Europa League ist das Ziel

Klose hat noch große Ziele mit Lazio

Miroslav Klose
+
Miroslav Klose peilt mit Lazio Rom die Europa League an.

Rom - Nach dem Abschied von der deutschen Fußball-Nationalmannschaft will sich Weltmeister Miroslav Klose ganz auf Erfolge mit seinem Klub Lazio Rom konzentrieren.

„Wir wollen wieder in die Europa League zurück. Wir müssen unsere Leistungen gegenüber der vergangenen Saison verbessern. Und ich möchte mehr Tore als im vergangenen Jahr schießen. Einige Verletzungen haben mich in der letzten Saison daran gehindert, in bester Form zu sein“, betonte Klose.

Lazio Rom hatte die letzte Meisterschaftssaison auf Platz neun abgeschlossen und somit den Einzug in die Europa League verfehlt. Klose lobte den Neuzugang seines Klubs, den serbischen Stürmer Filip Djordjevic: „Ich habe ihm beim Training zugesehen, er ist stark.“

„Er kann an meiner Stelle, oder auch mit mir zusammenspielen, doch das wird natürlich der Trainer entscheiden“, äußerte der 36-Jährige. Sein Vertrag bei den Römern laufe noch ein Jahr mit Option auf eine weitere einjährige Verlängerung. Danach werde er überlegen, eine Trainerlizenz zu erwerben.

Dem neuen Präsidenten des italienischen Fußball-Verbandes, Carlo Tavecchio, riet der WM-Rekord-Torschütze, den Nationalmannschaftskader zu verjüngen. „Man muss mit jungen Fußballern spielen. In zehn Jahren sind im deutschen Fußball viele junge Talente in den verschiedenen Klubs herausgekommen, viele haben die Möglichkeit in der Bundesliga zu spielen, und die Besten gelangen in die Nationalmannschaft. In jeder Mannschaft braucht man eine Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern“, äußerte Klose.

Miroslav Klose will nach seinem Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft mit seinem Club Lazio Rom erfolgreich sein und danach den Trainerschein machen. „Ich habe einen Vertrag für ein Jahr mit Option auf ein weiteres Jahr. Danach ist es für mich wichtig, den Trainerschein zu machen und dann werden wir sehen“, sagte der 36-Jährige am Donnerstag in Rom. „Im Fußball weiß man nie, was passiert.“ Sein Ziel für die kommende Saison sei es, mehr Tore zu schießen und die Qualifikation für Europa zu schaffen.

Die 18 WM-Tore von Deutschland im Daumenkino

Die 18 WM-Tore von Deutschland im Daumenkino

SID

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Transferticker: Rekord! Gladbach erhöht im Christensen-Poker
Transferticker: Rekord! Gladbach erhöht im Christensen-Poker
Bastian Schweinsteiger bei ManU vor dem Aus
Bastian Schweinsteiger bei ManU vor dem Aus
Wegen Amoklauf: Gomez musste Hochzeitsfeier verschieben
Wegen Amoklauf: Gomez musste Hochzeitsfeier verschieben
Krasse Veränderung: So sieht Lionel Messi nicht mehr aus
Krasse Veränderung: So sieht Lionel Messi nicht mehr aus

Kommentare