Stadion wird weiter umgebaut

Jürgen Klopp: Sehnsucht nach Anfield

+
Jürgen Klopp.

Liverpool - Jürgen Klopp sehnt sich nach der Rückkehr an die Anfield Road. Liverpool droht früh den Anschluss zu verlieren. 

Weil die Umbauarbeiten im Stadion des FC Liverpool noch nicht beendet sind, musste das Klopp-Team zum dritten Mal in der Premier League auswärts antreten. Das 1:1 bei Tottenham Hotspur war zwar ein ordentliches Ergebnis. Doch andere Top-Teams wie Manchester United (1:0 in Hull), FC Chelsea (3:0 gegen Burnley) oder Arsenal mit einem starken Torschützen Mesut Özil (3:1 in Watford) gewannen ihre Spiele. Dadurch droht Liverpool früh den Anschluss zu verlieren.

„Im Moment fühlt sich unsere Situation nicht so brillant an“, kommentierte der deutsche Trainer den Absturz ins Mittelfeld mit lediglich vier Punkten aus drei Partien. Zugleich lobte Klopp seine Mannschaft, Sie führte durch einen umstrittenen Foulelfmeter von James Milner (43.) lange Zeit, ehe Englands Fußball-Nationalspieler Danny Rose (72.) für Tottenham egalisierte. „Das war eine sehr, sehr gute Auswärts-Vorstellung“, erklärte Klopp.

Noch besser lief es auswärts für Trainer Arsène Wenger und den FC Arsenal. Die Tore von Santi Cazorla (9.), Alexis Sanchez (40.) und Mesut Özil (45.+1) sorgten bereits zur Pause für klare Verhältnisse in Watford. Den 1:3-Anschlusstreffer erzielte Roberto Pereyra in der 57. Minute.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Hamburger SV gegen Werder Bremen: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Hamburger SV gegen Werder Bremen: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
FC Barcelona gegen Real Madrid: So sehen Sie den Clasico live im TV und im Live-Stream
FC Barcelona gegen Real Madrid: So sehen Sie den Clasico live im TV und im Live-Stream

Kommentare