Frauen-WM in Kanada

So sehen Sie die Frauen-WM im Free-TV und Live-Stream

+
Per TV und Live-Stream können Sie live dabei sein, wenn die deutschen Frauen in Kanada um den WM-Pokal spielen.

Vancouver - Vom 6. Juni bis 5. Juli spielt die deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft in Kanada um den dritten WM-Titel. So sehen Sie die Spiele im TV und Live-Stream.

Update vom 2. August 2016: Mit dem WM-Titel wurde es im Sommer 2015 leider nichts. Im Sommer 2016 starten die DFB-Frauen dafür als Favoriten im Fußballturnier bei Olympia 2016 in Rio. Zwei Tage vor der Eröffnungsfeier startet des Frauen-Turnier. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Spiel Simbabwe gegen Deutschland bei Olympia 2016 live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 30. Juni: USA gegen Deutschland - so heißt die Partie im Halbfinale der Frauen-Fußball-WM in Kanada 2015. Für die DFB-Mädels wird das nicht unbedingt ein leichter Gegner. Wo Sie die Frauen-WM live und im Stream anschauen können, erfahren Sie hier.

Update 2 vom 26. Juni: Die deutsche Nationalmannschaft kann bei der U21-EM in Tschechien im Spiel gegen Portugal schon den Einzug ins Finale klar machen. Das Spiel läuft natürlich live und im Stream - und wir sagen Ihnen hier, wo Sie die U21-Partie verfolgen können.

Update 1 vom 26. Juni: Nach dem Achtelfinale wartet auf die DFB-Damen im Viertelfinale der Frauen-Fußball-WM 2015 in Kanada ein starker Gegner: Deutschland trifft als Erster der FIFA-Weltrangliste auf den Dritten, nämlich Frankreich. Vom Niveau hat dieses Spiel durchaus den Charakter eines WM-Finales. Wir verraten Ihnen, wie Sie das Spiel Deutschland gegen Frankreich live im TV und Live-Stream verfolgen können.

Update vom 19. Juni: Die DFB-Frauen haben die Vorrunde der Fußball-WM in Kanada erfolgreich hinter sich gebracht und stehen nun im Achtelfinale. Der Gegner heißt am Samstag Schweden. Und wir sagen Ihnen hier, wo sie das Fußball-WM-Spiel im TV und im Stream verfolgen können.

Update vom 16. Juni: Neben der Frauen-WM in Kanada ist es das große Fußball-Turnier des Sommers 2015: Die U21-Europameisterschaft in Tschechien. Mit einem Champions-League-Sieger, einem Weltmeister und mehreren CL-Teilnehmern im Kader gilt die deutsche U21-Nationalmannschaft als einer der Favoriten auf den EM-Titel. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie alle Spiele der U21-Nationalmannschaft bei der EM in Tschechien live im TV und im Live-Stream sehen können.

So sehen Sie die Frauen-WM im Free-TV und Live-Stream

Ein Jahr ist es her, dass die deutsche Nationalmannschaft in Brasilien den WM-Titel geholt hat. Das könnte sich dieses Jahr wiederholen. Allerdings mit ein paar kleinen Abweichungen: Statt im sonnigen Brasilien kämpfen diesmal vom 6. Juni bis 5. Juli 2015 die DFB-Frauen in Kanada um ihren dritten WM-Pokal.

Bei den Weltmeisterschaften 2003 und 2007 holten die Frauen souverän den Titel, 2007 sogar ohne ein einziges Gegentor im ganzen Turnier. Entsprechend groß waren die Erwartungen vor der WM im eigenen Land im Sommer 2011, doch dann der Schock: Deutschland scheiterte im Viertelfinale am späteren Weltmeister Japan.

Ein Stück Wiedergutmachung gab es mit dem Gewinn der EM 2013. Doch diesen Sommer wollen die DFB-Mädels auch international wieder ganz oben stehen. Ein dritter WM-Titel wäre zudem ein krönender Abschluss für Silvia Neid, die nach zehn Jahren als Bundestrainerin nach dem Turnier zurücktreten wird.

Insgesamt nehmen erstmals 24 Mannschaften in sechs Gruppen bei der Frauen-Fußball-WM 2015 in Kanada teil. Die beiden Gruppenersten qualifizieren sich direkt fürs Achtelfinale, dazu kommen die vier besten Gruppenzweiten. Deutschland trifft in der Vorrunde auf die Elfenbeinküste, Norwegen und Thailand. Das DFB-Team gilt dabei als Favorit in der Gruppe B.  

Im Team der DFB-Frauen ist diesmal auch die defensive Mittelfeldspielerin Lena Goeßling mit dabei. Lesen Sie hier unser Portrait über die hübsche Fußballerin: So kickt und tickt DFB-Star Lena Goeßling. Außerdem haben wir im Exklusiv-Interview mit Kim Kulig gesprochen: Kulig: "Jetzt vom Titel zu reden, wäre verfrüht!".

Frauen-WM 2015 in Kanada: Zeitverschiebung und Übertragungen

Wie schon bei der Fußball-WM der Männer 2014 in Brasilien ist die Zeitverschiebung nach Kanada das größte Hindernis bei einer Live-Übertragung der Spiele. Der genaue Unterschied beträgt je nach Spielort zwischen fünf und neun Stunden. Findet eine WM-Partie beispielsweise um 12 Uhr mittags in Vancouver statt, ist es in Deutschland bereits 21 Uhr.

Daraus ergibt sich eine schlechte Nachricht für Fußballfans: Die Fifa hat sich bei der Festlegung der Anstoßzeiten bei der Frauen-WM 2015 nämlich vornehmlich auf den amerikanischen Markt konzentriert, wo Frauen-Fußball populärer ist als in Europa. Deswegen beginnt etwa das Finale um 16 Uhr Ortszeit in Vancouver - das entspricht 1 Uhr nachts deutscher Zeit. Die Vorrundenspiele der deutschen Damen finden allerdings zu halbwegs zuschauerfreundlichen Zeiten statt, nämlich um 22 Uhr.

Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF zeigen trotz Zeitverschiebung alle 52 Begegnungen der Frauen-WM in Kanada, einige allerdings nur im Internet oder nicht in voller Länge. Die Spiele mit deutscher Beteiligung werden aber auf jeden Fall im Free-TV zu sehen sein. Außerdem haben sich der privater Sender Eurosport und der Pay-TV-Sender Eurosport 2 Übertragungsrechte an der Frauen-WM 2015 gesichert.

Frauen-WM 2015 in Kanada: Das zeigt die ARD

Die ARD überträgt 21 Partien live aus Kanada, darunter eines der deutschen Vorrundenspiele, zudem gibt's die Spiele auch im Live-Stream des Ersten. Bei den weiteren Planungen gehen ARD und ZDF davon aus, dass Deutschland als Gruppenerster oder -zweiter ins Achtelfinale kommt. Somit gibt es zwei mögliche Termine für alle Partien ab dem Achtelfinale. Generell gibt jedoch: Die ARD zeigt das Achtelfinale und das Halbfinale mit deutscher Beteiligung. Das Spiel um Platz drei zeigt die ARD nur dann im Free-TV, falls Deutschland dort mitspielt.

Als Expertin für die ARD fliegt die ehemalige Nationalspielerin Nia Künzer mit nach Kanada. Sie wird gemeinsam mit Moderator Claus Lufen die Partien analysieren. Für Fans des deutschen Frauenfußballs ist Künzer alles andere als eine Unbekannte: 2003 schoss sie mit ihrem Golden Goal Deutschland zum ersten WM-Titel. Doch Künzer ist nicht die einzige Frau im Team der ARD: Neben Bernd Schmelzer sind mit Stephanie Baczyk und Julia Metzner erstmals zwei weibliche Kommentatoren mit dabei.

Frauen-WM in Kanada: Diese Spiele mit deutscher Beteiligung zeigt die ARD

Sender

Datum

Uhrzeit

Runde

Begegnung

Kommentator/-in

ARD

11. Juni 2015

21:45 Uhr

Gruppenphase

Deutschland : Norwegen

Bernd Schmelzer

ARD

20. Juni 2015

21:45 Uhr

Achtelfinale

*Wenn Deutschland Gruppenerster wird

-:-

Bernd Schmelzer

ARD

22. Juni 2015

22:45 Uhr

Achtelfinale

*Wenn Deutschland Gruppenzweiter wird

-:-

Bernd Schmelzer

ARD

30. Juni 2015

0:35 Uhr

Halbfinale 1

*Falls Deutschland spielt, überträgt die ARD

-:-

n.A.

ARD

1. Juli 2015

0:45 Uhr

Halbfinale 2

*Falls Deutschland spielt, überträgt die ARD

-:-

n.A.

ARD

4. Juli 2015

22:00 Uhr

Spiel um Platz 3

*Übertragung nur mit deutscher Beteiligung

-:-

n.A.

Frauen-WM 2015 in Kanada: Das Online-Angebot der ARD

Manche Begegnungen überträgt die ARD nicht im Free-TV, sondern nur als Live-Stream im Internet auf sportschau.de und in der ARD-Mediathek. Dort gibt es natürlich ebenfalls einen Live-Stream der Spiele, die auch im TV zu sehen sind und somit auch die Partien der deutschen Mannschaft. Darüber hinaus bietet die Seite ein umfassendes Second-Screen-Angebot zur Frauen-WM in Kanada mit vielen zusätzlichen Inhalten wie Statistiken, Interviews und Social Streams. Für Tablets und Smartphones gibt es dazu die entsprechende App bei iTunes (für Apple-Geräte) und im Google Play Store (für Android-Geräte).

Frauen-WM 2015 in Kanada: Das zeigt das ZDF

Das ZDF zeigt neben den beiden anderen deutschen Vorrundenspielen das Eröffnungsspiel zwischen Kanada und China sowie das Finale der Frauen-WM am 5. Juli. Auch ein mögliches Viertelfinale mit deutscher Beteiligung wird von dem Mainzer Sender übertragen.

Für das ZDF fliegen Moderator Sven Voss und die Kommentatoren Norbert Galaske, Claudia Neumann und Béla Réthy nach Kanada. Auch sie haben eine ehemalige Nationalspielerin als Expertin mit an Bord: Kim Kulig, die Europameisterin von 2011.

Frauen-WM in Kanada: Diese Spiele mit deutscher Beteiligung zeigt das ZDF

Sender

Datum

Uhrzeit

Runde

Begegnung

Kommentator/-in

ZDF

7. Juni 2015

21:50 Uhr

Vorrunde

Deutschland : Elfenbeinküste

Claudia Neumann

ZDF

15. Juni 2015

21:45 Uhr

Vorrunde

Thailand : Deutschland

Norbert Galaske

ZDF

26. Juni 2015

21:45 Uhr

Viertelfinale

*Falls Deutschland spielt, überträgt das ZDF

-:-

n.A.

ZDF

27. Juni 2015

1:15 Uhr

Viertelfinale

*Falls Deutschland spielt, überträgt das ZDF

-:-

n.A.

ZDF

5. Juli 2015

0:20 Uhr

Finale

*Deutsche Beteiligung möglich

-:-

n.A.

Frauen-WM 2015 in Kanada: Das Online-Angebot des ZDF

Auch in der ZDF-Mediathek und auf zdfsport.de finden sich zahlreiche Zusatzangebote rund um die Frauen-WM in Kanada. An Sendetagen des ZDFs gibt es hier alle Spiele im Live-Stream, das gilt natürlich auch für Partien mit deutscher Beteiligung. Darüber hinaus bietet die Mediathek Zusammenfassungen bisheriger Spiele und zusätzliche Beiträge und Interviews. Die ZDF-Mediathek gibt es ebenfalls als App für Smartphone und Tablet bei iTunes (für Apple-Geräte) oder im Google Play Store (für Android-Geräte).

Frauen-WM 2015 in Kanada: Das zeigen Eurosport und Eurosport 2

Neben den öffentlich-rechtlichen Sendern berichtet auch der private Sender Eurosport und sein Pay-TV-Schwesterprogramm Eurosport 2 von der Frauen-WM in Kanada. Im Free-TV bei Eurosport sind jedoch nicht alle Spiele der Deutschen Mannschaft zu sehen. Das zweite Gruppenspiel gegen Norwegen läuft nur auf dem kostenpflichtigen Sender Eurosport 2.

Ein siebenköpfiges Kommentatoren-Team ist für Eurosport und Eurosport 2 im Einsatz: Marco Hagemann, Andreas Jörger, Philipp Eger, Tobi Fischbeck, Torsten Tschoepe, Frank Winkler und Oliver Fassnacht werden live aus den kanadischen Stadien berichten.   

Frauen-WM 2015 in Kanada: Diese Spiele mit deutscher Beteiligung zeigen Eurosport und Eurosport 2

Sender

Datum

Uhrzeit

Runde

Begegnung

Eurosport

7. Juni 2015

22:00 Uhr

Vorrunde

Deutschland : Elfenbeinküste

Eurosport 2

11. Juni 2015

22:00 Uhr

Vorrunde

Deutschland : Norwegen

Eurosport

15. Juni 2015

22:00 Uhr

Vorrunde

Thailand : Deutschland

Eurosport

20 Juni 2015

22:00 Uhr

Achtelfinale

*Wenn Deutschland Gruppenerster wird

-:-

Eurosport

22. Juni 2015

22:45 Uhr

Achtelfinale

*Wenn Deutschland Gruppenzweiter wird

-:-

Eurosport

26. Juni 2015

21:45 Uhr

Viertelfinale

*Deutsche Beteiligung möglich

-:-

Eurosport

27. Juni 2015

1:30

Viertelfinale

*Deutsche Beteiligung möglich

-:-

Eurosport

30. Juni 2015

0:45 Uhr

Halbfinale

*Deutsche Beteiligung möglich

-:-

Eurosport

1. Juli

0:45 Uhr

Halbfinale

*Deutsche Beteiligung möglich

-:-

Eurosport

4. Juli

21:45 Uhr

Spiel um Platz 3

*Deutsche Beteiligung möglich

-:-

Eurosport

5. Juli

0:45 Uhr

Finale

*Deutsche Beteiligung möglich

-:-

Frauen-WM 2015 in Kanada: Das Live-Stream-Angebot im Eurosport Player

Natürlich bietet auch Eurosport zu allen TV-Übertragungen einen Live-Stream im Eurosport Player an. Dort gibt es außerdem Ticker, Vor- und Nachberichte sowie Analysen und Interviews. Für die Nutzung wird der User allerdings zur Kasse gebeten: Für 6,99 Euro gibt es dafür das komplette Programm von Eurosport, Eurosport 2 und Eurosport News. Wer den Eurosport Player auf dem Smartphone oder Tablet nutzen will, findet die entsprechende App wie gewohnt bei iTunes (für Apple-Geräte) oder im Google Play Store (für Android-Geräte).

sr          

auch interessant

Meistgelesen

Hamburger SV gegen Werder Bremen: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Hamburger SV gegen Werder Bremen: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel

Kommentare