Interimstrainer

Kölner Idol Lottner übernimmt bei Hansa Rostock

+
Dirk Lottner.

Rostock - Der ehemalige Kölner Bundesligaprofi Dirk Lottner wird Trainer des Drittligisten Hansa Rostock. Das bestätigte der Klub am Mittwochnachmittag.

Der 42-Jährige wird damit Nachfolger von Andreas Bergmann, der Anfang April nach dem Aus im Halbfinale des Landespokals beurlaubt worden war. Lottner erhält einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison, eine weitere Zusammenarbeit wurde aber ausdrücklich nicht ausgeschlossen.

„Es wird wichtig sein, in den letzten Spielen positive Zeichen zu setzen und mit einem guten Gefühl aus der Saison zu gehen“, sagte Lottner: „Es gibt keine Punktevorgaben und keine Parolen - ich will der Mannschaft nicht noch mehr Druck machen. Sie soll sich vier Spiele in den Dienst des Vereins stellen. Was dann rauskommt, wird man sehen.“

Lottner absolvierte als Profi mehr als 400 Spiele für Fortuna Köln, den 1. FC Köln, Bayer Leverkusen und den MSV Duisburg in der Bundesliga und 2. Liga. Als Trainer arbeitete er beim FC sowohl im Jugend- als auch im Profibereich. Hansa liegt vier Spiele vor Ende der Saison als Zwölfter im Niemandsland der Tabelle.

„Wir wollten einen Trainer, der nicht nur vier Spiele auf der Bank sitzt, sondern die Chance bekommt - indem er einen richtig guten Job abliefert - vielleicht ein bisschen mehr zu erreichen“, sagte Hansa-Sportchef Uwe Vester: „Das war für uns ganz, ganz wichtig. Als Signal an die Mannschaft und nach außen.“

sid

auch interessant

Meistgelesen

Ivanovic postet erstes Foto nach Schweini-Hochzeit - mit einem Anliegen
Ivanovic postet erstes Foto nach Schweini-Hochzeit - mit einem Anliegen
Transferticker: Wolfsburg holt Real-Talent
Transferticker: Wolfsburg holt Real-Talent
Heidel: Sané will im Sommer wechseln - aber wohin?
Heidel: Sané will im Sommer wechseln - aber wohin?
Horror-Verletzung bei Ex-Bundesliga-Spieler: Karriere-Aus droht
Horror-Verletzung bei Ex-Bundesliga-Spieler: Karriere-Aus droht

Kommentare