Kritik am französischen Star-DJ

"Unsäglich!" Offizieller EM-Song von David Guetta und Zara Larsson geklaut?

+
David Guetta und Zara Larsson machen für den offiziellen EM-Song 2016 gemeinsame Sache.

München - Der offizielle Song zur Fußball-EM 2016 stammt von David Guetta und Zara Larsson: "This one's for you". Der Song kassiert Kritik und Plagiatsvorwürfe.

Offizieller EM Song 2016: Das Cover zu "This one's for you" von David Guetta feat. Zara Larsson.

David Guetta gebührt eine große Ehre. Der Star-DJ und "Mozart der Großraumdisco" (Der Standard) darf die EM 2016 eröffnen. Er tritt bei der Eröffnungsfeier in Paris auf. Und nicht nur das: Guetta ist gemeinsam mit der schwedischen Sängerin Zara Larsson für den offiziellen EM-Song verantwortlich. Hier lesen Sie alles, was Sie zu "This one's for you" wissen müssen.

Offizieller EM-Song 2016 von David Guetta feat. Zara Larsson: Die Fakten

Der offizielle EM-Song 2016 "This one's for you" von David Guetta feat. Zara Larsson ist am 13. Mai 2016 erschienen. Und erlebte in den deutschen Single-Charts einen eher verhaltenen Start - kurz vor EM-Start lag der Song auf einem mauen Platz 29.

David Guetta ist da Besseres gewohnt. Der 48-jährige Star-DJ aus dem EM-Land Frankreich hatte in Deutschland reihenweise Top-Ten-Hits, kletterte mit den Songs "Lovers on the sun", "Dangerous" und "Sexy bitch" sogar auf Platz 1 der Single-Charts.

Noch recht neu auf der Bildfläche ist Zara Larsson, die den offiziellen Song zur EM 2016 singt. Aber dafür schon sehr dick im Geschäft: Die 18-Jährige hatte mit "Lush life" im Jahr 2015 ihren ersten Hit und derzeit einen weiteren mit "Faded" als Sängerin von Alan Walker. Ob auch "This one's for you" durchstartet? Kann gut sein, wenn der offizielle EM-Song nicht nur bei der Eröffnungsfeier rauf und runter läuft, sondern auch bei dem Turnier.

Durch eine von der UEFA designte, spezielle Online-App wurde "This one's for you" mit der Hilfe von über einer Million Fans rund um die Welt aufgenommen.

Der offizielle EM-Song "This one's for you" wird von David Guetta und Zara Larsson sowohl bei der Eröffnungs-, als auch bei der Abschlusszeremonie performt. Zudem bei deinem kostenlosen Konzert einen Tag vor dem EM-Eröffnungsspiel am Champ de Mars unterhalb des Eiffelturms in Paris am 9. Juni.

Der Song wird zudem bei den Anfangs- und Schlusssequenzen aller TV-Übertragungen von Spielen laufen. Die Fan-Aufnahmen sind dabei auch Teil einer besonderen Torjubel-Musik, die in den Stadien immer dann abgespielt wird, wenn ein Treffer gefallen ist. 

Der offizielle EM-Song ist übrigens nicht zu verwechseln mit den offiziellen Songs der Fernsehsender: Die ARD schickt hier Felix Jaehn und Herbert Grönemeyer ins Rennen. Das ZDF setzt auf "Wir sind groß" von Mark Forster. Für beide haben wir separate Artikel - ebenso wie einen Überblick über alle EM-Hymnen.

Offizieller EM-Song 2016 von David Guetta feat. Zara Larsson: Die Reaktionen

Der offizielle EM-Song "This one's for you" wird bei Fans und Kritikern recht unterschiedlich aufgenommen. "Man muss dieses Genre schon mögen, um dem EM-Song 'This one’s for you' etwas abgewinnen zu können", finden die Stuttgarter Nachrichten. "Auch hier hält der französische Dieter Bohlen an seinem Erfolgsrezept fest und staffiert sein Stück mit Stadionchören und 'Hey'-Rufen aus. Am Mikrofon singt die schwedische Sängerin Zara Larsson und wertet das Dancefloor-Gezuckel mit einer halbwegs eingängigen Melodie und ihrer klaren Pop-Stimme auf."

Die Fans sind sich nicht so recht einig. "Einfach nur schlecht!", findet Amazon-User Fabian und rezensiert: "Dieses Lied ist einfach nur grauenhaft!! Bisher mochte ich alle David-Guetta-Songs, und ich freue mich seit Jahren auf die EM- und WM-Songs, aber was bitte ist das denn??!" Natalie hingegen meint auf dem selben Portal: "Guter Song!!! Zara Larssons Stimme ist der Hammer, und der Beat ist ebenfalls gut. Kann aber nach häufigem Hören leicht nervend sein."

David Guettas offizieller EM-Song 2016 geklaut von "Lean on" von Major Lazer feat. Mø?

Gut, Musik ist immer Geschmacksache, so natürlich auch beim offiziellen EM-Song 2016. Was aber auffällt, sind die vielen Plagiatsvorwürfe.

"'This One's For You' klingt verdächtig nach einem Hit von Major Lazer", schreibt Tonspion.de. Gemeint ist "Lean on" von Major Lazer feat. Mø, das vor einigen Monaten die weltweiten Charts gestürmt hatte. "Am Mikrofon dabei ist die schwedische Sängerin Zara Larsson, die exakt so klingt wie die dänische Sängerin Mø, die für Major Lazer den Megahit 'Lean On' gesungen hatte. Und die Beats der beiden Songs weisen doch eine erstaunliche Ähnlichkeit vor."

DJ Snake, Teil des besagten Projekts Major Lazer, soll laut wdr.de in einem Tweet über den Guetta-Song hergezogen sein. "Du bist nichts Besseres als wir, du kannst uns nicht abzocken und denken keiner merkt's", hieß es demnach in einem bereits gelöschten Tweet.

Dance-charts.de analysiert die Ähnlichkeiten zwischen "This one's for you" und "Lean on" im Detail: "Die Vocals von Zara Larsson klingen kaum nach denen der Sängerin MØ, aber der begleitende Sound ist schon sehr stark an 'Lean On' angelehnt. Die größte Ähnlichkeit findet sich jedoch im Drop. Dort wenden beiden Tracks gepitchte Vocal-Cuts an und auch das Prinzip der Melodie klingt gleich."

Besonders heftig geht eine Schweizer Plattform mit dem Song ins Gericht. "Schande! Guetta klaut sich EM-Hymne zusammen", titelt das Portal ch.tillate.com und findet das "Unsäglich!"

Offizieller EM-Song 2016 von David Guetta feat. Zara Larsson anhören

Sich eine eigene Meinung zu bilden, ist nie verkehrt. Dann machen Sie's doch einfach. Hier können Sie den offiziellen EM-Song 2016 von David Guetta und Zara Larsson anhören:

lin

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare