Kritik an Jogi Löws Entscheidung

Lehmann: Darum sollte Neuer nicht Kapitän der DFB-Elf sein

+
Jens Lehmann.

Oslo - Bundestrainer Jogi Löw hat FC-Bayern-Torwart Manuel Neuer zum neuen Kapitän der Nationalmannschaft ernannt. Jens Lehmann kritisiert die Entscheidung - aus folgendem Grund. 

Gegenüber der Bild-Zeitung hat sich Jens Lehmann kritisch über Joachim Löws Entscheidung geäußert, Manuel Neuer zum neuen Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft zu machen. Hätte Lehmann vor Löws Wahl gestanden, hätte er keinen Torwart als Kapitän ausgewählt - aus "praktischen Gründen". Weil der Kapitän für den Schiedsrichter der wichtigste Ansprechpartner ist, müsse ein Torwart teils weite Strecken auf dem Spielfeld zurücklegen, wenn er vom Unparteiischen herangewunken wird. "Du hast als Torwart die längste Entfernung zurückzulegen. Das kostet Kraft und Zeit." Lehmann spricht aus Erfahrung. Bei Schalke war er für ein halbes Jahr Kapitän und hatte diese Zusatzaufgabe aufgegeben. 

Trotzdem betont Lehmann, dass Neuer "von seiner Persönlichkeit und seinem Charakter auf jeden Fall für das Amt geeignet" sei. 

Bilder: Deutschland souverän - einer bekommt Note 1

Lehmann kritisierte beim Deutschlandspiel gegen Norwegen auch Mario Götze. Er habe das Gefühl, Götze mache nichts

sah

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
So sehen Sie Real Madrid gegen Borussia Dortmund heute live im TV und Live-Stream
So sehen Sie Real Madrid gegen Borussia Dortmund heute live im TV und Live-Stream
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico

Kommentare