Zweites Spiel der deutschen Gruppengegner

EM 2016: Nordirland gelingt Überraschung

+
Am heutigen Donnerstag treffen bei der EM 2016 die Ukraine (links) und Nordirland aufeinander.

Lyon - Nordirland hat bei der EM 2016 überraschend die Ukraine besiegt und hat in der Deutschland-Gruppe C wieder Chancen aufs Achtelfinale. Die Osteuropäer dagegen stehen kurz vorm Aus.

Damit war nicht unbedingt zu rechnen: Nordirland hat bei der EM 2016 seinen ersten Sieg überhaupt bei einer Europameisterschaft eingefahren - im zweiten Spiel der Gruppe C gegen die Ukraine. Die Briten siegten in Lyon verdient mit 2:0 (0:0) und haben somit wieder realistische Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale, wenngleich die Aufgabe im dritten Spiel gegen Deutschland nochmal schwierig wird. Die Ukraine dagegen steht mit null Punkten und 0:4 Toren auf dem letzten Tabellenplatz. 

Das Spiel musste in der zweiten Halbzeit wegen starkem Hagel für wenige Minuten unterbrochen werden.

Vorschau:

Das erste Spiel des zweiten Spieltages der Gruppe C am Donnerstag, bestreiten die beiden deutschen Gruppengegner Ukraine und Nordirland.

Die EM 2016 ist inzwischen in vollem Gange. Der zweite Spieltag der Gruppenphase hat bereits begonnen. Und sowohl für die Ukraine, als auch für Nordirland geht es bereits um Alles. Die Osteuropäer verloren ihr Auftaktspiel gegen die deutsche Nationalmannschaft mit 0:2, die Nordiren mit 0:1 gegen Polen. Im direkten Duell der beiden Verlierer des ersten Spieltages geht es nun ums blanke Überleben. Ein Unentschieden bringt weder die Ukrainer noch die Nordiren weiter, der Sieger wahrt die Chance auf das Achtelfinale, der Verlierer ist mit großer Sicherheit raus.  

Nach der überraschenden Qualifikation wäre ein Weiterkommen über die Gruppenphase hinaus ein weiteres Highlight in der nordirischen Geschichte. Die "Green and White Army" wird wohl auch gegen die Ukrainer ihr Heil in der Defensive suchen, so wie sie auch die Polen fast zur Verzweiflung gebracht hätten. Für die "Gelb-Blauen" hingegen wird hingegen die Form ihrer gefährlichen Flügelzange, bestehend aus Yevhen Konoplyanka und Andriy Yarmolenko, von entscheidender Bedeutung sein.

Einen Überblick über alle Spiele und deren Sendezeiten finden Sie in unserem Sendeplan.

Ukraine gegen Nordirland: EM 2016 live im Free-TV im ZDF

Der Donnerstag steht beim ZDF der gesamte Tag ganz im Zeichen des Fußballs. Bereits um 14:05 Uhr beginnt die Vorberichterstattung aus dem International Broadcast Center (IBC) in Paris. Oliver Welke und Oliver Kahn werden bis 23 Uhr auf Sendung sein. Bevor um 18 Uhr das Spiel zwischen der Ukraine und Nordirland in Lyon angepfiffen wird, überträgt das Zweite Deutsche Fernsehen noch die Partie zwischen England und Wales. Aus dem Parc Olympique Lyonnais meldet sich dann pünktlich zum Anpfiff um 18:00 Uhr Kommentator Martin Schneider. Im Anschluss an die Partie werden Welke, Kahn und Holger Stanislawski das Geschehen analysieren und den Zuschauer auf das zweite Gruppenspiel der deutschen Mannschaft gegen Polen vorbereiten.

Ukraine gegen Nordirland: EM 2016 im kostenlosen Live-Stream auf zdfsport.de und in der ZDF-Mediathek

Selbstverständlich bietet das ZDF auch einen kostenfreien Live-Stream auf zdfsport.de. Zudem ist die Partie zwischen der Ukraine und Nordirland auch live in der ZDF-Mediathek zu sehen. Über einen normalen PC sind die beiden Streams über den Webbrowser zu erreichen. Für mobile Endgeräte, wie Smartphone oder Tablet, gibt es dafür eine eigene Applikation. Die kostenlose ZDF-App gibt es für Apple User im iTunes-, für Android-User im Google Play- und für Inhaber eines Windows-Phones im Microsoft-Store.

Wichtiger Hinweis: Aus rechtlichen Gründen ist der Stream des ZDF nur in Deutschland einsehbar. Wer das Spiel über die ZDF-Seite aus dem Ausland schauen möchte, wird geblockt. Das sogenannte "Geoblocking" ist eine Ländersperre, die jedoch relativ leicht umgangen werden kann. Hotspot Shield, IPVanish, vyprVPN oder Hide My Ass sind bekannte Seiten, die die IP-Adresse verschlüsseln und somit die Ländersperre aufheben. Ob das Ganze auch legal ist, verrät ihnen bei uns ein Rechtsanwalt.

Weiterer Hinweis: Bei einem solchen Live-Stream ist eine stabile WLAN-Verbindung von Vorteil. Ein Stream frisst eine große Menge an Daten. Wer diesen von unterwegs auf einem mobilen Endgerät schaut, braucht möglicherweise sein gesamtes Datenvolumen auf. Wer dann noch schnell im Internet surfen will, muss ein Datenkontingent hinzukaufen.

Ukraine gegen Nordirland: EM 2016 live im Free-TV im ORF

Der öffentlich-rechtliche Fernsehsender des Österreichischen Rundfunks (ORF) hat sich die Rechte an allen 51 Spielen bei der EM 2016 gesichert. Auch beim ORF ist der Tag vollgepackt mit Fußball. Bereits ab 11:55 Uhr zeigt der Sender mit Sitz in Wien, die Pressekonferenz des ÖFB und weitere News rund um die Euro. Ab 14 Uhr beginnt dann der offizielle Countdown zu den Spielen. Um 17:30 Uhr melden sich Rainer Parisek, zusammen mit Herbert Prohaska und Roman Mählich live aus Lyon. Das Spiel im Stadion wird dann Boris Kastner-Jirka kommentieren.

Allerdings ist der Empfang des ORF via Antenne in Deutschland nur in grenznahen Gebieten möglich. Wenn Sie aber trotzdem nicht auf die Übertragung des ORF verzichten wollen: hier erfahren Sie, wie Sie den Sender trotzdem sehen können.

Ukraine gegen Nordirland: EM 2016 im kostenlosen Live-Stream via sport.orf.at und der ORF-TVthek

Wie auch die deutschen Kollegen des ZDF bietet der ORF einen Live-Stream auf seiner Internetseite sport.orf.at und in der ORF-TVthek an, die über den normalen Webbrowser erreichbar sind.

Für alle mobilen Geräte gibt es die ORF-Fußball-App im iTunes- und im Google Play Store.

Hinweis: Beim Stream des ORF gibt es die gleiche Ländersperre, wie beim ZDF. Wer nicht in Österreich ist, kann den Stream ohne Weiteres nicht einsehen.  

Ukraine gegen Nordirland: EM 2016 im Live-Stream ohne ZDF oder ORF

Im Netz gibt es auf zahlreichen Seiten einen weiteren Live-Stream. Diese sind aber meist ohne deutschen Kommentar und bieten bei Weitem kein HD-Qualität. Die meist ausländischen Homepages beinhalten oft zudem Viren oder Malware. Bei uns finden Sie eine Liste mit legalen Live-Streams.

Ukraine gegen Nordirland: EM 2016 bei uns im News-Blog

Auf unserem Portal bieten wir Ihnen jeden Tag einen News-Blog mit allen interessanten Neuigkeiten rund um die EM. Zudem werden dort alle Spiele live getickert.

Ukraine gegen Nordirland: Vergangene Duelle

Wettbewerb

Datum

Begegnung

Ergebnis

EM 2004 Qualifikation-Gruppenphase

06.09.2003

Ukraine - Nordirland

0:0

EM 2004 Qualifikation-Gruppenphase

16.10.2002

Nordirland - Ukraine

0:0

WM 1998 Qualifikation-Gruppenphase

02.04.1997

Ukraine  - Nordirland

2:1

WM 1998 Qualifikation-Gruppenphase

31.08.1996

Nordirland - Ukraine

0:1

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare