„So möchte ich nicht aufhören“

Kuranyi träumt von Rückkehr nach Schalke

+
Schalke 04 liegt Kevin Kuranyi nach wie vor am Herzen. 

Gelsenkirchen - Der frühere deutsche Fußball-Nationalspieler Kevin Kuranyi liebäugelt mit einer Rückkehr zu seinem Ex-Club FC Schalke 04.

„Bei Schalke würde ich bestimmt nicht Nein sagen, wenn ein Anruf kommen würde“, sagte der 34-Jährige in einem Interview des Portals „Der Westen“ (Dienstag). „Dieser Verein liegt mir einfach am Herzen. Das wäre ein Traum, noch einmal auf Schalke mitzuhelfen und danach die Karriere zu beenden“, ergänzte der derzeit vereinslose Stürmer.

Der 52-malige Nationalspieler hatte von 2005 bis 2010 für die Königsblauen gespielt. In der vergangenen Bundesliga-Saison erzielte er für die TSG 1899 Hoffenheim in 14 Einsätzen kein Tor, seitdem ist der Angreifer ohne Verein. „Es war ein schwieriges Jahr in Hoffenheim, nicht nur für mich, sondern für den ganzen Verein“, sagte Kuranyi. „Ich habe zum ersten Mal in meiner Karriere in einer Saison kein Tor geschossen - so möchte ich nicht aufhören.“ Kuranyi hält sich derzeit beim Regionalligisten Stuttgarter Kickers fit.

dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Hamburger SV gegen Werder Bremen: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Hamburger SV gegen Werder Bremen: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare