Gruppe F

So endete Ungarn gegen Portugal

+
Ungarn kämpft gegen Portugal um die Tabellenführung.

Lyon - Am letzten Spieltag der Gruppe F treffen Ungarn und Portugal jetzt in Lyon aufeinander. Alle wichtigen Informationen zur Übertragung der Partie im Free-TV und Live-Stream.

Update 2 vom 29. Juni 2016: Wer hat die besseren Chancen, Portugal oder Polen? Wir haben den Faktencheck zum ersten Viertelfinale der EM 2016 gemacht.

Update 1 vom 29. Juni 2016: Bei Polen gegen Portugal kommt es zum Stürmer-Duell zwischen Robert Lewandowski und Cristiano Ronaldo. Hier erfahren Sie, wie Sie das EM-Viertelfinale zwischen Polen und Portugal live im Free-TV und im kostenlosen Live-Stream sehen können.

Update vom 25. Juni 2016: Das ungarische Nationalteam beendete die Gruppe F also als Erster und trifft im ersten Spiel der K.O.-Runde doch auf einen ziemlich starken Gegner, nämlich die "roten Teufel". Lesen Sie hier, wie sie das Achtelfinale Ungarn - Belgien live im TV und Live-Stream verfolgen können.

Update vom 22. Juni 2016: Spektakel in Lyon! Ungarn und Portugal liefern sich ein spannenden Kampf mit den bisher meisten Toren bei dieser EM. Ungarn spielte gegen den Favoriten Portugal frech nach vorne und ging insgesamt drei Mal in Führung. Dass es am Ende für Portugal beim 3:3 doch für einen Punkt reichte und das vorzeitige EM-Aus abgewendet werden konnte, lag an Cristiano Ronaldo. Der Superstar konnte zwei Treffer erzielen und legte Nani seinen Treffer vor.  

Die Europameisterschaft 2016 in Frankreich startet langsam in die heiße Phase. Die letzten Spiele der Gruppenphase stehen an und die Entscheidungen, welche Mannschaften das Achtelfinale erreichen, stehen spätestens am Mittwochabend fest. Mit als letztes wird die Gruppe F am Mittwoch ihren letzten Spieltag austragen, beide Spiele (Ungarn - Portugal und Island - Österreich) finden um 18 Uhr parallel statt.

Die Konstellation der Gruppe F hält vor dem letzten Spieltag einige Überraschungen parat. So stehen die Ungarn nach dem Auftaktsieg gegen Österreich und dem Last-Minute-Unentschieden gegen Island auf Platz eins, während die noch vor dem Turnier in der Gruppe als Favorit geltenden Portugiesen nach zwei Unentschieden gegen Island und Österreich lediglich Platz drei belegen. Doch die enge Gruppenkonstellation ermöglicht der portugiesischen Nationalmannschaft noch alle Möglichkeiten. Bei einem Sieg gegen Ungarn zieht man mindestens als Zweiter ins Achtelfinale, bei einem entsprechend günstigem Ausgang zwischen Island und Österreich ist auch der Gruppensieg noch möglich.

Doch um gegen die überraschend abgezockten Ungarn zu gewinnen, müssen sich die Portugiesen im Vergleich zu den ersten beiden Gruppenspielen noch steigern. Zwar bot man gegen Österreich eine ansprechende Leistung, die Chancenverwertung ließ jedoch stark zu wünschen übrig. Superstar Cristiano Ronaldo verschoss in der zweiten Halbzeit überdies noch einen Elfmeter.

Gegner Ungarn hingegen geht mit einer großen Portion Selbstbewusstsein in die abschließende Partie und will auch gegen die Portugiesen punkten. "Wir sind nicht hierher gekommen, um Urlaub zu machen, sondern um zu zeigen, dass wir es verdient haben, dabei zu sein", meint Abwehrspieler Roland Juhász. Eine zu starke Konzentration auf Stürmerstar Cristiano Ronaldo lehnt er ab: "Wir müssen das ganze portugiesische Team stoppen, nicht nur Ronaldo."

Austragungsort der Partie Ungarn gegen Portugal ist das Stade de Lyon in Lyon. Alle wichtigen Informationen zur Übertragung der Partie Ungarn gegen Portugal im Free-TV und kostenlosem Live-Stream haben wir für Sie im Folgenden zusammengefasst.

Ungarn gegen Portugal: EM 2016 jetzt live im Free-TV im ZDF

Die Spiele des letzten Tags der Gruppenphase werden wieder im ZDF zu sehen sein. Das Zweite hatte sich gemeinsam mit der ARD das Rechtepaket zur Übertragung der Partien der EM 2016 gesichert und überträgt abwechselnd mit dem Ersten von der Europameisterschaft aus Frankreich. Um 17:05 Uhr beginnt das ZDF am Mittwoch seine Berichterstattung aus dem Studio in der Hauptstadt Paris.

Das bekannte Trio aus Moderator Oliver Welke und den beiden Experten Oliver Kahn und Holger Stanislawski begrüßt zur Vorberichterstattung Handball-Bundestrainer Dagur Sigurdsson und Thomas Doll, Trainer des Ungarischer Meisters Ferencvàros Budapest. Aus dem Stadion in Lyon meldet sich ab kurz vor 18 Uhr Kommentator Béla Réthy zu Wort.

Ungarn gegen Portugal: EM 2016 jetzt live im kostenlosen Live-Stream in der ZDF-Mediathek

Sollten Sie das Gruppenspiel zwischen Ungarn und Portugal nicht im Free-TV verfolgen können, ist der kostenlose Live-Stream des ZDF möglicherweise eine Alternative für Sie. Über die Mediathek strahlt das Zweite sein Fernsehprogramm auch in Echtzeit im Internet aus und sie können das Spiel Ungarn gegen Portugal auch auf ihrem PC, Laptop, Tablet oder Smartphone verfolgen. Für Tablet und Smartphone gibt es sogar die eigens konzipierte ZDF-App, welche die Handhabe deutlich erleichtert und mit zusätzlichen Angeboten aufwartet. Diese lässt sich je nach Hersteller ihres mobilen Endgeräts entweder bei iTunes, im Google Play Store oder bei Microsoft downloaden.

Wichtig: Sollten Sie sich im Ausland befinden, ist ein Zugriff auf den ZDF-Live-Stream aus rechtlichen Gründen nicht möglich. Eine Umgehung der Auslandssperre ist allerdings mithilfe eines VPN (Virtual Private Network) möglich. Zahlreiche Anleitungen zum Gebrauch und Anbieter finden sich dafür im Internet. Auf Tablets oder Smartphones lässt sich das "Geoblocking" mit sogenannten Proxy-Apps umgehen. Sie fragen sich, ob diese Praxis legal ist? Eine Einschätzung hierzu haben wir bei einem Rechtsanwalt eingeholt

Darüber hinaus sollten Sie beim Gebrauch des ZDF-Livestreams via Tablet oder Smartphone unbedingt auf eine stabile WLAN-Verbindung achten. Andernfalls ist das Datenvolumen eines Mobilfunk- oder reinem Surfvertrags schnell aufgebraucht.

Ungarn gegen Portugal: EM 2016 jetzt live im Free-TV auf SRF info und im kostenlosen Live-Stream

Da das Österreichische Fernsehen das parallel stattfindende Spiel zwischen Österreich und Island zeigt und auch SRF2 das Spiel des Alpennachbarn vorzieht, sind deutschsprachige Alternativen zum ZDF eher rar gesät. Die Partie Ungarn gegen Portugal können Sie allerdings auf SRF info mit Kommentator Patrick Schmid sehen. Der Empfang von SRF info ist in Deutschland aber nur in Ausnahmefällen im Grenzgebiet zu den Eidgenossen möglich.

Sollten Sie das Spiel unbedingt im Schweizer Fernsehen sehen wollen, müssen Sie auf das Internet ausweichen. Zwar empfangen Sie den kostenlosen Live-Stream von SFR info nur in der Schweiz, können die Ländersperre aber mittels VPN oder Proxy-Apps umgehen. Sollten Sie SRF info über die Internet-Anbieter Zattoo oder Magine TV sehen wollen, müssen Sie das "Geoblocking" ebenfalls umgehen.

Ungarn gegen Portugal: EM 2016 jetzt im News-Blog

Auch am Mittwoch versorgen wir Sie auf unserem Portal mit allen wichtigen Meldungen des Tages von der EM 2016. Die Zwischenstände und Ereignisse der beiden zeitgleich stattfindenden Partien der Gruppe F finden Sie am Mittwochabend in unserem News-Blog.

Ungarn gegen Portugal: Die bisherigen Duelle

Wettbewerb

Datum

Begegnung

Ergebnis

WM 2010 Qualifikation

10.10.2009

Ungarn - Portugal

0:1 (0:1)

WM 2010 Qualifikation

09.09.2009

Portugal - Ungarn

3:0 (1:0)

EM 2000 Qualifikation

09.10.1999

Portugal - Ungarn

3:0 (2:0)

EM 2000 Qualifikation

06.09.1998

Ungarn - Portugal

1:2 (1:1)

Freundschaftsspiel

13.04.1983

Portugal - Ungarn

0:0 (0:0)

WM 1966 Gruppenphase

13.07.1966

Portugal - Ungarn

3:1 (1:0)

Freundschaftsspiel

09.06.1956

Portugal - Ungarn

2:2

Freundschaftsspiel

09.01.1938

Portugal - Ungarn

4:0

Freundschaftsspiel

29.01.1933

Portugal - Ungarn

1:0

Freundschaftsspiel

26.12.1926

Portugal - Ungarn

3:3

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie das Bundesligaspiel 1. FC Köln heute gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie das Bundesligaspiel 1. FC Köln heute gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: So viel soll er kosten
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: So viel soll er kosten
Nach Nullnummer: Hoffenheim erhebt Vorwürfe gegen Eintracht
Nach Nullnummer: Hoffenheim erhebt Vorwürfe gegen Eintracht

Kommentare