Unfassbare Körperbeherrschung

Dieses Tor geht derzeit um die Welt

Dylan Prichett-Ettner bei seinem Wahnsinnstor.

Highlands Ranch/Colorado - Dylan Prichett-Ettner wird dieses Tor wohl niemals vergessen - und wir auch nicht. In einem High-School-Match traf er auf spektakuläre Art und Weise. Doch: Das Tor zählt nicht und die empfindlichste Stelle des Torschützen schmerzt.

Ein langer Befreiungsschlag fliegt über die gegnerische Abwehrreihe, als Dylan Prichett-Ettner lossprintet und fast zeitgleich mit dem gegnerischen Torwart an den Ball kommt. Der lässt die Kugel allerdings von seiner Brust abtropfen, Prichett-Ettner erwischt ihn im Flug über den Keeper noch mit den Knien. 

Der Ball fliegt dadurch über den Torhüter, bleibt liegen. Weitaus spektakulärer aber, was dann mit dem Stürmer passiert: Er macht einen Salto über den herausstürmenden Keeper, landet mit dem Rücken zum Tor, hat sofort seine Orientierung wieder und schiebt trocken ein - als wäre nichts gewesen.

Das alles passierte am vergangenen Samstag in einem High-School-Match im US-Bundesstaat Colorado - nicht in Hollywood, obwohl man solche Szenen vielleicht eher aus der dort ansässigen Film- und Showbranche kennt.

Diese Aktion wird Prichett-Ettner wohl immer im Gedächtnis bleiben, auch wenn die Weichteile danach offenbar mächtig schmerzten und obwohl der Schiedsrichter das Tor nicht gab - es war anscheinend Abseits. Für uns bleibt es ein Tor, das auch wir nicht mehr vergessen werden.

mke

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare