So können Sie es bestellen

Hier können Sie das EM-Trikot kaufen

+
Das Trikot von Deutschland für die EM 2016. Links Thomas Müller im Heimtrikot. Rechts Mesut Özl im Auswärtstrikot.

Zur EM 2016 läuft Deutschland mit neuem Heim- und Auswärtstrikot auf. Das müssen Sie zum Deutschland-Trikot für die EM wissen. Und hier können Sie es bestellen. 

Update vom 13. Mai 2016: Unter den Links zu Sport Scheck finden Sie nicht nur das Trikot von Deutschland zur EM 2016, sondern auch das neue Trikot des FC Bayern München.   

Deutschland-Trikot für die EM 2016: Das neue Heimtrikot

Schwarz, weiß, schlicht. so kommt das Trikot von Adidas zu den deutschen Heimspielen bei der EM 2016 in Frankreich daher. Die Spieler tragen dazu schwarze Shorts und Stulpen. Das Trikot in den klassischen DFB-Farben, das die deutschen Kicker (aufgrund des Heimrechts) bei den ersten beiden Vorrundenspielen gegen die Ukraine und Polen tragen werden. In zahlreichen Medien wurde es schon mit dem Weltmeister-Trikot des Jahres 1954 verglichen. Verständlich, da Fritz Walter, Helmut Rahn und Co. das weiße Trikot mit den sparsamen schwarzen Elementen im kollektiven Gedächtnis der Nation etablierten. Allerdings dominierte der weiß-schwarze Minimalismus bei sämtlichen Deutschland-Trikots von den 50er Jahren bis in die frühen 80er. Erst das EM-Heim-Trikot von 1988 brachte etwas mehr Farbe ins Spiel. Indem der Kragen und die Ärmel Schwarz-Rot-Gold umrandet waren. Bei den folgenden Europameisterschaften nahm die Deutschlandflagge einen immer größeren Platz auf den DFB-Trikots ein. Bei der bislang letzten Europameisterschaft in Polen und der Ukraine wurde der schwarz-rot-goldene Anteil am Trikot auf drei Striche beschränkt, die sich über Brust und Bauch zogen

Das Deutschland-Trikot für die EM 2016 fährt den Farbanteil abermals herunter. Die deutschen Nationalfarben beschränken sich abermals auf das Ärmel-Ende. Dafür prangt auf der Brust ein goldenes FIFA-Weltmeistersymbol. Die Jahreszahlen der deutschen WM-Siege (54-74-90-2014) und der EM-Triumphe (72-80-96) sind Weiß-auf-Weiß auf den Ärmeln eingestickt. Auf der der vertikale Vorderseite Deutschland-Trikots für die EM 2016 visualisiert eine Balkengrafik - laut Hersteller Adidas ein "Erfolgscode" - die EM- und WM-Titel der Nationalmannschaft. Die Message des Trikots ist klar: "Hier kommt der amtierende Weltmeister. Und wir holen uns auch noch den EM-Titel 2016.

Adidas stellte das neue Heim-Trikot von Deutschland für die EM 2016 im Rahmen eines Launchparty im "The BASE Football Camp" in Berlin-Wedding vor. Für die Präsentation in der früheren Reparaturwerkstatt der Berliner Verkehrsbetriebe, hatten 600 Fans bei Internetverlosungen Tickets gewonnen. Nach einem Countdown auf der Bühne fiel der Vorhang und gab des Blick auf das neue Trikot frei, das die Nationalspieler Lukas Podolski, Emre Can, Jonas Hector sowie Rap-Star Cro trugen. Podolski betonte bei der Gelegenheit, dass die Nationalmannschaft nichts weniger als den EM-Titel im Visier hat. "Klar ist das Ziel, um den Titel zu spielen. Und mein Ziel ist es, nochmal Europameister zu werden."

Das neue Heim-Trikot von Deutschland für die EM 2016 in Frankreich gibt es in den Größen S bis XXL. Es ist zu 100 Prozent aus Polyester. Eine climacool Belüftung sorgt auch bei heißen Temperaturen im EM-Sommer für ein kühles und trockenes Tragegefühl. Da kann es beim Public-Viewing oder bei der Grillparty zu den Deutschland-Spielen schon mal heiß werden.

Das Heim-Trikot von Deutschland zur EM 2016 können Sie bei Sport Scheck bestellen (*):

DFB EM 2016 Heim - Fußballtrikot

 

Deutschland-Trikot für die EM 2016: Das neue Auswärtstrikot

Im Gegensatz zum Heim-Trikot, bei dem immer die Kombination Schwarz-Weiß dominierte, wechselte die Farbe des Auswärts-Trikots von Deutschland bei den Europameisterschaften. Zu den EM-Turniern 1980, 1984 und 1988 lief Deutschland auswärts in Grün auf. Die Farbe leitet sich vom grünen Logo des DFB ab. 1992, 1996 und 2000 dominierte Türkis. Das Auswärts-Trikot für die EM 2004 war fast komplett in Schwarz gehalten. 2008 lief die DFB-Elf auswärts in Rot-Schwarz auf, um dann 2012 wieder zu einem grünen Auswärts-Trikot zurückzukehren. Zur EM 2016 hat Adidas ein funktional neuartiges Trikot für die Auswärtsspiele entworfen, das farblich etwas aus der Reihe fällt. Brust und Rücken sind mit Querstreifen in Dunkel- und Hellgrau gehalten. Die Ärmel setzen sich davon einfarbig nur wenig in dunklem Grün ab. Die Nationalspieler tragen dazu cremefarbene Shorts und Stulpen.

Das Besondere am Auswärts-Trikot von Deutschland für die EM 2016: Erstmals kann man das Laiberl auch umgedreht als sogenanntes "Wende-Trikot" tragen. Dann ist es Neongrün. Die Rückseite des Kragens ziert der Schriftzug "Bolzen. Kicken. Pöhlen." Laut Adidas eine Hommage an den Straßenfußball. Ebenso wie die Farben des Auswärts-Trikots. "Die Farben des neuen Outfits repräsentieren die unterschiedlichen Welten, in denen der Fußball in Deutschland zu Hause ist", betonte der Sportartikelhersteller in einer Pressemitteilung zur Präsentation. "Das Grau steht für den Beton der Hinterhöfe und Bolzplätze, auf denen die Straßenfußballer tricksen. Das Grün für die Rasenplätze, wo die Amateurspieler kicken. Das Beige für die Aschefelder, auf denen die Kreisligalegenden geboren werden."

DFB-Torjäger und Weltmeister Thomas Müller sieht es vor allem praktisch. Dass sich das Auswärts-Trikot von Deutschland zur EM 2016 wenden lässt, ist seiner Meinung nach ein Vorteil für alle Hobbykicker. "Ein Trikot zum Umdrehen ist eine coole Idee. Es war noch nie so einfach, auf dem Bolzplatz Teams zu bilden" 

Fashion-Experten bewerteten das Auswärts-Trikot von Deutschland für die EM 2016 im Style-Check für den Branchendienst "Horizont" überwiegend positiv. "Die Gestaltung der Trikots überzeugt", meinte Diplom-Designer Achim Schaffrinna. "Gleichwohl ragen sie nicht optisch heraus, wie etwa die Heimtrikots zur WM 2014 mit rotem V. Als amtierender Weltmeister übt man sich in modischer Zurückhaltung. Wenn in Frankreich im kommenden Jahr dann noch sportliche Höchstleistung hinzukommt, hat man (wieder) alles richtig gemacht."

Das Auswärts-Trikot von Deutschland zur EM 2016 können Sie bei Sport Scheck bestellen (*):

DFB EM 2016 Auswärts - Fußballtrikot

EM 2016: Deutschland-Trikot für Frauen und Kinder

Natürlich kennt die Fußball-Begeisterung keine Altersklassen und Geschlechter-Schranken. Längst sind die Zeiten passé, in denen Fußball reine Männersache war. Auf den Fanmeilen zu Welt- und Europameisterschaften sind Frauen ebenso stark vertreten wie Männer. Und dass die DFB-Helden Thomas Müller, Bastian Schweinsteiger oder Manuel Neuer die Helden vieler Kinder sind, ist eh klar. Deswegen hat Adidas das Deutschland-Trikot zur EM 2016 auch für Frauen und Kinder auf den Markt gebracht.

Für Kinder gibt es bislang nur das Heimtrikot von Deutschland für die EM 2016. Dieses ist in den Größen 128 bis 176 erhältllich. Das Kinder-Trikot von Deutschland zur EM 2016 können Sie bei Sport Scheck bestellen (*):

DFB EM 2016 Heim - Fußballtrikot Kinder

Für Frauen gibt es sowohl das Heim- als auch das Auswärtstrikot. Für die Damen sind die Laiberl in femininer, eng anliegender Passform gearbeitet. Verfügbare Größen sind XS bis XL.

Das Frauen-Trikot von Deutschland zur EM 2016 können Sie bei Sport Scheck bestellen (*):

DFB EM 2016 Heim - Fußballtrikot Damen

DFB EM 2016 Auswärts - Fußballtrikot Damen

In diesen Spielen kam das Deutschland-Trikot für die EM 2016 bislang zum Einsatz

Die sportliche Premiere der Trikots von Deutschland für die EM 2016 stand unter keinem guten Stern. Erstmals liefen die DFB-Kicker im Länderspiel gegen Frankreich am 13. November 2015 im Stade de France auf. Dass die DFB-Elf das Spiel mit 0:2 verlor, interessierte hinterher keinen. Viel schwerer wog die Tatsache, dass das Länderspiel in Paris von islamistischen Terroranschlägen überschattet wurde. Das Auswärtstrikot sollte erstmals im Länderspiel gegen Holland zum Einsatz kommen, das auf den 17. November terminiert war. Bekanntlich wurde das Spiel wegen einer Terrorwarnung abgesagt.

Das Auswärtstrikot von Deutschland kam erstmals am 26. März 2016 im Testspiel gegen England zum Einsatz. Die DFB-Elf verlor das Freundschaft-Gekicke mit 2:3. Dafür schrieb die Nationalmannschaft im neuen Heim-Trikot drei Tage später ein kleines Kapitel Fußballgeschichte: Im Testspiel besiegte Deutschland Angstgegner Italien mit 4:1. Es war der erste Sieg über die Squadra Azzura seit 1995.

(* = Affiliatelink)

EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick

Hier finden Sie alle Informationen zum Spielplan zur EM 2016, den Sie sich auch als PDF downloaden können. Außerdem bieten wir Ihnen die wichtigsten Infos zum Kader von Deutschland bei der EM 2016. Alles zur Fußball-EM in Frankreich lesen Sie auf unserer Themenseite bei tz.de.

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare