Der Spruch tat ihm leid

"Mach et, Otze!": Rutemöller wird 70

+
Erich Rutemöller posiert am 05.02.2015 in Köln.

Köln - Er war Vereinstrainer, Verbandstrainer, Trainerausbilder und Kultfigur: Erich Rutemöller kann auf ein bewegtes Fußball-Leben zurückblicken. Am Sonntag wird er 70.

Am Sonntag feiert der Mann, der durch den Spruch „Mach et, Otze“ über den Fußball hinaus Bekanntheit erlangte, seinen 70. Geburtstag.

„Ich habe mich damals wahnsinnig über mich selbst geärgert. Und mir tat der “Otze' leid. Er war aber nicht lange sauer, wir haben noch guten Kontakt„, kommentierte der gebürtige Westfale im Vorjahr seine berühmteste Aktion, die zugleich sein größter Fauxpas war.

Im DFB-Pokalhalbfinale 1991 lag der von Rutemöller betreute 1. FC Köln 3:0 gegen den MSV Duisburg in Front, als der Coach seinem Torjäger Frank Ordenewitz grünes Licht für eine Gelb-Rote Karte gab. Der Angreifer war zuvor zum zweiten Mal im Wettbewerb verwarnt worden und wäre im Finale gegen Werder Bremen gesperrt gewesen. Einen Platzverweise wiederum hätte Ordenewitz nach damals gültigem Reglement in der Bundesliga absitzen können - den er sich kurz vor dem Abpfiff wegen Ballwegschlagens auch abholte.

Die Schlitzohrigkeit flog allerdings auf, nicht zuletzt weil Rutemöller sich nach dem Spiel am ZDF-Mikrofon verplapperte: `“Otze' kam zu mir, und ich finde, man sollte ihm die Chance nicht nehmen. Und da hab' ich gesagt: 'Mach et!'„ Ordenewitz wurde letztlich doch noch gesperrt. Der FC verlor das Endspiel nach Elfmeterschießen und Rutemöller nur wenige Monate später seine Anstellung.

Noch in der Saison 1991/92 heuerte er bei Aufsteiger Hansa Rostock an. Es folgten Engagements beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) als Trainer der U20 und des Teams 2006 sowie als Leiter der Fußballlehrer-Ausbildung. Zu seinen prominentesten Schülern gehörten 2000 Weltmeister-Trainer Joachim Löw, Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann und auch Rekordnationalspieler Lothar Matthäus.

Seit 2009 ist Rutemöller als Scout tätig, unter anderem für die Nationalmannschaften Irans und Afghanistans. Ob sein Spruch in diesen Winkeln der Welt bekannt ist, darf bezweifelt werden. In Köln aber benannten sich unter anderem eine Kneipe, ein Kegelklub und eine Bunte-Liga-Mannschaft in Anlehnung an Rutemöller `Mach et, Otze“.

sid

"Hauptsache Italien!" Legendäre Fußball-Sprüche

"Hauptsache Italien!" Legendäre Fußball-Sprüche

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
Fieser Spruch über Schalke: Facebook-Shitstorm gegen Tim Mälzer
Fieser Spruch über Schalke: Facebook-Shitstorm gegen Tim Mälzer
Pflichtaufgabe vor Festtag: Tuchel mahnt BVB zur Konzentration
Pflichtaufgabe vor Festtag: Tuchel mahnt BVB zur Konzentration

Kommentare