Alle überstehen erste Runde

Lizenz: Einige Clubs müssen nachbessern

Frankfurt - Alle 36 Vereine der 1. und 2. Fußball-Bundesliga haben die erste Hürde des Lizenzierungsverfahrens überstanden. Einige Clubs müssen aber noch nachbessern.

In einer ersten Instanz wurde keinem Proficlub und auch keinem Aufstiegsanwärter die Lizenz verweigert. Einige der insgesamt 49 Bewerber müssen bis Ende Mai aber noch Bedingungen erfüllen, ohne die es keine endgültige Spielberechtigung gibt, teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Dienstag mit.

Die Vereine haben nun bis zum 29. April Zeit, Beschwerde gegen diese Erstentscheidungen einzulegen. Am 7. Mai fällt die DFL eine zweite Entscheidung, gegen die innerhalb von fünf Tagen erneut Beschwerde eingelegt werden kann. Am 15. Mai tagt dann erstmals der Lizenzierungsausschuss, der zwei Wochen später auch die endgültigen Entscheidungen über die Lizenzvergaben fällt.

Dass der erste Bescheid vom Dienstag noch kein grünes Licht für einen Verein bedeutet, musste vor einem Jahr der MSV Duisburg erfahren. Der damalige Zweitligist konnte mehrere der gestellten Bedingungen nicht erfüllen und bekam am Ende vom Lizenzierungsausschuss keine Spielberechtigung für die laufende Saison erteilt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick
EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick
EM-Ticker: Dauer-Abtasten bei Kroatien gegen Portugal
EM-Ticker: Dauer-Abtasten bei Kroatien gegen Portugal
EM 2016: Diese Spiele sehen Sie heute live im TV und Live-Stream
EM 2016: Diese Spiele sehen Sie heute live im TV und Live-Stream

Kommentare