Ein Mann mit Vorliebe für Autos

Münchner Friseur fliegt ins DFB-Camp ein: Ein FCB-Star hat's eingefädelt

+
Ihm vertrauen die Stars: Derek aus München schneidet nicht nur die Haare von Jerome Boateng.

Evian - Wer Europameister werden will, muss auch optisch was hermachen. Deshalb lädt das deutsche Team einen Friseur ins Camp in Evian ein. Ein Profi hofft auf baldiges Wiedersehen.

Um aus dem Hotel Ermitage eine echte Wohlfühloase werden zu lassen, hat sich der DFB eine Menge einfallen lassen. Jogis Jungs mangelt es im Teamquartier an nichts, um die Akkus aufzuladen und bei der nächsten Partie wieder Vollgas geben zu können. Doch wer gut spielen soll, muss auch gut aussehen - dafür haben die Weltmeister extra einen Friseur einfliegen lassen. Schnipp, schnapp, Haare ab!

Die tz fand den Mann, der die Stars auch optisch titeltauglich aussehen lässt. Promi-Friseur Derek war extra aus München angereist, um einigen Spielern die Haare wieder schön zu machen. Eingefädelt hatte die ganze Sache Jerome Boateng. Wer auch sonst? Der Abwehrboss wurde 2015 schon zum stilvollsten Mann Deutschlands gewählt und legt nicht nur auf sein Outfit Wert. Auch die Haare müssen liegen - dafür ist Derek zuständig. "Eigentlich wollte Jerome noch vor der Abreise nach Evian einen Termin, aber wir haben es zeitlich nicht geschafft. Da hat er mich gefragt, ob ich nach Frankreich kommen könnte", erzählt Derek der tz.

Auch Schweinsteiger, Müller und Gomez werden gestutzt

Angekommen im Hotel hatte er dann allerdings mehr zu tun als erwartet, denn nicht nur Boateng nahm auf seinem Stuhl Platz. "Basti Schweinsteiger, Thomas Müller und Mario Gomez habe ich dann gleich auch noch die Haare geschnitten", schildert der 45-Jährige seinen Kurztrip nach Evian. Vor allem einer war ganz begeistert. "Basti fragte mich am Ende sogar, wann ich das nächste Mal kommen würde", grinst Derek.

Für die Nationalspieler griff er dabei das erste Mal zur Schere, in München ist er aber kein Unbekannter. Neben Boateng zählen auch weitere FCB-Stars wie David Alaba oder Douglas Costa zu den Kunden des immer gut gelaunten Mannes aus Trinidad & Tobago. Von seinem Aufenthalt beim Weltmeister war er schwer begeistert. "Die Spieler waren alle super freundlich", meint Derek, der als Freelancer unterwegs ist.

Hauptberuflich arbeitet er für Motomobil, doch neben Autos und Haare schneiden hat er noch eine dritte Leidenschaft: den Fußball. "Ich war schon vorher ein Fan der deutschen Mannschaft, jetzt bin ich es noch mehr", lacht Derek und meint: "Auf dem Kopf sind sie jetzt bereit für den Titel." Im Kopf hoffentlich auch.

sw

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie das Bundesligaspiel 1. FC Köln heute gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie das Bundesligaspiel 1. FC Köln heute gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: So viel soll er kosten
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: So viel soll er kosten
Nach Nullnummer: Hoffenheim erhebt Vorwürfe gegen Eintracht
Nach Nullnummer: Hoffenheim erhebt Vorwürfe gegen Eintracht

Kommentare