Kein Spielgefährte für Ailton

+
Mit Ailton ist Uerdingen ein spektakulärer Transfer gelungen

München - Sechstligist KFC Uerdingen muss nach der Verpflichtung von “Kugelblitz“ Ailton auf den Transfer eines weiteren bekannten Fußballers verzichten. Ein 64-maliger Nationalspieler sagte ab.

 Der 64-malige türkische Nationalspieler Fatih Akyel hat den Wechsel zu dem Niederrheinligisten am Donnerstagabend platzen lassen.

“Der KFC Uerdingen musste leider feststellen, das Fatih Akyel weder seinen zahlreichen Versprechungen noch Absprachen nachkommt“, hieß es in einer Mitteilung des Clubs.

Kahn, Kobra, Közle & Co.: Unvergessene Kult-Kicker

Kahn, Kobra, Közle & Co.: Unvergessene Kult-Kicker

Nach Angaben der Krefelder hatte Akyel, der bei der Weltmeisterschaft 2002 mit dem türkischen Nationalteam Dritter war, seine Wechselabsicht zuvor bei KFC-Chef Agissilaos Kourkoudialos und Uerdinger Spielern mehrfach mündlich und per SMS geäußert.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare