Ibrahimovic denkt über Wechsel nach

Zlatan Ibrahimovic

Mailand - Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic denkt nach der verpassten Titelverteidigung mit dem AC Mailand über einen Wechsel nach.

. „Die Saison war für uns eine Pleite, ich will gewinnen. Mein Vertrag bei Milan läuft noch zwei weitere Jahre, und ich fühle mich in Mailand wohl. Man muss aber sehen, was Milan tun will“, sagte der Schwede, der mit 28 Toren Top-Torschütze des italienischen Fußball-Oberhauses ist.

„Ich wollte in dieser Saison etwas gewinnen. Ich spiele auf exzellentem Niveau. Ich habe Großartiges geleistet, doch wir beenden die Meisterschaft mit leeren Händen“, klagte der 30-Jährige am Montag: „Wir haben eine sehr schwierige Saison erlebt.“

Zuletzt war über einen Wechsel des Schweden zum spanischen Rekordmeister Real Madrid spekuliert worden. Dies jedoch hatte Ibrahimovic umgehend dementiert.

Sollte Ibrahimovic beim AC bleiben, würde er weiterhin mit Trainer Massimiliano Allegri zusammenarbeiten. Klubpräsident Silvio Berlusconi schloss einen Trainerwechsel aus. „Allegri hat einen zweijährigen Vertrag, ich begreife nicht, warum er ausgewechselt werden sollte“, sagte Berlusconi. Der 44-jährige Allegri ist seit Juni 2010 im Amt. In der vergangenen Saison gewann er mit Milan den Titel.

sid

Diese Deutschen spielten bei Real Madrid

Kommentare

Kommentar verfassen