Toter Neapel-Fan verhöhnt

Wegen Spruchband: AS Rom muss Fankurve sperren

+

Rom - Der italienische Fußball-Erstligist AS Rom muss im kommenden Heimspiel in der Serie A gegen Atalanta Bergamo (19. April) wegen eines Spruchbandes seiner Anhänger die Fankurve sperren.

Roma-Ultras in der „Curva Sud“ hatten im Spiel gegen den SSC Neapel am Samstag (1:0) die Mutter des verstorbenen Neapel-Fans Ciro Esposito verhöhnt. Dieser war bei einer Schießerei vor dem Pokal-Endspiel 2014 zwischen dem SSC und dem AC Florenz (3:1) in Rom am 3. Mai von einem Fan der Roma angeschossen worden und nach sieben Wochen im Koma seinen schweren Verletzungen erlegen.

SID

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Mario Götze: Schmuddelige Häme für Geburtstagsgruß an Ann-Kathrin Brömmel
Mario Götze: Schmuddelige Häme für Geburtstagsgruß an Ann-Kathrin Brömmel
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico

Kommentare