EM 2016

tz-Kommentar: Löw und die Unverzichtbaren

+
Joachim Löw braucht sowohl Mats Hummels, als auch Bastian Schweinsteiger.

Evian-Les-Bains - In seinem Kommentar zur EM 2016 schreibt tz-Redakteur Sven Westerschulze heute über Jogi Löw und seinen engsten Kern.

Allmählich zahlt sich die Geduld von Jogi Löw aus. Mit Bastian Schweinsteiger und Mats Hummels hatte der Bundestrainer zwei Spieler berufen, die zum Turnierstart nicht zu 100 Prozent fit sein würden. Das war Löw von Anfang an klar, dennoch hat er die beiden Weltmeister nie infrage gestellt. Diese Entscheidung ist im Nachhinein genauso richtig, wie sie alternativlos war. Denn wer Löw kennt, weiß: Der Trainerfuchs aus dem Schwarzwald hat nicht nur klare Vorstellungen davon, wie seine Mannschaft spielen soll – sondern auch, wer seine Ideen umsetzen soll. 

Sven Westerschulze.

Das hat sich schon bei der WM 2014 gezeigt, als Löw von seinen 23 Akteuren nur 18 einsetzte. Die Kurzarbeiter Draxler (14 Minuten Einsatzzeit), Kramer (43) und Podolski (53) mitgerechnet. Ein 23-Mann-Kader garantiert zwar ordentliche Trainingseinheiten, doch wenn es ans Eingemachte geht, vertraut Jogi dem engsten Kern. Nicht zufällig standen (bis auf Hector) zehn Weltmeister gegen die Ukraine auf dem Platz. Nachdem Hummels sich fit gemeldet hat, hat Jogi seine Jungs jetzt zusammen. Der Innenverteidiger dürfte Donnerstagabend gegen Polen (ab 21:00 Uhr live im TV und im Live-Stream) schon wieder in der Startelf stehen. Soweit ist Schweinsteiger noch nicht, aber der Kapitän kämpft sich an die erste Elf heran. Beide gehören zu der Sorte Spieler, die Löw für den Titelgewinn braucht – und das weiß er. Dafür hätte der Bundestrainer es auch in Kauf genommen, im Notfall mit Jungspunden wie Joshua Kimmich oder Julian Weigl in das Auftaktspiel zu gehen. Um den Titel geht es erst ab der K.o.-Runde, und da sind Schweini und Hummels unverzichtbar.

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Stadien und Themenseite

In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zur EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Außerdem haben wir alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu den Stadien der EM 2016 zusammengestellt. Und: Wir bieten Ihnen die wichtigsten Infos zum Kader von Deutschland bei der EM 2016. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-EM 2016 in Frankreich bei tz.de. Tipps zum Public Viewing in München gibt es hier, den Link zum Tippspiel unter tippkaiser.de.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
Ismael vor Bayern-Spiel: „Die Messlatte ist unten“
Ismael vor Bayern-Spiel: „Die Messlatte ist unten“

Kommentare