Mit 85 Jahren

ManUnited-Besitzer Glazer gestorben

+
Glazer im Jahr 2004.

Manchester - Der Besitzer von Manchester United, Malcolm Glazer, ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Er hatte den Verein 2005 gegen großen Widerstand aus den Reihen der Fans übernommen.

Malcolm Glazer ist tot. Der Besitzer des englischen Fußball-Rekordmeisters Manchester United und der Tampa Bay Buccaneers verstarb am Mittwochmorgen im Alter von 86 Jahren. Das teilte der Klub aus der National Football League (NFL) mit.

„Die Tampa Bay Buccaneers sind traurig, den Tod ihres Präsidenten und Eigentümers Malcolm Glazer bekannt zu geben“, hieß es auf der Internetseite des Vereins. US-Milliardär Glazer hatte den Klub 1995 übernommen, 2002 gewann Tampa den Super Bowl.

Manchester United erstickte nach dem Tod seines Besitzers Malcolm Glazer jegliche Spekulationen schon im Keim. Es werde keinerlei signifikante Änderungen geben, ließ der englische Fußball-Rekordmeister wissen. Die Red Devils bleiben somit zu 90 Prozent im Besitz der US-Familie, Glazers Söhne Joel, Bryan und Avram werden weiterhin die Geschäfte bei United und den ebenfalls im Familienbesitz befindlichen Tampa Bay Buccaneers aus der US-Football-Profiliga NFL leiten.

Malcolm Glazer hatte United 2005 für 790 Millionen Pfund (rund 970 Millionen Euro) übernommen. Der Kauf aber blieb vor allem bei den Fans des Renommierklubs trotz sportlicher Erfolge äußerst umstritten. Glazer war vorgeworfen worden, die Kosten der Übernahme auf den Verein abgewälzt und den Klub damit tief in die Schulden gerieben zu haben. Seit Glazers Einstieg holte United zwar fünfmal den Meistertitel, gewann 2008 die Champions League und erwirtschaftete Rekordumsätze - die Schulden aber blieben.

Ein Termin für die Trauerfeier steht noch nicht fest, die Beerdigung soll im Kreis der Familie stattfinden.

sid/dpa

auch interessant

Meistgelesen

Transferticker: Wolfsburg holt Real-Talent
Transferticker: Wolfsburg holt Real-Talent
Heidel: Sané will im Sommer wechseln - aber wohin?
Heidel: Sané will im Sommer wechseln - aber wohin?
Horror-Verletzung bei Ex-Bundesliga-Spieler: Karriere-Aus droht
Horror-Verletzung bei Ex-Bundesliga-Spieler: Karriere-Aus droht
Beckenbauer für Hoeneß-Comeback als Bayern-Präsident
Beckenbauer für Hoeneß-Comeback als Bayern-Präsident

Kommentare