Manipulation in der 2. Liga? Staatsanwaltschaft eingeschaltet

München - Der Kontrollausschuss des DFB hat in Absprache mit der DFL die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Es geht um eine mögliche Manipulation eines Spiels des TSV 1860.

Die Zweitliga-Partie des TSV 1860 München gegen Rot Weiss Ahlen ist unter Manipulationsverdacht geraten. Der DFB hat am Montag die Staatsanwaltschaft Bochum und die betroffenen Vereine über einen Hinweis auf eine möglicherweise beabsichtigte Spielmanipulation informiert.

Im Vorfeld der Partie am 8. Februar, die Ahlen mit 1:0 gewann, hatte es keine signifikanten Auffälligkeiten auf dem internationalen Wettmarkt gegeben. In der Nachbereitung ergab sich für den Dienstleister Sportradar aber ein Hinweis, über die der DFB und die DFL am Samstag informiert wurden.

Die DFB-Pressemitteilung im Wortlaut:

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat am heutigen Montag in Absprache mit der DFL Deutsche Fußball Liga GmbH die Staatsanwaltschaft Bochum und die betroffenen Vereine über einen Hinweis auf eine möglicherweise beabsichtigte Spielmanipulation in der 2. Bundesliga informiert.

Dabei handelt es sich um die Begegnung zwischen dem TSV München 1860 und Rot Weiss Ahlen vom 8. Februar 2010, die die Gäste mit 1:0 gewannen. Im Vorfeld der Partie hatte es keine signifikanten Auffälligkeiten auf dem internationalen Wettmarkt gegeben, so dass eine Vorabwarnung ausblieb.

In der Nachbereitung ergab sich für den Dienstleister Sportradar nach Rücksprache mit der Europäischen Fußball-Union (UEFA) jedoch ein Hinweis auf eine möglicherweise beabsichtigte Spielmanipulation, über die DFB und DFL am vergangenen Samstag informiert wurden.

Rubriklistenbild: © fkn

auch interessant

Meistgelesen

Hamburger SV gegen Werder Bremen: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Hamburger SV gegen Werder Bremen: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
FC Barcelona gegen Real Madrid: So sehen Sie den Clasico heute live im TV und im Live-Stream
FC Barcelona gegen Real Madrid: So sehen Sie den Clasico heute live im TV und im Live-Stream
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"

Kommentare