Fußball-EM 2016: Gruppenphase

Irland bei der EM 2016: Kader, Trainer und Gegner

+
Die Nationalmannschaft Irlands. 

EM 2016: Der Steckbrief zur Nationalmannschaft von Irland: Kader, Spielplan, Stadien und Gegner in Gruppe E.

Die irische Nationalmannschaft nimmt zum dritten Mal an einer Europameisterschafts-Endrunde teil. 1988 in Deutschland war genauso in der Vorrunde Schluss, wie 2012 in Polen und der Ukraine. Auch bei der EM 2016 droht den "Boys in Green" erneut ein frühes Aus. In der Gruppe E hat man mit Belgien, Italien und Schweden wie 2012 eine enorm schwere Gruppe erwischt. Vor vier Jahren waren die Gegner Kroatien, Spanien und ebenfalls Italien. 

Qualfizieren konnte sich Irland in der deutschen Gruppe D als Dritter. Somit musste man in die Play-offs, wo die Iren auf Bosnien und Herzegowina trafen. Nach einem 1:1-Unentschieden im Hinspiel, qualifizierte sich Irland durch einen 2:0-Erfolg im Rückspiel. 

Der Trainer von Irland bei der EM 2016 - Martin O'Neill

Nationaltrainer Irlands: Martin O'Neill.

Coach der irischen Nationalkicker ist Martin O'Neill, der seit November 2013 im Amt und Nachfolger von Giovanni Trapattoni ist, der nach der verpassten WM-Qualifikation entlassen wurde. Der 64-Jährige holte als Spieler von Nottingham Forest unter anderem die englische Meisterschaft sowie zweimal den Europapokal der Landesmeister 1979 und 1980. Als Trainer war der Nordire unter anderem sehr erfolgreich mit Leicester City, Celtic Glasgow oder Aston Villa. Die Nationalmannschaft Irlands führte er zur EM 2016 in Frankreich. Trotz der schweren Gruppe möchte O'Neill mit seiner Truppe ins Achtelfinale.

Der Kader von Irland bei der EM 2016 - Altmeister Keane als Hoffnungsbringer

Kapitän, Rekordspieler und Rekordtorschütze seines Landes: Robbie Keane.

Die wohl größte Legende im irischen Fußball wird auch bei der EM 2016 auflaufen. Robbie Keane ist bei den Iren seit zehn Jahren Kapitän, mit 143 Länderspielen Rekordspieler und mit 67 Treffern auch Rekordtorschütze. Auch bei der Qualifikation zur Euro war er mit fünf Toren in neun Spielen einmal mehr ein entscheidender Faktor. Sein Debüt in der Nationalmannschaft gab er bereits 1998 im Alter von 17 Jahren. 

Im Angriff dürften zudem Shane Long (29, FC Southampton) und Jon Walters (32, Stoke City) zum Zug kommen, die ebenfalls mit drei und fünf Treffern ihre Nationalmannschaft zur Endrunde schossen. Im Mittelfeld waren während der Quali Robbie Brady (24, Norwich City), Wes Hoolahan (33, Norwich City), James McCarthy (25, FC Everton), James McClean (27, West Brom) und Aiden McGeady (30, Sheffield Wednesday) die Spieler mit den meisten Einätzen. Auch Glenn Whelan (32, Stoke City) darf sich Hoffnungen machen.

Unumstritten in der Innenverteidigung ist der ehemaliger Star von Manchester United John O'Shea (35, jetzt FC Sunderland), er hat elf von zwölf möglichen Spielen in der Qualifikation gemacht. Daneben hat wohl Marc Wilson (28, Stoke City) die besten Chancen. Außen dürften es wohl Stephen Ward (30, FC Burnley) und Seamus Coleman (27, Everton) in die Startelf schaffen. 

Im Tor wird sich wohl ein Dreikampf entwickeln. Shay Given (40, Stoke City) hat fünf, David Forde (36, Millwall) und Darren Randolph (29, West Ham) haben jeweils vier Spiele in der Quali gemacht.

Das ist der endgültige Kader von Irland für die EM 2016:

Tor:

Name

Alter

Verein

Shay Given

40

Stoke City

Darren Randolph

29

West Ham

Keiren Westwood

31

Sheffield Wednesday

Abwehr:

Name

Alter

Verein

John O'Shea 

35

FC Sunderland

Seamus Coleman 

27

FC Everton

Stephen Ward 

30

FC Burnley

Richard Keogh 

29

Derby County

Cyrus Christie 

23

Derby County

Ciaran Clark 

26

Aston Villa

Shane Duffy

24

Blackburn Rovers

Robbie Brady

24

Derby County

Mittelfeld:

Alter

Name

Verein

Wes Hoolahan 

33

Norwich City

Jeff Hendrick 

24

Derby County

James McCarthy

25

FC Everton

Aiden McGeady 

30

Sheffield Wednesday

James McClean

27

West Brom

Glenn Whelan

32

Stoke City

Stephen Quinn

30

FC Reading

David Meyler

26

Hull City

Angriff:

Name

Alter

Verein

Daryl Murphy

33

Ipswich Town

Shane Long

29

FC Southampton

Robbie Keane

35

LA Galaxy

Jonathan Walters

32

Stoke City

Irland bei der EM 2016 in Gruppe E

Die irische Fußballnationalmannschaft wurde bei der EM 2016 in Gruppe E gelost. Gegner sind Schweden, Belgien und Italien.

Spiele bei der EM 2016:

13. Juni 2016, Stade de France, Saint-Denis: Irland - Schweden 1:1

18. Juni 2016, Stade de Bordeaux, Bordeaux: Belgien - Irland 15:00 Uhr

22. Juni 2016, Stade de Pierre Mauroy, Lille Métropole: Italien - Irland 21:00 Uhr

26. Juni 2016, Parc Olympique Lyonnaise, Lyon: Achtelfinale Frankreich - Irland

Größte sportliche Erfolge von Irland

Der irische Fußballverband wurde 1921 gegründet und trat 1923 der FIFA bei. Für eine Weltmeisterschaft konnrten sich die Iren jedoch erst 1990 qualifizieren, dort schaffte man es gleich ins Viertelfinale. Erneut nahm Irland vier Jahre später an einer WM teil, dort überstanden sie wieder die Gruppenphase und scheiterten im Achtelfinale an den Niederlanden. 2002 war die bislang letzte WM-Endrunden-Teilnahme, auch dort war im Achtelfinale Schluss, diesmal gegen Spanien. 

An Europameisterschaften nahmen die Iren 1988 und 2012 teil, jeweils war in der Vorrunde das Turnier beendet. 

Beste Platzierung bei Weltmeisterschaften: Viertelfinale (1990)

Beste Platzierung bei Europameisterschaften: Vorrunde (1988, 2012)

Irland in der FIFA-Weltrangliste

In der aktuellen FIFA-Weltrangliste (Stand: 10. Juni) liegt Irland auf Platz 33. Die neue Weltrangliste wurde noch vor der EM 2016 am 2. Juni veröffentlicht.

Mannschaftsquartier von Irland bei der EM 2016

Die Nationalmannschaft von Irland wird während der EM 2016 im Hotel "Trianon Palace Versailles" gleich neben dem Schloss Versailles, das Sonnenkönig Ludwig XIV. erbauen ließ, im berühmten Vorort von Paris wohnen.

Irlands Weg zur EM 2016 nach Frankreich:

Irland hat sich in der Qualifikation in Gruppe D hinter Deutschland und Polen für die EM 2016 qualifiziert. Als Dritter mussten "The Boys in Green" in die Play-offs, wo man sich mit 1:1 und 2:0 gegen Bosnien und Herzegowina durchsetzte. 

Qualifikations-Spiele:

1. Spieltag: Georgien - Irland 1:2

2. Spieltag: Irland - Gibraltar 7:0

3. Spieltag: Deutschland - Irland 1:1

4. Spieltag: Schottland - Irland 1:0

5. Spieltag: Irland - Polen 1:1

6. Spieltag: Irland - Schottland 1:1

7. Spieltag: Gibraltar - Irland 0:4

8. Spieltag: Irland - Georgien 1:0

9. Spieltag: Irland - Deutschland 1:0

10. Spieltag: Polen - Irland 2:1

Tabelle:

#

Mannschaft

Spiele

Tore

Torverhältnis

Punkte

1

Deutschland

10

24:9

+15

22

2

Polen

10

33:10

+23

21

3

Irland

10

19:7

+12

18

4

Schottland

10

22:12

+10

15

5

Georgien

10

10:16

-6

9

6

Gibraltar

10

2:56

-54

0

auch interessant

Meistgelesen

BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: So viel soll er kosten
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: So viel soll er kosten
Mario Götze: Schmuddelige Häme für Geburtstagsgruß an Ann-Kathrin Brömmel
Mario Götze: Schmuddelige Häme für Geburtstagsgruß an Ann-Kathrin Brömmel
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico

Kommentare