tz-Kolumne

Heinrich heute: Lügenpressing, Lügenpressing!

+
Ralph Hasenhüttl.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über RB Leipzig.

Ei verbibbsch! Schon am Wochenende könnte es in der Bundesliga zum Machtwechsel kommen, wenn die Sachsen von Red Bull Leipzig am FC Bayern vorbeiziehen. Damit hält eine neue Sprache im Fußball Einzug. Denn nach langem Babiergriech mit dem DFB und viel Guddlmuddl ist Leibzsch jetzt dank Ösi-Bänunnse ganz nah dran am FCB. Hasenhüttls Mannschaft ist vielen Gegnern iwwerlehchn. Heemdüggsch planen die Sachsen bereits das Anhibbschn für ihre Meisterfeier. Da werden die Bayern Glubbschoochn machen! Kurz vor Weihnachten spielt Bayern daheeme gegen Leibzsch, und danach könnte es für den fünften Titel in Folge bereits heißen: „Machenses hibsch! Auf Wiedersehen!“ Für das Image von Sachsen ist Red Bull Leipzig Gold wert, die Fans sind sympathisch. Und wenn der Gegner nicht anständig presst, brüllen sie nicht einmal „Lügenpressing, Lügenpressing!“

Jörg Heinrich

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie das Bundesligaspiel 1. FC Köln heute gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie das Bundesligaspiel 1. FC Köln heute gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: So viel soll er kosten
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: So viel soll er kosten
Nach Nullnummer: Hoffenheim erhebt Vorwürfe gegen Eintracht
Nach Nullnummer: Hoffenheim erhebt Vorwürfe gegen Eintracht

Kommentare