EM-Viertelfinale

EM Viertelfinale: So endete das Spiel Polen - Portugal

+
Robert Lewandowski trifft mit Polen im EM-Viertelfinale auf Portugal.

Marseille -  So sehen Sie das Viertelfinale Polen gegen Portugal live im Free-TV und im Live-Stream.

Update vom 9. Juli 2016: Im Finale der EM stehen Portugal und Frankreich. In unserem Guide erfahren Sie, wo Sie das Endspiel live im TV und im Stream mitverfolgen können.

Update 2 vom 5. Juli 2016: Nach der Partie zwischen Portugal und Wales wird der erste Finalist der Europameisterschaft in Frankreich feststehen. Hier erfahren Sie alles, was Sie zu Quoten, Statistik und möglichen Aufstellungen im ersten Halbfinale der EM 2016 wissen müssen.

Update 1 vom 5. Juli 2016: Jetzt wird es langsam richtig spannend: Die EM geht mit den Halbfinals in die ganz heiße Phase. Hier erfahren Sie, wie Sie das Spiel Portugal gegen Wales live im TV und im Stream sehen können.

Update vom 1. Juli 2016 : Es war kein gutes Spiel, aber trotzdem bis zum Schluss spannend. Polen ging früh in Führung, Lewandowski traf. Die Portugiesen wirkten geschockt. Doch nach 30 Minuten zappelte der Ball im Netz der Polen. Renato Sanches zeigte seine ganze Stärke. Pass auf Nani, der mit der Hacke ablegt, Sanches nimmt den Ball auf und schießt mit links. Fabianski im Tor der Polen war ohne Chance.

Die restlichen 60 Minuten belauerten sich die Teams, wobei Portugal in der zweiten Halbzeit besser war und die größeren Chancen hatte. Allen voran Superstar Cristiano Ronaldo. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1 und auch die Verlängerung brachte keine Treffer. So musste das Elfmeterschießen über den Halbfinal-Einzug entscheiden. Nur Blaszczykowski verschoss. Portugal siegte 5:3 und wartet nun auf seinen Gegner.

Endlich beginnt das Viertelfinale der EM 2016! Das erste Spiel in der Runde der letzten Acht ist die Begegnung Polen gegen Portugal. Das Duell wird natürlich live im Free-TV und im Live-Stream übertragen.

Ohne Sieg bis ins Viertelfinale der EM kommen - Portugal ist genau das gelungen. Die Mannschaft um Superstar Cristiano Ronaldo hat bei diesem Turnier zumindest über 90 Minuten noch kein Spiel gewonnen haben. Im Achtelfinale gegen Kroatien (1:0 nach Verlängerung) spielte Portugal so defensiv, dass das in der Heimat bereits mit den Spielen des späteren Europameisters Griechenland bei der EM 2004 in Portugal verglichen wurde.

Davon will das Team vor dem heutigen Duell in der Runde der Top-Acht gegen Portugal aber nichts wissen und weist die Kritik am bisherigen Auftreten zurück. "Das Wichtigste ist, zu gewinnen. Und unser Ziel ist es, jedes Spiel zu gewinnen. Wenn wir das Finale erreichen sollten, wird auch jeder in irgendeiner Weise zufrieden sein", sagt Stürmer Nani. "Man kann unseren Fußball nicht mit dem von Griechenland vergleichen. Wir haben hier auch gute Spiele gemacht. Das Spiel gegen Ungarn mit seinen vielen Toren war sogar eine Show." Ob heute in Marseille auch gegen die Polen um den bislang torlosen Bundesliga-Torschützenkönig Robert Lewandowski eine folgt?

Wir haben den Faktencheck gemacht: Darum hat Portugal am Donnerstag die Favoritenrolle im Spiel gegen Polen.

EM 2016: Polen - Portugal live im Free-TV in der ARD

Das erste Viertelfinale der EM 2016 überträgt in Deutschland die ARD. Los geht es im Ersten nach der Tagesschau um 20.15 Uhr mit der Vorberichterstattung zu Polen gegen Portugal. Moderator Matthias Opdenhövel und sein Experte Mehmet Scholl geben ihre Einschätzungen ab und zeigen Berichte, Hintergründe sowie Interviews. Kurz vor dem Anpfiff im Stade Vélodrome in Marseille um 21 Uhr übernimmt Tom Bartels und kommentiert das erste Viertelfinale der EM 2016.

EM 2016: Polen - Portugal im kostenlosen Live-Stream auf sportschau.de und in der ARD-Mediathek

Wenn Sie unterwegs sind oder der Fernseher belegt ist, können Sie ganz bequem und kostenlos auf das Internet zurückgreifen. Denn die ARD bietet ihr Programm und somit auch die Viertelfinal-Begegnung zwischen Polen und Portugal im Live-Stream an. Das funktioniert ganz einfach über den Internet-Browser Ihres Vertrauens. Für mobile Endgeräte wie Smartphone oder Tablet empfiehlt sich die ARD-App, die im iTunes-Store (für Apple-Nutzer) beziehungsweise im Google-Play-Store (Android) zum Download bereit steht.

Das gleiche Angebot gibt es heute auf sportschau.de. Auch hier bietet die ARD eine zusätzliche App für Smartphones und Tablets an, damit jeder die Partie auch von unterwegs live verfolgen kann. Diese gibt es ebenfalls bei iTunes und bei Google Play.

Wichtiger Hinweis: Aus rechtlichen Gründen sind die Live-Streams der ARD nur in Deutschland zu sehen. Das liegt an den Übertragungsrechten der EM 2016, die von der UEFA vergeben werden. Wer das Spiel Polen gegen Portugal mit einer ausländischen IP-Adresse aufruft, wir durch eine Ländersperre geblockt. Dieses Geoblocking ist aber relativ leicht zu umgehen: IPVanish, vyprVPN oder Hide My Ass sind bekannte Dienste dafür. Die rechtliche Lage erklärt Ihnen hier ein Rechtsanwalt.

Bei Live-Streams wäre zudem eine stabile WLAN-Verbindung ratsam. Denn der Datenverbrauch ist sehr hoch. Das könnte also dazu führen, dass das vertraglich vereinbarte Datenvolumen aufgebraucht ist. Das Abspielen eines Live-Streams ist dann nicht mehr möglich, und die Surf-Geschwindigkeit wird stark gedrosselt. Wer auch dann weiter unterwegs schnell im Netz surfen will, muss ein Zusatzkontingent kaufen.

EM 2016: Polen - Portugal live im Free-TV im ORF1 und SRF2

Wenn Sie auf die deutschen Stimmen keine Lust haben, gibt es heute zwei deutschsprachige Alternativen - sofern Sie diese empfangen können: Das EM-Viertelfinale zwischen Polen und Portugal ist sowohl live beim österreichischen Rundfunk (ORF) als auch im Schweizer Fernsehen (SRF) zu sehen. 

ORF1 beginnt heute um 20.15 Uhr mit dem Countdown zur Partie. Als Moderator ist Bernhard Stöhr im Einsatz, die Analysen übernehmen die Experten Herbert Prohaska und Roman Mählich. Kommentiert wird die Partie ab 21 Uhr Michael Roscher.

Bereits um 20 Uhr beginnt die Übertragung im SRF2. Moderator Matthias Hüppi, Experte Rolf Fringer sowie Alain Sutter versorgen die Zuschauer mit allen wichtigen Informationen zum Spiel. Kommentator das EM-Viertelfinals in Marseille ist Matthias Hüppi.

EM 2016: Polen - Portugal im kostenlosen Live-Stream des ORF und SRF

Ähnlich wie bei der ARD ist die Begegnung zwischen Polen und Portugal heute auch im Live-Stream zu sehen - abrufbar in der TVThek und auf sport.orf.at. Die entsprechende ORF-App für mobile Endgeräte gibt es in den Stores von iTunes und Google Play. Das gleiche Angebot gibt es in der Mediathek des SRF. Auch hier gilt jedoch: Die Streams sind nur in dem Land zu empfangen, in dem sie ausgestrahlt werden.

EM 2016: Polen - Portugal bei uns im News-Ticker

Wir berichten auf unserem Portal täglich und ausführlich über das Geschehen rund um die EM 2016 in Frankreich. Somit können Sie auch das Viertelfinale zwischen Polen und Portugal im Ticker verfolgen. Zudem gibt es eine Übersicht zu allen Spielen der EM 2016.

Polen - Portugal: Die letzten Begegnungen

Wettbewerb

Datum

Begegnung

Ergebnis

Freundschaftsspiel

29.02.2012

Polen - Portugal

0:0

EM-Quali

08.09.2007

Portugal - Polen

2:2 (0:1)

EM-Quali

11.10.2006

Polen - Portugal

2:1 (2:0)

WM 2002

10.06.2002

Portugal - Polen

4:0 (1:0)

WM 1986

08.06.1986

Polen - Portugal

1:0 (0:0)

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Stadien und Themenseite

In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zur EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Außerdem haben wir alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu den Stadien der EM 2016 zusammengestellt. Und: Wir bieten Ihnen die wichtigsten Infos zum Kader von Deutschland bei der EM 2016. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-EM 2016 in Frankreich bei tz.de. Tipps zum Public Viewing in München gibt es hier, den Link zum Tippspiel unter tippkaiser.de.

auch interessant

Meistgelesen

FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
Hamburger SV gegen Werder Bremen: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Hamburger SV gegen Werder Bremen: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"

Kommentare