Ausfall auf unbestimmte Zeit

Halswirbelbruch! Bundesliga-Spieler erleidet Horror-Verletzung

Lissabon - Verletzungsschock bei Josuha Guilavogui: Der Mittelfeldspieler vom VfL Wolfsburg hat sich im Testspiel bei Sporting Lissabon (1:2) den Bruch eines Halswirbels zugezogen.

Das hat eine Computertomographie im Krankenhaus in der portugiesischen Hauptstadt ergeben. Der Franzose trat nach Angaben des Fußball-Bundesligaklubs am Sonntag die Heimreise mit einer stabilisierenden Halsmanschette an. In Wolfsburg sollen weitergehenden Untersuchungen vorgenommen werden.

Guilavogui fällt zunächst auf unbestimmte Zeit aus. Der VfL-Profi musste in der Begegnung am Samstagabend nach einem Zweikampf Mitte der zweiten Halbzeit ausgewechselt werden. „Die Ärzte sagen, ich hätte Glück im Unglück gehabt“, teilte Guilavogui auf der Homepage des Vereins mit. „Ich mache meinem Gegenspieler keinen Vorwurf, es war eine unglückliche Situation. Nun hoffe ich, dass der Heilungsverlauf positiv ist und ich mich schnellstmöglich erholen kann“, fügte der verletzte Spieler hinzu.

Lissabons Marvin Zeegelaar war unglücklich auf den Kopf des Wolfsburgers gefallen.

"Alles ist gut jetzt", schreibt Guilavogui an seine Fans bei Instagram. "Ich muss geduldig sein", so der 25-Jährige, dem weitere medizinische Untersuchungen bevorstehen. Er bedankt sich bei der medizinischen Abteilung des VfL Wolfsburg und den Fans und kündigt an: "Ich werde stärker denn je zurückkommen."

dpa/lin

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Hamburger SV gegen Werder Bremen: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Hamburger SV gegen Werder Bremen: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare