Klose weiter verletzt

Stuttgart-Gegner Lazio stoppt Abwärtstrend

+
Anderson Hernaes vom Lazio Rom im Zweikampf mit Mervan Celik von Delfino Pescara

Udine - Spitzenklub Lazio Rom hat in der Serie A wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Die Römer gewannen gegen Aufsteiger Delfino Pescara. Auf Klose muss das Team weiter verzichten.

Stuttgarts nächster Europa-League-Gegner Lazio Rom hat in der italienischen Fußball-Meisterschaft den Abwärtstrend gestoppt. Ohne den weiterhin verletzten Nationalspieler Miroslav Klose siegte der Club aus der Hauptstadt am Montag gegen Delfino Pescara 2:0 (2:0) und verbuchte nach fünf Ligaspielen ohne Sieg in Serie wieder einen dreifachen Punktgewinn.

Mit 47 Punkten eroberte Lazio den dritten Platz zurück. Davor bleibt der SSC Neapel (52) Zweiter, wenngleich die Süditaliener bei Udinese Calcio nicht über ein 0:0 hinauskamen und damit den Kontakt zu Spitzenreiter und Rekordmeister Juventus Turin (58) allmählich abreißen lassen müssen. Napoli blieb im vierten Pflichtspiel in Folge ohne Torerfolg.

Vier Tage nach dem Einzug ins Achtelfinale der Europa League durch ein 2:0 gegen Borussia Mönchengladbach schossen Stefan Radu (29. Minute) und Senad Lulic (35.) den Sieg für Lazio heraus. Die Römer treffen am 7. und 14. März auf den VfB Stuttgart, der als letzter Bundesligist im Wettbewerb verblieben ist. Womöglich müssen die Italiener aber das Rückspiel vor leeren Rängen austragen, da die Europäische Fußball-Union UEFA erneut gegen Lazio wegen rassistischer Beschimpfungen durch die eigenen Anhänger ermittelt.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Silber statt Gold: Deutschland verliert packenden Elfer-Krimi
Silber statt Gold: Deutschland verliert packenden Elfer-Krimi
Neuer Look: So sieht Opdenhövel jetzt nicht mehr aus
Neuer Look: So sieht Opdenhövel jetzt nicht mehr aus
Gold! DFB-Frauen krönen Neids Karriere
Gold! DFB-Frauen krönen Neids Karriere
Das denken die Bundesligisten über Neuling RB Leipzig
Das denken die Bundesligisten über Neuling RB Leipzig

Kommentare