Spiel in Gruppe D

EM 2016: So endete Türkei gegen Kroatien

+
Im ersten Spiel der Gruppe D bei der EM 2016 tritt die Türkei gegen Kroatien an.

Paris - Im ersten Spiel der Gruppe D bei der EM 2016 tritt die Türkei gegen Kroatien an. So sehen Sie das Spiel live im Free-TV und im Live-Stream.

Update 2 vom 20. Juni 2016: In der Gruppe D bei der EM 2016 geht es für Tschechien und die Türkei um Alles. Der Sieger hat gute Chancen aufs Achtelfinale, der Verlierer ist raus. So sehen Sie die Partie zwischen Tschechien und der Türkei live im Free-TV und im Live-Stream.

Update 1 vom 20. Juni 2016: In der Gruppe D bei der EM 2016 will Spanien die Tabellenführung im Duell gegen Kroatien über die Ziellinie bringen. Hier erfahren Sie, wo Sie die Partie Spanien gegen Kroatien live im Free-TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 16. Juni 2016: Es ist eine der durchaus anspruchsvolleren Gruppen, die Gruppe D bei der EM 2016. Am zweiten Spieltag treffen Spanien und die Türkei aufeinander und hier erfahren Sie, wie Sie das Spiel live im Free-TV und im kostenlosen Stream anschauen können.

Update vom 12. Juni 2016: Im ersten Sonntagsspiel trafen im Pariser Prinzenpark die Türkei und Kroatien aufeinander. Luka Modric traf in der 41. Minute aus knapp 25 Metern ins Tor der Türken. Das Spiel zwischen der Türkei und Kroatien endete 0:1.

Das erste Spiel der Hammer-Gruppe D absolvieren die Türkei und Kroatien in der französischen Hauptstadt. Beide Mannschaften starten hoch motiviert in die EM 2016. Bei dieser Europameisterschaft gelten beide Mannschaften als aussichtsreiche Kandidaten für das Erreichen der K.o.-Runde. 

Die Nationalmannschaft der Türkei ist eine starke Zusammensetzung von jungen Talenten und routinierten Leistungsträgern. Im Kader der Kroaten finden sich zahlreiche große Namen aus den europäischen Top-Vereinen. So deutet sich für das erste Spiel dieser Gruppe ein Duell auf Augenhöhe an. Beide Mannschaften stehen für einen enormen Kampfgeist. In der EM-Quali zeigte sich, dass die Türken überragende Kräfte mobilisieren können, wenn sie mit dem Rücken zur Wand stehen. Und die Kroaten marschierten ziemlich souverän durch die Qualifikation. Eine große Mannschaft wie Italien konnte ihnen zwei Mal nur ein Unentschieden abringen. Im ersten Spiel der Gruppe D wollen die Kroaten zudem noch eine alte Rechnung mit den Türken begleichen: Bei der EM 2008 schieden sie im Elfmeterschiessen gegen die Mannschaft vom Bosporus aus.

Anstoß für das erste Vorrundenspiel der Gruppe D ist am Sonntag um 15 Uhr im Prinzenparkstadion in Paris. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Spiel Türkei gegen Kroatien live im Free-TV und im Live-Stream sehen können. 

Türkei gegen Kroatien: EM 2016 live im Free-TV in der ARD

Das Spiel der Türkei gegen Kroatien ist das erste Spiel der EM 2016, das im Ersten übertragen wird. Die vier Partien der ersten beiden Spieltage waren im ZDF zu sehen. Nun übernimmt die ARD für zwei Spieltage die Übertragungen. Insgesamt zeigt "Das Erste" 22 der 51 EM-Spiele in Frankreich.

Die Vorberichte im Ersten starten am Sonntag schon um 13.30 Uhr. Die Moderatoren Alexander Bommes und Arnd Zeigler melden sich aus dem gemeinsamen Studio von ARD und ZDF im International Broadcast Center in Paris. Zum Anstoß um 15:00 Uhr übernimmt Kommentator Tom Bartels am Mikrofon im Prinzenparkstadion.

Türkei gegen Kroatien: EM 2016 im kostenlosen Live-Stream auf sportschau.de und in der ARD-Mediathek

Vorbei sind die Zeiten, als man sich für die Übertragung von großen Fußballspielen vor den heimischen Fernseher setzen oder in die Menschenmassen zum Public Viewing gesellen muss. Mittlerweile sind Sportfans es gewohnt, wichtige Übertragungen aus von unterwegs aus im Live-Stream zu schauen. Auch zum Spiel Türkei gegen Kroatien bietet die ARD verschiedene Möglichkeiten des Streamings.

Das komplette TV-Programm des Ersten kann man über den kostenlosen Live-Stream verfolgen. Über den Webbrowser können Fans das Spiel Türkei gegen Kroatien live via PC, Laptop sowie Tablet und Smartphone schauen.

Einen Live-Stream für mobile Endgeräte zum Spiel Türkei gegen Kroatien bietet außerdem die ARD-App. Diese können Apple-User bei iTunes gratis herunterladen und alle Android-User im Google Play Store. Alle Nutzer eines Windows Phones finden die ARD-App mit dem Live-Stream bei Microsoft.

Und es gibt noch eine weitere Möglichkeit: Über die Webseite der Sportschau bietet "Das Erste" ebenfalls einen Live-Stream zum Spiel Türkei gegen Kroatien. Eine eigene Sportschau-App mit dem Live-Stream gibt es zum Gratis-Download bei iTunes (für Apple-Geräte) oder im Google Play Store (für alle Android-Geräte). Nutzer eines Windows Phone werden wieder bei Microsoft fündig.

Wichtiger Hinweis: Die Live-Streams der ARD zum EM-Spiel Türkei gegen Kroatien sind aus rechtlichen Gründen nur in Deutschland zu empfangen. Wer die Live-Streams also in der Türkei oder in Kroatien ansehen will, wird geblockt. Über die IP-Adresse erkennen die Betreiber der Seiten, aus welchem Land ein User kommt. Solche Ländersperren werden als "Geoblocking" bezeichnet. Im Netz verraten wie viele Fußballfans aber, wie man diese Sperren mühelos umgeht.

Der Schlüssel ist ein ein sogenanntes VPN (Virtual Private Network). So ein VPN kann man etwa über den Dienst Hotspot Shield einrichten. Dieser Dienst weist dem User eine IP-Adresse aus demjenigen Land zu, aus dem der Live-Stream übertragen wird. Im Fall des EM-Gruppenspiels zwischen der Türkei gegen Kroatien greift man einfach über eine deutsche IP-Adresse auf dem Live-Stream zu. Andere verbreitete Dienste, die das Geoblocking umgehen sind IPVanish, vyprVPN oder Hide My Ass.

Wer einen Live-Stream der ARD zum EM-Spiel zwischen der Türkei und Kroatien via Smartphone oder Tablet verfolgen möchte, kann die Ländersperre ebenfalls umgehen. Und zwar mit sogenannten Proxy-Apps. Zu den beliebtesten Diensten, die solche Streams für mobile Endgeräte freischalten, gehören VPN One Click, Proxy Droid oder Faceless.

Falls Sie sich nun fragen, ob das Ganze auch legal ist: Wir haben bereits zusammengefasst, wie ein Rechtsanwalt das Umgehen des Geoblockings beurteilt.

Weiterer wichtiger Hinweis: Einen Live-Stream sollte man möglichst über eine stabile WLAN-Verbindung verfolgen. Denn so ein Stream frisst eine gehörige Datenmenge. Wer diesen von unterwegs aus auf einem mobilen Endgerät verfolgt, braucht möglicherweise das Kontingent des Mobilfunkvertrags auf. Wer dann noch schnell im Netz surfen will, muss ein Zusatzkontingent kaufen.

Türkei gegen Kroatien: EM 2016 im Free-TV bei TRT 1

Viele türkische Fans wollen die Spiele ihrer Nationalmannschaft mit türkischem Kommentar verfolgen. Die Kommentatoren in der Türkei gelten im Vergleich zu den deutschen Kommentatoren als weit emotionaler. Für sie gibt es prinzipiell eine gute Nachricht. Alle Spiele der EM 2016 werden über TRT 1 und TRT SPOR übertragen. Die Sender sind in Deutschland über Satellit und in einigen Kabelnetzen zu empfangen.

Zu sehen ist das Spiel Türkei gegen Kroatien auf TRT 1. Der Sender beginnt die Vorberichte zum EM-Spiel Türkei gegen Kroatien am Sonntag um 14.25 Uhr. Um 14.55 Uhr startet die Live-Übertragung aus dem Prinzenpark in Paris. 

Aber: Aus rechtlichen Gründen werden die EM-Spiele von TRT in Deutschland verschlüsselt. Denn: Bei uns haben ARD, ZDF und Sat.1 die Senderechte.

Türkei gegen Kroatien: EM 2016 im kostenlosen Live-Stream von TRT1

Allerdings gibt es neben der TV-Übertragung noch einen Live-Stream von TRT 1 zum Spiel der Türkei gegen Kroatien. Diesen kann man über jeden Webbrowser empfangen - auf jedem PC, Smartphone oder Desktop. 

Eigentlich ist dieser außerhalb der Türkei auch verschlüsselt. Allerdings kann man dieses Geoblocking (wie oben im Fall der ARD beschrieben) auch via VPN umgehen. Und den Live-Stream von TRT 1 zum Spiel Türkei gegen Kroatien in Deutschland schauen.

Türkei gegen Kroatien: EM 2016 live im Free-TV im ORF

Eine weitere deutschsprachige Alternative, um das Spiel Türkei gegen Kroatien am Sonntag live im Free-TV zu verfolgen bietet der österreichische Rundfunk (ORF). Der Sender ORF eins beginnt die Vorberichte zum Gruppenspiel Türkei gegen Kroatien am Sonntag um 14 Uhr. Bernhard Stöhr ist der Moderator im ORF-Studio in Paris. Die ehemaligen österreichischen Nationalspieler Helge Payer und Roman Mählich analysieren die Begegnung als Experten im Studio. Michael Sroscher meldet sich ab 14.50 als Kommentator aus dem Prinzenpark in Paris. Ab 16.55 Uhr gibt es in ORF eins eine umfangreiche Nachberichterstattung.

In grenznahen Gebieten zu Österreich kann man den ORF in Deutschland via Antenne empfangen. Für alle Fußballfans, bei denen das nicht der Fall ist: Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie den ORF in Deutschland empfangen können.

Türkei gegen Kroatien: EM 2016 im kostenlosen Live-Stream via ORF

Natürlich bietet der ORF auch zum EM-Gruppenspiel Türkei gegen Kroatien einen kostenlosen Live-Stream.

Die Videoplattform ORF-TVthek und die Seite sport.ORF.at bieten kostenlose Live-Streams zum ersten Spiel der EM-Gruppe D. Nach dem Abpfiff gibt es die Höhepunkte zum Abruf als Video-on-Demand.

Außerdem gibt es eine App ORF Fußball, mit der man den Live-Stream zum EM-Spiel Türkei gegen Kroatien auf dem Smartphone sehen kann. Die App gibt es für iPhone-User zum kostenlosen Download bei iTunes und für Android-User ebenfalls gratis im Google Play Store.

Auch die Live-Streams des ORF sind aus rechtlichen Gründen für User außerhalb von Österreich geblockt. Diese Hürde lässt sich aber ohne Weiteres umgehen. Im oben genannten Artikel zum Empfang des ORF in Deutschland erklären wir, wie Sie die Aussperrung in Deutschland umgehen können. Falls Sie es noch nicht erraten haben: Die Lösung heißt abermals VPN.

Türkei gegen Kroatien: EM 2016 im kostenlosen Live-Stream ohne ARD, TRT 1 oder ORF

Natürlich wird es auch zum EM-Gruppenspiel Türkei gegen Kroatien zahlreiche kostenfreie Live-Streams geben. Wie man nach kurzer Recherche in Fußball-Foren herausfindet, bieten ausländische Seiten verschiedene Streams an. Im Gegensatz zu den Angeboten von ARD, TRT oder ORF gibt es aber aller Voraussicht nach keine HD-Qualität. Greift man auf den Live-Stream eines asiatischen Anbieters zurück, so muss man auch auf einen deutschen bzw. türkischen Kommentar verzichten.

Türkei gegen Kroatien: Die Bilanz der bisherigen Begegnungen

Wettbewerb

Datum

Begegnung

Ergebnis

EM 1996 Gruppenphase

11.06.1996

Kroatien - Türkei

1:0

Freundschaftsspiel

12.06.1997

Kroatien - Türkei

1:1

Freundschaftsspiel

31.03.2004

Kroatien - Türkei

2:2

EM 2008 Viertelfinale

20.06.2008

Kroatien - Türkei

2:4 n.E.

EM 2012 Play-Off

11.11.2011

Türkei - Kroatien

0:3

EM 2012 Play-Off

15.11.2011

Kroatien - Türkei

0:0

fro

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
Ismael vor Bayern-Spiel: „Die Messlatte ist unten“
Ismael vor Bayern-Spiel: „Die Messlatte ist unten“

Kommentare