Finale in Gruppe D

EM 2016: So endete Tschechien gegen die Türkei

+
Wer darf weitermachen, wer fliegt raus? Tschechien und die Türkei kämpfen um den Einzug ins Achtelfinale.

Lens - Für Tschechien und die Türkei geht es in der Hammer-Gruppe D um Alles. Der Sieger hat gute Chancen aufs Achtelfinale, der Verlierer ist raus. So sehen Sie die Partie jetzt live im Free-TV und im Live-Stream. 

Update vom 21. Juni 2016: Die Türkei hat die letzte Chance auf ein Weiterkommen offen gelassen. Gegen Tschechien siegten die Türken mit 2:0 und haben damit gute Möglichkeiten auf das Achtelfinale.

In der Gruppe D bei der EM 2016 ist zwischen Tschechien und der Türkei noch alles offen. Die Tschechen können bei einem Sieg mit dem Achtelfinale planen. Nach der unglücklichen 0:1-Niederlage gegen Spanien kurz vor Schluss war man gegen Kroatien schon so gut wie raus, nachdem die Kroaten bereits mit 2:0 in Führung lagen. Doch mit zwei späten Toren rettete Tschechien noch einen Punkt und wahrte damit die Chance auf das Erreichen des Achtelfinales. 

Für die Türken ist die Lage noch schlechter. Gegen die Kroaten verlor die Mannschaft von Trainer Fatih Terim mit 0:1, gegen Spanien ging man gar mit 0:3 unter und zeigte eine desaströs schwache Leistung. Somit ist selbst mit einem Sieg über Tschechien die Teilnahme am Achtelfinale noch nicht sicher. 

Bei uns erfahren Sie, wie Sie die Partie live im Free-TV und im Live-Stream sehen können.

Tschechien gegen Türkei: EM 2016 jetzt live im Free-TV bei SAT.1

Die beiden Spiele am letzten Gruppen-Spieltag finden wie gewohnt parallel statt. Da die öffentlich-rechtlichen Sender aber nur eins zeigen können, wird die andere Partie auf Sat.1 übertragen - hier erfahren Sie, welche Spiele außerdem auf Sat.1 zu sehen sind. Der Privatsender aus dem Münchner Norden beginnt mit der Übertragung des EM-Countdowns bereits um 17 Uhr aus dem Europa-Park in Rust. Moderator Frank Buschmann begrüßt seine Gäste Marcel Reif, Fredi Bobic, Marco Bode und Serdar Somuncu. Aus Frankreich berichtet Matthias Killing mit Ex-Bundesliga-Trainer Mirko Slomka. Nach dem ersten Spiel des Abends, Ukraine gegen Polen, wird auch die zweite Begegnung, Tschechien gegen Türkei, um 21 Uhr übertragen. Aus dem Stadion Stade Bollaert-Delelis in Lens wird Hansi Küpper kommentieren.

Tschechien gegen Türkei: EM 2016 jetzt im kostenlosen Live-Stream via ran.de

Neben der Fernsehübertragung können Sie die Partie zwischen Tschechien und der Türkei auch im kostenfreien Live-Stream unter ran.de sehen. Für mobile Endgeräte gibt es auch die passende App zur Sendung. Diese gibt es kostenlos im iTunes- und im Google Play Store

Hinweis: Da der Live-Stream aus rechtlichen Gründen nur in Deutschland erreichbar ist, wird jeder geblockt, der versucht, den Stream außerhalb der Bundesrepublik zu öffnen. Diese Ländersperre, genannt "Geoblocking", ist allerdings relativ einfach zu umgehen. Dafür muss man auf seinem Rechner ein VPN (Virtual Private Network) einrichten. Hotspot Shield, IPVanish, vyprVPN und Hide My Ass sind hierfür bekannte Dienste. 

Weiterer Hinweis: Ein Live-Stream frisst eine Menge Daten. Somit ist es von Vorteil, eine stabile WLAN-Verbindung zu haben, da sonst möglicherweise das gesamte Daten-Volumen eines Handyvertrages aufgebraucht werden kann.

Tschechien gegen Türkei: EM 2016 jetzt live im Free-TV bei ORF1 und SRF2

Auch die öffentlich-rechtlichen Sender unserer Nachbarn haben sich die Rechte an der EM 2016 gesichert. Sowohl der österreichische Rundfunk (ORF), als auch das Schweizer Fernsehen (SRF) werden die Partie übertragen. Beim ORF wird allerdings nur Kroatien gegen Spanien live gezeigt. Die Wiederholung von Tschechien gegen die Türkei können Sie erst ab 1:35 Uhr verfolgen.

Beim SRF dagegen ist die Partie live zu sehen, diesmal auf SRF Info. Dieser Sender ist in Deutschland unverschlüsselt via Satellit empfangbar. Die Vorberichte ab 20:30 Uhr laufen auf SRF2, moderiert von Paddy Kälin und Sascha Ruefer, auf SRF Info kommentiert dann Christoph Spycher. 

Tschechien gegen Türkei: EM 2016 jetzt im kostenlosen Live-Stream via ORF und SRF

Wenn Sie das Spiel nicht auf Sat.1 anschauen wollen, haben Sie die Möglichkeit, die Partie auch im Live-Stream zu verfolgen. Beim ORF ist der Live-Stream aber auch erst zur Wiederholung um 1:35 Uhr einsehbar, in der ORFTVthek können Sie ihn aufrufen. Bei SRF Info läuft der Stream auch schon zur Live-Übertragung in der Mediathek. Hier haben Sie allerdings auch das Geoblocking-Problem: Die Streams sind nur in Österreichs und der Schweiz zu sehen. Wie Sie das umgehen können, haben wir bereits oben erklärt. 

Tschechien gegen Türkei: EM 2016 jetzt bei uns im News-Ticker

Auf unserem Portal gibt es jeden Tag einen Ticker rund um die Euro. Dort finden Sie alles Wissenswerte und die Live-Ticker zu allen Spielen. In unserem Sendeplan erfahren Sie, wann wo welches Spiel läuft.

Tschechien gegen Türkei: Bisherige Duelle

Datum

Wettbewerb

Begegnung

Ergebnis

10.10.2015

EM 2016 Qualifikation-Gruppenphase

Tschechien - Türkei

0:2

10.10.2014

EM 2016 Qualifikation-Gruppenphase

Türkei - Tschechien

1:2

15.06.2008

EM 2008 Vorrunde

Türkei - Tschechien

3:2

30.04.2003

Freundschaftsspiel

Tschechien - Türkei

4:0

26.03.1996

Freundschaftsspiel

Tschechien - Türkei

3:0

23.02.1994

Freundschaftsspiel

Türkei - Tschechien

1:4

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Stadien und Themenseite

In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zur EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Außerdem haben wir alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu den Stadien der EM 2016 zusammengestellt. Und: Wir bieten Ihnen die wichtigsten Infos zum Kader von Deutschland bei der EM 2016. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-EM 2016 in Frankreich bei tz.de.

auch interessant

Meistgelesen

Hamburger SV gegen Werder Bremen: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Hamburger SV gegen Werder Bremen: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
FC Barcelona gegen Real Madrid: So sehen Sie den Clasico live im TV und im Live-Stream
FC Barcelona gegen Real Madrid: So sehen Sie den Clasico live im TV und im Live-Stream

Kommentare