Verteidiger ist optimistisch

Boateng bis Sonntag fit? "Ich glaube es wird reichen"

+
Jerôme Boateng musste gegen Nordirland vorzeitig ausgewechselt werden.

Jerôme Boateng ist einer der Pfeiler des DFB-Teams, doch seit dem Nordirland-Spiel ist er angeschlagen. Für das Achtelfinale ist er aber dennoch optimistisch.

Hinten macht ihnen keiner was vor. Drei Vorrundenpartien ohne Gegentreffer, das schaffte Deutschland zuletzt vor 20 Jahren, beim EM-Triumph 1996. Das Bollwerk steht. Damit das auch so bleibt, packt Joachim Löw seinen Abwehrchef Jerome Boateng in Watte.

Die Wade macht Sorgen. Zum zweiten Mal während der EM klagte der Bayern-Star über leichte Beschwerden, wurde deshalb gegen die Nordiren nach 75 Minuten geschont. Gestern dann ließ sich Boateng im Teamquartier in Évian ausgiebig pflegen, verzichtete auf eine Einheit auf dem Platz. Heute, am freien Tag, dürfen auch die Kollegen entspannen. Bei Jerome könnte es erst mal so bleiben. „Ich glaube, er wird am Sonntag spielen können”, sagt Löw mit Blick auf das Achtelfinale in Lille. Das allein genießt Priorität, ganz gleich, ob Boateng im Training kürzer treten muss. Er selbst ist ebenfalls optimistisch. „Ich glaube, es wird reichen“, sagte Boateng der tz. Eine mögliche Schonung des 27-Jährigen am Sonntag für das dann folgende erhoffte Viertelfinale gegen Spanien oder Italien ist übrigens keine Option: Wenn Boateng fit ist, soll er am Sonntag auch spielen.

Wäre wichtig, denn mit Mats Hummels bildet er ein fast unüberwindbares Bollwerk, das von Jonas Hector (links) sowie zunächst Benedikt Höwedes und nun Joshua Kimmich(rechts) hervorragend unterstützt wurde. Nimmt man den Test gegen Ungarn (2:0) vor der Abreise hinzu, stehen vier Zu-Null-Spiele in Folge zu Buche. Zwei weitere und das DFB-Team hätte den Rekord aus dem Jahr 1966 eingestellt! Eine Sicherheit, die bis nach vorn ausstrahlt. „Wir standen hinten wirklich extrem gut“, erkannte Mario Gomez und Toni Kroos lobte: „Wir haben gar nichts zugelassen.“ So soll es auch im Achtelfinale bleiben, ehe dann die großen Kaliber warten – und sich am Abwehr-Bollwerk die Zähne ausbeißen sollen.

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Stadien und Themenseite

In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zur EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Außerdem haben wir alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu den Stadien der EM 2016 zusammengestellt. Und: Wir bieten Ihnen die wichtigsten Infos zum Kader von Deutschland bei der EM 2016. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-EM 2016 in Frankreich bei tz.de.

Simon Braasch

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: Soviel soll er kosten
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: Soviel soll er kosten
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Mario Götze: Schmuddelige Häme für Geburtstagsgruß an Ann-Kathrin Brömmel
Mario Götze: Schmuddelige Häme für Geburtstagsgruß an Ann-Kathrin Brömmel

Kommentare