Wechsel perfekt

15 Millionen Gebühr! ManUnited leiht Falcao  aus

+
Falcao kommt für ein Jahr zu Manchester United.

London  - Der Wechsel des kolumbianischen Torjägers Radamel Falcao zum englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United ist perfekt. Der AS Monaco leiht ihn für ein Jahr nach England aus.

Der Wechsel des kolumbianischen Nationalspielers Falcao zum englischen Rekordmeister Manchester United ist perfekt. Das teilte der Verein aus der Premier League am frühen Dienstagmorgen auf seiner Internetseite mit. Der 28 Jahre alte Stürmer kommt für ein Jahr auf Leihbasis vom AS Monaco. Zudem beinhaltet die Vereinbarung eine Kaufoption nach Saisonende.

„Er ist einer der effektivsten Angreifer. Wenn ein Spieler seines Formats zu bekommen ist, muss man diese Gelegenheit nutzen“, sagte Manchester-Trainer Louis van Gaal. Unter dem neuen Coach wartet der Club in der Liga nach drei Spielen noch auf den ersten Sieg.

Falcao kostet angeblich Leihgebühr von 15 Millionen Euro

Zuvor hatten mehrere Medien auf der Insel über den bevorstehenden Wechsel berichtet. Über die Ablösemodalitäten machte Manchester in der Mitteilung keine Angaben. Laut „Manchester Evening News“ soll der Verein eine Leihgebühr von 15 Millionen Euro zahlen. Das Gehalt des Torjägers soll demnach bei 10 Millionen Euro pro Saison liegen.

Falcao hatte die Weltmeisterschaft in Brasilien wegen eines Kreuzbandrisses verpasst. In dieser Saison stand er für Monaco in der Ligue 1 aber bereits dreimal wieder auf dem Rasen und erzielte dabei zwei Treffer. Das jüngste Remis gegen Lille verfolgte er von der Tribüne aus. Dies nährte bereits Spekulationen über einen Abschied.

Falcao: "Freue mich darauf, mit Louis van Gaal zusammenzuarbeiten"

„Manchester United ist der größte Club der Welt und ist absolut entschlossen, wieder an die Spitze zu kommen. Ich freue mich darauf, mit Louis van Gaal zusammenzuarbeiten“, wurde Falcao zitiert. Der Angreifer war zuletzt mit mehreren Clubs in Verbindung gebracht worden, darunter auch Uniteds Stadtrivale Manchester City sowie der FC Arsenal. Vor seinem Wechsel nach Monaco spielte der Kolumbianer bei Atlético Madrid. Dort erzielte er 35 Tore in 46 Spielen.

Auch wegen dieser Quote überwies Monaco mehr als 60 Millionen Euro nach Spanien. In seiner ersten Saison in Frankreich traf er in 17 Spielen neunmal. Für das Nationalteam war er in 51 Spielen 20-mal erfolgreich. Für United-Coach van Gaal ist die Verpflichtung von Falcao bereits der sechste Transfer. Zuvor hatte er Luke Shaw, Marcos Rojo, Ander Herrera, Angel Di María und zuletzt Daley Blind eingekauft. Der Niederländer kommt für 14 Millionen Pfund (etwa 17,7 Millionen Euro) und erhält einen Vierjahresvertrag.

Die internationalen Top-Transfers des Sommers

Die internationalen Top-Transfers des Sommers

dpa/SID

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie das Bundesligaspiel 1. FC Köln heute gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie das Bundesligaspiel 1. FC Köln heute gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: So viel soll er kosten
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: So viel soll er kosten
Nach Nullnummer: Hoffenheim erhebt Vorwürfe gegen Eintracht
Nach Nullnummer: Hoffenheim erhebt Vorwürfe gegen Eintracht

Kommentare