Von Wolfsburg nach Frankfurt

Lakic-Wechsel unter Dach und Fach

+
Srdjan Lakic geht ab sofort leihweise für Eintracht Frankfurt auf Torejagd.

Frankfurt/Main - Der Wechsel von Stürmer Srdjan Lakic zu Eintracht Frankfurt ist perfekt. Vor allem eine Person war bei dem Transfer ausschlaggebend.

Der Bundesligist bestätigte am Dienstag, den 29 Jahre alten Kroaten zunächst bis zum 30. Juni 2014 vom Ligarivalen VfL Wolfsburg ausgeliehen zu haben.

„Mit Lakic haben wir einen kopfballstarken Stürmer verpflichtet, der genau ins Mannschaftsprofil passt und die Anforderungen von Trainer Armin Veh erfüllt“, sagte Sportdirektor Bruno Hübner. Der Wunschspieler des Vereins trainierte bereits am Vormittag zum ersten Mal mit seiner neuen Mannschaft.

Die wichtigsten Winter-Transfers der Bundesliga

"Bäumchen wechsel dich" im Winter: Die wichtigsten Bundesliga-Transfers

„Entscheidend waren die Telefonate mit Trainer Veh. Da habe ich eine riesige Wertschätzung erfahren. Es ist schön, wenn man gebraucht wird. Ich habe in Wolfsburg genug gelitten“, sagte der Angreifer der „Bild“-Zeitung (Dienstag). Der frühere Torjäger des 1. FC Kaiserslautern hatte beim VfL meist nur auf der Tribüne gesessen.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie Real Madrid gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream
So sehen Sie Real Madrid gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
So sehen Sie FC Barcelona gegen Borussia Mönchengladbach heute live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie FC Barcelona gegen Borussia Mönchengladbach heute live im TV und im Live-Stream
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?

Kommentare