8. Spieltag

EM 2016: Diese Spiele laufen heute live im TV und im Live-Stream

+

München - Der TV-Check zur EM 2016: Am Freitag stehen Begegnungen der Gruppen D und E an. Diese drei EM-Spiele sehen Sie heute live im Fernsehen und im Live-Stream.

Update vom 19. Juni 2016: Das letzte Vorrundenspiel der Gruppe B steht am Montag an. Welche Spiele der EM 2016 wann im Fernsehen zu sehen sind, erfahren Sie in unserem TV-Plan.

Update vom 18. Juni 2016: Ab diesen Sonntag wird die EM 2016 nicht nur bei den öffentlich-rechtlichen Sendern, sondern auch auf Sat.1 gezeigt. Der Privatsender hat sich die Rechte für sechs Spiele in der Gruppenphase gesichert. Hier erfahren Sie, welche Spiele auf Sat.1 zu sehen sind.

Zwei Topspiele sind am morgigen Freitag bei der EM 2016 in Frankreich geboten. Es spielen zwei Favoriten auf den Sieg bei der Europameisterschaft sowie ein Geheimfavorit. Für Fußballfans steht ein spannender Tag auf dem Programm- Wir verraten Ihnen, wann Sie heute welche EM-Spiele live im TV und im Live-stream verfolgen können. Mit einem Klick auf die Links zu den Spielen finden Sie alle Informationen zu TV-Übertragungen und Live-Streams. Übrigens: In unserem EM-Sendeplan finden Sie alle Übertragungszeiten und Live-Stream-Angebote für die Spieler der Europameisterschaft 2016 in Frankreich.

EM 2016: Italien gegen Schweden markiert Auftakt des 8. Spieltags

Der 8. Spieltag der EM beginnt mit der hochkarätigen Begegnung Italien gegen Schweden. Anstoß für das Spiel im Stadium Municipal in Toulouse ist um 15:00 Uhr. Vor dem Start des Turniers wurde die Nationalmannschaft von Italien wegen des vergleichweise hohen Alters der Spieler als "Opa-Mannschaft" bespöttelt. Nach dem Sieg der Italiener über EM-Favorit Belgien spottet keiner mehr. Auf einmal wird Italien ebenfalls zum Favoriten-Kreis gezählt.  

Den Schweden mit Starstürmer Zlatan Ibrahimovic droht hingegen ein frühes EM-Aus. Im Auftaktspiel gegen Irland reichte es nur zu einem Unentschieden. Ohnehin wollen die Italiener sich im zweiten Gruppenspiel nicht allzusehr auf Zlatan konzentrieren: "Er hat großartige Fähigkeiten. Aber wir müssen uns auf uns konzentrieren, unsere Stärken durchbringen", sagte Mittelfeldspieler Antonio Candreva am Mittwoch im Teamquartier in Montpellier. "Wir wollen alle Partien so angehen wie das Spiel gegen Belgien. Wir sind noch nicht fürs Achtelfinale qualifiziert und das wollen wir am Freitag schaffen." Zlatan Ibrahimovic war beim dürftigen Remis gegen die Iren zu oft auf sich alleine gestellt. Er wird im Duell mit den Italienern mehr Unterstützung seiner Nebenleute brauchen.

Duell der Osteuropäer bei der EM 2016: Tschechien gegen Kroatien

Kroatien gegen Tschechien ist eines der Schlüsselspiele in der starken EM-Gruppe D. Los geht es um 18:00 Uhr im Stade Geoffroy-Guichar in Saint-Étienne.

Die Kroaten können nach ihrem Sieg über die Türkei den Einzug ins Achtelfinale vorzeitig perfekt machen. Voraussetzung ist ein Sieg über die Tschechen. Teamchef Ante Cacic hat bei einem vorzeitigen Einzug der kroatischen Nationalmannschaft ins EM-Achtelfinale eine "Party" angekündigt. "Wenn wir gewinnen, werden wir die Qualifikation für die K.o.-Runde alle gemeinsam feiern. Wir werden uns betrinken. Na ja, ich denke zwei, drei Bier würden dafür schon reichen."

Die Nationalmannschaft von Tschechien will nach der Niederlage gegen Spanien mit einem Sieg und einem Unentschieden aus den noch ausstehenden beiden Spielen ins EM-Achtelfinale einziehen. „Ich hoffe, dass wir daraus noch vier Punkte holen“, sagte Tschechiens Nationalcoach Pavel Vrba zu den Partien gegen Kroatien am Freitag und die Türkei am kommenden Dienstag.

Vrba rechnet in beiden Spielen mit deutlich weniger Defensivarbeit für sein Team. „Ich glaube nicht, dass wir so hart verteidigen müssen gegen die anderen Mannschatten in der Gruppe“, meinte Vrba nach dem missglückten Auftakt gegen Titelverteidiger Spanien am Montag.

EM 2016: Spanien gegen die Türkei ist das Topspiel des 8. Spieltags

Zwar sind am Freitag auch noch zwei weitere hochklassige Partien geboten. Das Topspiel des Tages ist allerdings Spanien gegen die Türkei. Anstoß ist um 21:00 Uhr in der Allianz Riviera in Nizza.

Die spanische Nationalmannschaft hat im Auftaktspiel einen zähen Sieg gegen die Tschechen errungen. Im Spiel gegen die Türkei ist der Titelverteidiger der klare Favorit. In diesem Spiel kann mal vermutlich auch wieder einen alten Bekannten aus der Bundesliga sehen: Nach einem ersten Schnupperkurs bei der Europameisterschaft darf Bayern Münchens Thiago jetzt auf seinen Startelf-Einsatz hoffen. Der Bundesliga-Profi könnte gegen die Türkei für Cesc Fabregas in die Mannschaft kommen. Trainer Vicente del Bosque schätzt ihn als "exzellenten Fußballer".

Für die Nationalmannschaft der Türkei geht es gegen Spanien um alles. Nationaltrainer Fatih Terim glaubt an eine Reaktion seines Teams nach dem ernüchternden EM-Auftakt gegen Kroatien. „Gegen Spanien wird die Türkei auf dem Platz stehen, die wir alle sehen wollen“, kündigte Terim am Mittwoch vor Medien im Teamquartier in Saint-Cyr-sur-Mer an.

Der EM-Halbfinalist von 2008 war mit einem 0:1 gegen Kroatien ins Turnier gestartet und steht im zweiten Gruppenspiel am Freitag gegen Titelverteidiger Spanien in Nizza (21.00 Uhr) unter Zugzwang. Als mögliche Gründe für die schlechte Leistung seiner Spieler gegen die Kroaten führte Terim „Transferverhandlungen“, „Probleme im Privatleben“ und „wenig Spielpraxis“ an.

Für die Diskussionen über Ozan Tufans Haare oder den Neu-Dortmunder Emre Mor, der für ein Foto mit Kroatiens Mittelfeldstar Luka Modric in den Katakomben gewartet hatte, zeigte Terim „kein Verständnis“. Er habe seine Spieler nun ermuntert, die EM als „Laufsteg“ zu nutzen: „Ich habe meinen Spielern gesagt: Geht raus und präsentiert euch von eurer besten Seite.“

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Stadien und Themenseite

In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zur EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Außerdem haben wir alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu den Stadien der EM 2016 zusammengestellt. Und: Wir bieten Ihnen die wichtigsten Infos zum Kader von Deutschland bei der EM 2016. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-EM 2016 in Frankreich bei tz.de.

auch interessant

Meistgelesen

Hamburger SV gegen Werder Bremen: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Hamburger SV gegen Werder Bremen: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
FC Barcelona gegen Real Madrid: So sehen Sie den Clasico live im TV und im Live-Stream
FC Barcelona gegen Real Madrid: So sehen Sie den Clasico live im TV und im Live-Stream

Kommentare