Herbstmeisterschafts-Orakel: So oft lag es richtig

+
In der Saison 2010/2011 lag der BVB nicht nur zur Halbzeit vorne - sondern auch ganz am Ende der Saison.

Köln - Herbstmeister bedeutet nicht gleich, am Ende der Saison die Schale in die Höhe recken zu dürfen - oder doch? Die Statistik zeigt: Wer zur Halbzeit ganz vorne in der Tabelle liegt, hat gute Chancen auf den Titel.

In 34 von 51 Fällen erwies sich das Herbstmeister-Orakel als gutes Omen für den Titel - immerhin eine Quote von 67 Prozent. Auch diesmal war der Rekordmeister Bayern München auch schon zur Halbzeit top, dann sicherte sich die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola am 27. Spieltag die früheste Meisterschaft der Bundesliga-Geschichte. - Der Überblick über die Herbstmeister und die Titelträger am Saisonende seit 1963:

63/64: 1. FC Köln 24: 6 Punkte
1. FC Köln 45:15
64/65: Werder Bremen 20:10
Werder Bremen 41:19
65/66: 1860 München 29: 5
1860 München 50:18
66/67: Eintracht Braunschweig 22:12
Eintracht Braunschweig 43:25
67/68: 1. FC Nürnberg 27: 7
1. FC Nürnberg 47:21
68/69: Bayern München 25: 9
Bayern München 46:22
69/70: Borussia Mönchengladbach 27: 7
Borussia Mönchengladbach 51:17
70/71: Bayern München 26: 8
Borussia Mönchengladbach 50:18
71/72: Schalke 04 28: 6
Bayern München 55:13
72/73: Bayern München 27: 7
Bayern München 54:14
73/74: Bayern München 23:11
Bayern München 49:19
74/75: Borussia Mönchengladbach 23:11
Borussia Mönchengladbach 50:18
75/76: Borussia Mönchengladbach 25: 9
Borussia Mönchengladbach 45:23
76/77: Borussia Mönchengladbach 27: 7
Borussia Mönchengladbach 44:24
77/78: 1. FC Köln 23:11
1. FC Köln 48:20
78/79: 1. FC Kaiserslautern 26: 8
Hamburger SV 49:19
79/80: Bayern München 24:10
Bayern München 50:18
80/81: Hamburger SV 28: 6
Bayern München 53:15
81/82: 1. FC Köln 25: 9
Hamburger SV 48:20
82/83: Hamburger SV 26: 8
Hamburger SV 52:16
83/84: VfB Stuttgart 25: 9
VfB Stuttgart 48:20
84/85: Bayern München 25: 9
Bayern München 50:18
85/86: Werder Bremen 25: 9
Bayern München 49:19
86/87: Hamburger SV 24:10
Bayern München 53:15
87/88: Werder Bremen 28: 6
Werder Bremen 52:16
88/89: Bayern München 26: 8
Bayern München 50:18
89/90: Bayern München 23:11
Bayern München 49:19
90/91: Werder Bremen 24:10 1.
FC Kaiserslautern 48:20
91/92: Eintracht Frankfurt 25:13
VfB Stuttgart 52:24
92/93: Bayern München 25: 9
Werder Bremen 48:20
93/94: Eintracht Frankfurt 24:10
Bayern München 44:24
94/95: Borussia Dortmund 28: 6
Borussia Dortmund 49:19
95/96: Borussia Dortmund 40
Borussia Dortmund 68
96/97: Bayern München 36
Bayern München 71
97/98: 1. FC Kaiserslautern 39
1. FC Kaiserslautern 68
98/99: Bayern München 41
Bayern München 78
99/00: Bayern München 36
Bayern München 73
00/01: Schalke 04 33
Bayern München 63
01/02: Bayer Leverkusen 39
Borussia Dortmund 70
02/03: Bayern München 38
Bayern München 75
03/04: Werder Bremen 39
Werder Bremen 74
04/05: Bayern München 34
Bayern München 77
05/06: Bayern München 44
Bayern München 75
06/07: Werder Bremen 36
VfB Stuttgart 70
07/08: Bayern München 36
Bayern München 76
08/09: 1899 Hoffenheim 35
VfL Wolfsburg 69
09/10: Bayer Leverkusen 35
Bayern München 70
10/11: Borussia Dortmund 43
Borussia Dortmund 75
11/12: Bayern München 37
Borussia Dortmund 81
12/13: Bayern München 42
Bayern München 91
13/14: Bayern München 47
Bayern München 90

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
Fieser Spruch über Schalke: Facebook-Shitstorm gegen Tim Mälzer
Fieser Spruch über Schalke: Facebook-Shitstorm gegen Tim Mälzer
Pflichtaufgabe vor Festtag: Tuchel mahnt BVB zur Konzentration
Pflichtaufgabe vor Festtag: Tuchel mahnt BVB zur Konzentration

Kommentare