Shitstorm im Internet

Spaniens Nolito blamiert sich mit Brexit-Aussage

+
Spaniens Nationalspieler Nolito.

Toulouse - Spaniens Nolito ist einer der Aufsteiger im Team des Europameisters von 2012. Doch jetzt hat sich der Flügelstürmer mit einer Aussage zum Brexit ordentlich blamiert. Das Internet steht Kopf.

Update vom 26. Juni 2016: Im Viertelfinale der EM treffen Spanien und Italien aufeinander. Hier erfahren Sie, wie Sie das Spiel Italien gegen Spanien live im TV und im Live-Stream sehen können.

Das Leben als Profi-Fußballer kann so schön sein. Man bringt seine Leistung, verdient jede Menge Geld - und muss sich über die Probleme auf dieser Welt keine Gedanken machen. Das zumindest scheint die Einstellung von so manchem Kicker zu sein. Jetzt hat der spanische Nationalspieler Nolito mit einer beinahe unfassbaren Aussage über den Brexit für Kopfschütteln gesorgt. Der Flügelstürmer von Celta de Vigo, der sich im Team des Europameisters von 2008 und 2012 einen Stammplatz erarbeitet hat, stand am Freitag bei der täglichen Pressekonferenz im Lager der Iberer den Medienvertretern Rede und Antwort. Klar ging es dabei in erster Linie um das anstehende Achtelfinalspiel am Montag gegen Italien. Nolito sparte dabei nicht an Floskeln und bezeichnete Italien als "sehr gefährlichen Gegner", vor dem sich seine Mannschaft aber "nicht fürchten" werde. So weit, so üblich.

Ein Reporter des Radiosenders "Cadena Ser" blickte dann aber doch über den Tellerrand hinaus und wollte von Nolito eine Einschätzung zu dem Thema haben, das am Freitag ganz Europa intensiv beschäftigte: Brexit. Was Nolito darüber denke, wollte der Journalist wissen. Der Fußballer machte daraufhin einfach mit der Phrasendrescherei weiter und sagte lakonisch: "Für mich ist es etwas, das mich im Moment nicht betrifft und eine Sache, von der ich nicht viel verstehe. Von daher ist es mir egal."

Diese Antwort genügte dem Mann von "Cadena Ser" aber nicht. Er insistierte weiter und wollte sich vergewissern: "Sie wissen schon, worum es da ging, oder?" In diesem Moment trat Nolito voll ins Fettnäpfchen. Ein einfaches "Nein" wäre vielleicht auch nicht besonders schmeichelhaft gewesen, aber vermutlich besser als das, was der Fußballer daraufhin sagte: "Brexit – das ist ein Tanz, oder? Irgendwas, das sie in der NBA tun...ich weiß es nicht. Ich habe davon keine Ahnung." Neben einer ganzen Zahl an fassungslosen Journalisten gab es noch einen Reporter, der in Anspielung auf Nolitos bevorstehenden Wechsel ausgerechnet nach England zu Manchester City scherzte: "Ja, ein Tanz aus Manchester."

Nolito aber verstand den Gag nicht und entgegnete: "Ah, gut. Davon habe ich wirklich keine Ahnung". Sollte Nolitos Wechsel zum Team von Pep Guardiola noch verwirklicht werden, wird sich der Spieler vermutlich eine Menge Spott anhören müssen. Im Internet jedenfalls ist der 29-Jährige jetzt schon eine Lachnummer:

Übersetzung: Nolito: "Brexit ist ein Tanz in der NBA." Er ist einfach der Größte, haha"

Übersetzung: "Nolito hat gerade gesagt, dass der Brexit ein Tanz sei. Wir verdienen es nicht, Europameister zu werden."

Übersetzung: "Was denkst du über den Brexit? Die Antwort von Nolito zeigt das beunruhigende kulturelle Niveau der Fußballer. Nicht intelligent, nicht interessiert."

Übersetzung: "Der Brexit ein Tanz? Wer Nolito heißt, kann sich so eine dumme Aussage wohl leisten:"

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Stadien und Themenseite

In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zur EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Außerdem haben wir alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu den Stadien der EM 2016 zusammengestellt. Und: Wir bieten Ihnen die wichtigsten Infos zum Kader von Deutschland bei der EM 2016. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-EM 2016 in Frankreich bei tz.de. Tipps zum Public Viewing in München gibt es hier, den Link zum Tippspiel unter tippkaiser.de.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden, indem Sie auf die Symbole der sozialen Netzwerke klicken. 

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
So sehen Sie das Bundesligaspiel 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie das Bundesligaspiel 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
Ismael vor Bayern-Spiel: „Die Messlatte ist unten“
Ismael vor Bayern-Spiel: „Die Messlatte ist unten“

Kommentare