Kommentator emotional unterwegs

"Gebt ihn zurück an RTL": Netz genervt von ARD-Mann Bartels

+
Tom Bartels machte sich durch seine Kommentierung im Netz eher unbeliebt.

Marseille - Der schlechteste Mann der Partie Frankreich gegen Albanien war für viele Zuschauer ARD-Kommentator Tom Bartels. Auf Twitter machten sich viele lustig.

Update vom 18. Juni 2016: Das Spiel zwischen Rumänien und Albanien birgt aufgrund der aktuellen Tabellenkonstellation in Gruppe A noch reichlich Spannung. Hier erfahren Sie, wie Sie die EM-Begegnung zwischen Rumänien und Albanien live im TV und im Stream verfolgen können.

Tom Bartels dürfte sich durch seine Kommentierung des WM-Finals 2014 in das kollektive deutsche Fußballgedächtnis gesprochen haben. Sein "Mach ihn, ER MACHT IHN!!! MARIOOO GÖTZEEE!" wird in vielen Jahren möglicherweise genauso Musik in den Ohren von Fußballfans sein wie ein berühmter Satz über Helmut Rahn. Dass der ARD-Kommentator dadurch aber nicht automatisch für alle Ewigkeit beliebt bleibt, zeigte sich beim Spiel Frankreich gegen Albanien.

Dieses war nämlich durchaus spannend und mitreißend und endete - für Albanien schlimm, für Frankreich umso schöner - mit einem Last-Minute-Sieg des Gastgebers der EM 2016. Antoine Griezmann traf erst kurz vor Ende der regulären Spielzeit per Kopf und Dimitri Payet erhöhte fünf Minuten später noch auf den 2:0-Endstand.

EM 2016: ARD-Kommentator Tom Bartels regt die Fans auf

So weit, so emotional. Doch Bartels drehte für einige Twitter-User schon früh im Spiel zu sehr auf. Einige suchten da die Lösung, welche dem Hardcore-Fan wohl am besten gefällt:

Andere beschwerten sich dagegen schnell über den ab und an (zu) laut werdenden ARD-Kommentator:

Besonders missfiel einigen Twitterern, dass Tom Bartels das zweite Gruppenspiel am zweiten Spieltag der Gruppe A zwischen dem Fifa-Weltranglisten 17. (Frankreich) und dem 42. (Albanien) kommentierte, als wäre es das Aufeinandertreffen zweier Weltklasse-Teams gespickt mit Superstars. Dies traf wenn dann eh nur in Ansätzen auf die grande Nation zu.

EM 2016: Deutliche Kritik an ARD-Kommentator Tom Bartels

Die Kritik an Bartels war zwar kein Shitstorm, aber dennoch deutlich. Manchem User gab dies angesichts des absolut sehenswerten Spiels dann doch zu denken. Sollte nicht das Geschehen auf dem Platz gegenüber dem Ton neben dem Platz im Vordergrund stehen?

Doch es gab auch solche, die Bartels verteidigten. Vor allem aufgrund der - für manche Leute erschreckenden - Alternative:

Die Entsorge-Lösung dieses Users ist dagegen dann vielleicht doch ein wenig übertrieben. Man muss auch Kommentatoren die Chance geben, es besser zu machen:

Und am Ende ist ja dann auch klar: Wenn man selber mit ganzem Herz dabei ist, stören einen vielleicht auch Lautstärke und Übertreibungen nicht so sehr:

Wir halten Sie über alle Entwicklungen rund um die Fußball-EM 2016 in Frankreich - auf und neben den Plätzen - in unserem Tagesticker auf dem Laufenden.

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Stadien und Themenseite

In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zur EM 2016 in Frankreich:Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Außerdem haben wir alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu den Stadien der EM 2016 zusammengestellt. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-EM 2016 in Frankreich bei tz.de.

bix

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare