Gruppe A

EM 2016: So endete Rumänien gegen Albanien 

+
Mit Rumänien und Albanien treffen der Dritte und der Vierte der Gruppe A aufeinander.

Lyon - Am dritten Spieltag der Gruppe A bei der EM 2016 treffen Rumänien und Albanien aufeinander. Wo Sie die Partie jetzt live im Free-TV und im Live-Stream sehen können, erfahren Sie hier.

Update 2 vom 19. Juni 2016: Albanien sorgt im letzten Spiel der Gruppe A für eine kleine Überraschung und schlägt Rumänien mit 1:0. Das goldene Tor erzielte Sadiku mit einem Kopfballtor kurz vor der Halbzeitpause. Damit darf Albanien auf den Einzug ins Achtelfinale hoffen. 

Update vom 19. Juni 2016: Am Sonntag finden bei der EM 2016 zwei Spiele statt. Beide beginnen um 21 Uhr. Wir begleiten auch jetzt Schweiz gegen Frankreich und Rumänien gegen Albanien in unserem Live-Ticker. Dort erfahren Sie auch, was sonst noch an diesem EM-Tag passiert.

Das Spiel zwischen Rumänien und Albanien birgt aufgrund der aktuellen Tabellenkonstellation in Gruppe A noch reichlich Spannung. Denn Rumänien könnte mit einem Erfolg über Albanien noch den zweiten Platz erklimmen, sofern Gastgeber Frankreich das Duell gegen die Schweiz gewinnt. Geschieht dies nicht, kann das Team von Trainer Anghel Iordănescu zumindest noch darauf hoffen, als bester oder zweitbester Tabellendritter aller Gruppen in die K.O.-Phase der Europameisterschaft 2016 einzuziehen.

Für Albanien ist ein Weiterkommen eher unwahrscheinlich. Der EM-Neuling verlor seine beiden Partien gegen die Schweiz (0:1) und gegen die "l'équipe tricolore" (0:2) und steht somit noch mit null Punkten da. Platz drei ist mit einem Sieg gegen Rumänien zwar noch möglich, doch andere Turnierteilnehmer haben vor dem letzten Spieltag eine bessere Ausgangsposition.

Anpfiff im Parc Olympique Lyonnais ist jetzt um 21 Uhr. Zur gleichen Zeit spielen die beiden Gruppengegner Frankreich und die Schweiz in Lille gegeneinander. Hier erfahren Sie, wie die die EM-Partie Rumänien gegen Albanien live im TV und im Live-Stream sehen können.

(Übrigens: In unserem EM-Sendeplan finden Sie alle Übertragungszeiten und Live-Stream-Angebote für die Spiele der Europameisterschaft 2016 in Frankreich.)

Rumänien gegen Albanien: EM 2016 jetzt live im Free-TV im Sat.1

Da die Gruppenspiele des letzten Spieltags immer zeitgleich stattfinden, sind jetzt sowohl das ZDF, als auch Sat.1 im Einsatz. Für den Privatsender ist die Begegnung Rumänien gegen Albanien die Premiere bei der EM 2016. Los geht das EM-Programm jetzt um 19:30 Uhr mit dem "ran EM Countdown". Es melden sich "ran"-Moderator Frank Buschmann, der neue Sat.1-Experte Marcel Reif und der ehemalige Fußball-Profi Jonas Hummels, Bruder von Deutschlands Nationalspieler Mats Hummels, aus dem Europa-Park in Rust. Außerdem mit dabei sind Kabarettist Serdar Somuncu und Christoph "Icke" Dommisch, der das Geschehen in den sozialen Netzwerken im Blick behält.

Aus Frankreich berichten "ran"-Moderator Matthias Killing und Sat.1-Experte Mirko Slomka live aus Paris von der EM-Fanzone am Eiffelturm. Kommentator der Begegnung in Lyon ist Hansi Küpper, den man von der Europa-League-Übertragung auf Sport1 kennt.

Natürlich versorgt Sat.1 seine Zuschauer bis zum Anstoß um 21 Uhr auch mit ausführlichen Berichten zur deutschen Nationalmannschaft, mit aktuellen Informationen rund um die Europameisterschaft, sowie den Viertelfinal-Highlights der derzeit stattfindenden Copa América.

Im Anschluss an das Spiel der Gruppe A zwischen Rumänien und Albanien, zeigt Sat.1 ab ca. 22:45 Uhr eine Zusammenfassung des zweiten Matches des Tages, Frankreich gegen die Schweiz. Doch damit ist die Sat.1-Übertragung noch nicht zu Ende. Aus dem Europa-Park Rust analysieren Moderator Frank Buschmann und sein Team die Sonntagspartien und die bisherigen Auftritte des DFB-Teams bei der Euro 2016.

Rumänien gegen Albanien: EM 2016 jetzt im kostenlosen Live-Stream auf ran.de

Wer nicht die Gelegenheit hat, das EM-Spiel Rumänien gegen Albanien im TV anzusehen, kann auch auf den Live-Stream im Internet zurückgreifen. Auf ran.de wird die Begegnung kostenlos ausgestrahlt. So verpassen die User am PC, Laptop, Tablet oder Smartphone keine Minute.

Um die Bedienung auf den mobilen Endgeräten zu vereinfachen, ist die "ran"-App zum kostenfreien Download bei iTunes (für Apple-Kunden) sowie im Google Play Store (für Android-Geräte) erhältlich. Über diese App kann man das Spiel Rumänien gegen Albanien jetzt auch mitverfolgen.

Hinweis: Der Live-Stream ist nur aus Deutschland empfangbar, in Österreich und der Schweiz leider nicht. Doch es gibt auch eine Möglichkeit, den "ran"-Stream auch im Ausland aufzurufen, indem man das sogenannte "Geoblocking" umgeht. Hierfür muss man auf seinem Rechner ein VPN (Virtual Private Network) einrichten. Beliebte Dienste für die Umgehung des "Geoblocking" sind Hotspot Shield, IPVanish, vyprVPN und Hide My Ass. Allerdings gibt es Zweifel an der Legalität solcher Seiten. Wir haben für Sie zusammengefasst, wie ein Rechtsanwalt diesen Trick aus juristischer Sicht beurteilt.

Rumänien gegen Albanien: EM 2016 jetzt live im Free-TV im ORF und SRF

Der österreichische Free-TV-Sender ORF eins übertragt jetzt ebenfalls das Aufeinandertreffen Rumäniens und Albaniens. Der Sender startet seine umfangreiche Fußball-Berichterstattung um 11:55 Uhr. Gegen 12:30 Uhr werden Highlights vom Vortag, unter anderem der Partie Portugal gegen Österreich, gezeigt.

Spezielle Vorberichte zum Spiel Rumänien gegen Albanien werden ab ca. 19 Uhr ausgestrahlt. Nach Abpfiff des Duells gibt es für die ORF-Zuschauer noch die Highlights aus dem Parallelspiel der Gruppe A.

Der ORF ist in Deutschland nur in grenznahen Gebieten und auch hier nur via Antenne empfangbar. Alle Informationen dazu haben wir in einem separaten Artikel für Sie zusammengefasst.

Eine weitere deutschsprachige Alternative gibt es beim Schweizer Rundfunk (SRF). SRF info überträgt das EM-Match ab 20:50 Uhr live. Kommentiert wird es von Patrick Schmid. Vorberichte gibt es auf SRF zwei bereits ab 18:50 Uhr. Allerdings zeigt dieser Sender um 21 Uhr die Partie des Gastgebers Frankreich gegen die Schweiz.

Der Empfang von SRF info ist in Deutschland über Zattoo oder Magine TV möglich.

Rumänien gegen Albanien: EM 2016 jetzt im kostenlosen Live-Stream des ORF und des SRF

Die Sender ORF und SRF zeigen das EM-Spiel Rumänien gegen Albanien auch online in einem kostenlosen Live-Stream. Diese sind allerdings nur in den jeweiligen Ländern abrufbar.

Den Live-Stream des ORF finden Sie in der ORF-TVthek oder auf sport.orf.at. Der Stream ist zudem in der ORF-App verfügbar. Diese finden Apple-Kunden bei iTunes hier und Android-Nutzer im Google Play Store hier. Die Highlights der Partie sind bereits während der Übertragung online und danach 24 Stunden als Video-on-Demand.

Den Live-Stream des SRF info finden Sie in der SRF-Mediathek.

Rumänien gegen Albanien: EM 2016 jetzt bei uns im News-Blog

Die tz-Onlineredaktion tickert die Begegnung Rumänien gegen Albanien wie jedes EM-Spiel im News-Blog auf tz.de. Dort verpassen Sie nichts, was auf dem Fußballplatz im Parc Olympique Lyonnais und rund ums Spiel passiert. Außerdem finden Sie bei uns vor, während und nach dem Match alle wichtigen Informationen, sowie einen ausführlichen Spielbericht.

Rumänien gegen Albanien: Die letzten fünf Duelle

Wettbewerb

Datum

Begegnung

Ergebnis

Freundschaftsspiel

31.05.2014

Rumänien - Albanien

1:0

EM 2012 Qualifikation

11.10.2011

Albanien - Rumänien

1:1

EM 2012 Qualifikation

03.09.2010

Rumänien - Albanien

1:1

EM 2008 Qualifikation

21.11.2007

Rumänien - Albanien

6:1

EM 2008 Qualifikation

06.09.2006

Albanien - Rumänien

0:2

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Stadien und Themenseite

In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zur EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Außerdem haben wir alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu den Stadien der EM 2016 zusammengestellt. Und: Wir bieten Ihnen die wichtigsten Infos zu den Kadern von Rumänien und Albanien bei der EM 2016. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-EM 2016 in Frankreich bei tz.de.

sk

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare