Dieses Video ging um die Welt

Portugal will Frankreich-Fan und kleinen Jungen einladen

Lissabon - Das Video, in dem ein kleiner Portugal-Fan einen weinenden Franzosen nach dem EM-Finale tröstet, ging um die Welt. Jetzt will die Tourismus-Behörde beide nach Portugal einladen.

Das Video von dem weinenden Frankreich-Fan, der nach dem EM-Finale von einem portugiesischen Jungen getröstet wird, ging im Internet um die Welt. Nun will die portugiesische Tourismus-Behörde die beiden Hauptdarsteller in das Land des neuen Fußball-Europameisters einladen.

Sowohl dem noch unbekannten Anhänger der Equipe tricolore als auch dem in Frankreich lebenden kleinen Mathis soll eine Reise nach Portugal spendiert werden. Die Geste des Jungen in der Pariser Fanzone habe schließlich "die intensiven Emotionen des Finales vermittelt und gezeigt, wie man sich freundlich, tolerant und authentisch portugiesisch verhält", teilte die Behörde am Dienstag mit.

Nun wurde ein Aufruf gestartet, den Fan im Frankreich-Trikot zu identifizieren, damit dieser "Portugal kennenlernen und eine echt portugiesische Begrüßung erleben kann". Frankreich hatte am Sonntag das Endspiel der Heim-EM in der Verlängerung mit 0:1 verloren.

Motten, Tränen, Drama und am Ende: Portugail!

SID

Rubriklistenbild: © Screenshot Youtube

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare