12. Spieltag

EM 2016: Diese Spiele sehen Sie heute live im TV und Live-Stream

+
Der TV-Check zur EM 2016: Am heutigen Dienstag stehen die letzten Spiele der Gruppen C und D an.

München - Der TV-Check zur EM 2016: Heute stehen die letzten Spiele der Gruppen C und D an. Diese EM-Spiele sehen sie am heutigen Dienstag live im TV und im Live-Stream.

Deutschland und wer noch? Fußball-Fans dürften wohl längst verinnerlicht haben, dass am heutigen Dienstag das letzte Vorrundenspiel unserer Nationalmannschaft ansteht. Neben dem Topspiel für deutsche Fans stehen am Dienstag noch drei weitere Begegnungen auf dem Spielplan. Da es sich um den letzten Spieltag handelt werden sowohl die beiden Spiele der Gruppe C als auch der Gruppe D parallel angepfiffen.

Alle Infos zu den Übertragungszeiten und Streams finden Sie im Link zu dem jeweiligen Spiel.

Übrigens: Alle Übertragungszeiten und Streaming-Angebote zu den Spielen der EM 2016 finden Sie in unserem EM-Sendeplan.

EM 2016 heute live im TV und Live-Stream: Nordirland gegen Deutschland am Nachmittag

Für deutsche Fans ist natürlich das letzte Gruppenspiel der DFB-Elf gegen Nordirland das Topspiel des heutigen Dienstags. Anstoß im Parc des Princes in Paris ist um 18:00 Uhr. Die deutsche Nationalmannschaft wirkte in ihrem letzten Spiel gegen Polen wenig überzeugend. Am Ende reichte es nur zu einem torlosen Unentschieden. Da muss gegen die Nordiren mehr kommen, wenn Deutschland noch den Gruppensieg einfahren will. Dann träfe die DFB-Elf im Achtelfinale auf einen der vier besten Gruppendritten. Was das Weiterkommen natürlich erleichtern würde. Ein Punktelieferant ist Nordirland definitiv nicht. Auch wenn Deutschland der Favorit ist: Die Nordiren haben gegen die Ukraine ebenso souverän gewonnen wie unsere Nationalmannschaft.

EM 2016 heute live im TV und Live-Stream: Duell unserer Gruppengegner Ukraine und Polen

Zeitgleich spielen heute auch unsere anderen Gruppengegner. Anstoß für das Spiel Ukraine gegen Polen ist ebenfalls um 18:00 Uhr. Die Begegnung findet im Stade Vélodrome in Marseille statt. Für die ungeschlagenen Polen geht es in der Gruppe C weiterhin um den ersten Platz. Ärgster Konkurrent ist die aktuell noch führende deutsche Nationalmannschaft. Allerdings hat das DFB-Team ebenfalls vier Punkte auf dem Konto und führt nur wegen eines mehr erzielten Tors.

Das könnte sich im Spiel der Polen gegen die Ukraine ändern: Stürmerstar Robert Lewandowsi vom deutschen Rekordmeister Bayern München wartet in Frankreich nach zwei Spielen noch immer auf sein erstes Tor. Die bereits ausgeschiedenen Ukrainer scheinen dabei der richtige Gegner, um sich das nötige Selbstvertrauen für die K.o.-Phase zu holen. Das Duell in Marseille ist auch das Spiel zwischen den beiden Gastgebern der letzten EM. 2012 lief es bei beiden Mannschaften sportlich allerdings nicht, sie schafften es beide nicht über die Gruppenphase hinaus. Die Ukraine gewann immerhin das Spiel gegen Schweden, Polen wurde ohne Sieg Gruppenletzter.

EM 2016 heute live im TV und Live-Stream: Kroatien gegen Spanien Topspiel in Gruppe D

Titelverteidiger gegen Geheimfavorit: So könnte man die heutige Begegnung Spanien gegen Kroatien bezeichnen. Anstoß im Stade de Bordeaux ist um 21:00 Uhr. Die Nationalmannschaft von Spanien hätte mit einem Remis den Gruppensieg sicher, die Kroaten den zweiten Platz. Droht also ein ähnliches Ballgeschiebe wie beim Nichtangriffspakt zwischen Deutschland und Österreich (1:0), der "Schande von Gijon" bei der WM 1982? "Beiden Teams würde ein Unentschieden gut in den Kram passen", sagte Ivan Rakitic, Kroate in Diensten des FC Barcelona. Aber sein Team werde auf Sieg spielen. Die Spanier gewannen ihr letztes Spiel gegen die Türken souverän mit 3:0. Die Kroaten mussten sich mit den Tschechen die Punkte teilen. Kroatien will sich auf seiner EM-Mission von den schweren Ausschreitungen seiner Fans in Saint-Etienne nicht aufhalten lassen. "Die Träume der Spieler können nicht zerstört werden. Aus dem, was vorgefallen ist, kommen wir noch stärker heraus", sagte Teamchef Ante Cacic.

EM 2016 heute live im TV und Live-Stream: Tschechien gegen Türkei zweites Spiel der Gruppe D

Parallel läuft heute im Stade Bollaert-Delelis in Lens die zweite Begegnung der EM-Gruppe D: Ab 21:00 Uhr spielt Tschechien gegen die Türkei. Auch ohne ihren verletzten Kapitän Tomas Rosicky wollen die Tschechen ihre letzte Chance auf das EM-Achtelfinale nutzen. Mit der Türkei haben sie noch eine Rechnung offen. Um weiterzukommen, muss Tschechien gewinnen. Ein Remis wäre höchstwahrscheinlich zu wenig. In einer ähnlichen Ausgangsposition befanden sie sich vor dem Gruppenfinale 2008 in Genf: Bis zur 87. Minute führten sie 2:1 und waren eigentlich schon im Viertelfinale. Dann drehte Nihat Kahveci mit zwei Toren noch das Spiel - und schickte Petr Cech und Co. in den Urlaub. Für die bislang maßlos enttäuschenden Türken könnte dagegen sogar ein Sieg zu wenig sein. Aufgeben wollen sie aber noch nicht. "Türkische Mannschaften kämpfen immer bis zu letzten Minute", sagte Außenverteidiger Gökhan Gönül: "Alle fragen uns, wie wir jetzt mit dem Druck umgehen. Aber wir haben doch gar nichts mehr zu verlieren."

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Stadien und Themenseite

In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zur EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Außerdem haben wir alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu den Stadien der EM 2016 zusammengestellt. Und: Wir bieten Ihnen die wichtigsten Infos zum Kader von Deutschland bei der EM 2016. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-EM 2016 in Frankreich bei tz.de. Tipps zum Public Viewing in München gibt es hier, den Link zum Tippspiel unter tippkaiser.de.

fro/sid/dpa

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
So sehen Sie Real Madrid gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream
So sehen Sie Real Madrid gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream

Kommentare