tz-Kolumne

Heinrich heute: Ich will Effe werden

+
Stefan Effenberg.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er übers Interesse am TV-Experten-Job.

Seit bekannt ist, dass man als Fußballexperte bei ARD und ZDF recht anständig verdient, bewerben sich zahllose Menschen bei den Öffis. Karl Grünaug aus Allach schreibt ans Erste: „Um festzustellen, dass Wales - Nordirland nichts mit Fußball zu tun hatte, brauchen Sie keinen Scholl. Ich bin jederzeit bereit, Ihnen solche Expertisen zu erstellen.“ Allerdings würde Grünaug bereits für 16.000 Euro im Jahr analysieren, und nicht für 1,6 Millionen. Fritz Feldmaier aus Laim will ebenfalls zur ARD: „Bin genauso wenig Fußballtrainer wie Herr Effenberg, wann kann ich anfangen?“ Auch aus anderen Bereichen gibt es Anfragen. Lissi Pfaff aus Moosburg möchte das ZDF im Bereich Blätterteig beraten: „Gern zusammen mit Herrn Welke.“ Bei uns im Hochhaus stapeln sich ebenfalls die Bewerbungen. Wir müssen aber dankend ablehnen, wir sind selbst ahnungslos genug.

Jörg Heinrich

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare