schaffte, dann lag es nicht am Trainer, sondern an einer Verletzung. Wie im Fall des ehemaligen Kapitäns Michael Ballack, der vor der WM 2010 von Kevin Prince Boateng verletzt wurde. Ballacks Abwesenheit erwies sich letztlich als Glücksfall für Löw und die Nationalmannschaft, die ohne den Kapitän deutlich temporeicher spielte.

Vermutlich streicht Löw auch bei der Nominierung für den finalen Kader tendenziell eher die jungen Talente aus dem Kader. Verletzungsbedingt könnten aber auch zwei Topstars bei der EM 2016 in Frankreich fehlen. Hier erfahren Sie, wer Jogi Löws Wackelkandidaten für den DFB-Kader sind:

DFB-Kader für die EM 2016: Das sind die Wackelkandidaten für die Europameisterschaft

Jogi Löws Streichliste: Diese Spieler flogen vor Turnieren aus dem finalen DFB-Kader

EM 2008 in Österreich/Schweiz

SpielerVerein
Jermaine JonesFC Schalke 04
Patrick Helmes1. FC Köln
Marko MarinBorussia Mönchengladbach

WM 2010 in Südafrika

(Löw musste nur einen Nominierten streichen: Kapitän Michael Ballack, Christian Träsch und Heiko Westermann fielen vor dem Turnier verletzungsbedingt aus.)

SpielerVerein
Andreas BeckTSG 1899 Hoffenheim

EM 2012 in Polen und Ukraine

SpielerVerein
CacauVfB Stuttgart
Marc-André ter StegenBorussia Mönchengladbach
Julian DraxlerFC Schalke 04
Sven BenderBorussia Dortmund

WM 2014 in Brasilien

SpielerVerein
Marcel SchmelzerBorussia Dortmund
Kevin VollandTSG 1899 Hoffenheim
Shkodran MustafiSampdoria Genua

fro

Auch interessant

Kommentare