tz-Kolumne

Heinrich heute: Jogi in Ascona

+
Joachim Löw.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über Ascona.

Die hektische Liga ist vorbei, nun wärmt uns Jogi Löw das Herzerl. Das fängt schon mit der Wahl des Trainingslagers an: Ascona! Das klingt so wunderbar nostalgisch nach Opel Ascona, nach Konrad Adenauer, Herbert von Karajan und Therese Giehse, die am Lago Maggiore ihre Sommerfrische verbrachten. So schafft es Bierhoff, trotz modernem Marketing-Gedöns („#DieMannschaft“) auch uns ältere Fans zu begeistern. Schade, dass Mercedes DFB-Sponsor ist – sonst könnte Schweini im Opel Kapitän vorfahren, Bierhoff im Opel Diplomat und der kleine Kimmich im Opel Kadett. Die nächsten Trainingslager finden im Taunus, in Granada und auf Capri statt, damit Ford auch zu seinem Recht kommt. Und vielleicht hat Jogis Hiphop-Fraktion ja Lust, in Ascona Vicky Leandros zu hören: „Lago Maggiore im Schnee, die Erinnerung tut weh.“ Wobei: Das Wetter soll ja schön werden.

Jörg Heinrich

auch interessant

Meistgelesen

FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel

Kommentare