Sieg gegen Schweden

Österreich löst EM-Ticket: Alaba und Harnik treffen

+
David Alaba (Mitte) jubelt nach seinem Treffer zum 1:0 für Österreich.

Stockholm - Mit kräftiger Unterstützung aus der Fußball-Bundesliga hat sich Österreich für die Fußball-EM 2016 in Frankreich qualifiziert.

Update vom 7. Oktober 2015: Deutschland gegen Irland - so lautet die Begegnung in der Qualifikation für die Europameisterschaft. Wir sagen Ihnen hier, wo Sie die EM-Quali live und im Stream verfolgen können.

Durch Tore von Bayern-Star David Alaba per Foulelfmeter (9. Minute) und zweimal Stuttgarts Stürmer Martin Harnik (38. und 88.) kam die Mannschaft von Trainer Marcel Koller am Dienstag zu einem 4:1 (2:0) gegen Schweden in Stockholm und sicherte sich damit sogar zwei Spieltage vor Schluss den Sieg in Gruppe G. Außerdem traf Marc Janko für die Alpenrepublik, der Treffer von Superstar Zlatan Ibrahimovic war für Schweden zu wenig.

Für Österreich ist es die zweite erfolgreiche EM-Qualifikation der Verbandsgeschichte und gar die erste auf sportlichem Wege. 2008 musste die Alpenrepublik als Co-Ausrichter keine Ausscheidungsspiele bestreiten.

Schweden, das erstmals seit Oktober 2003 wieder ein EM-Qualifikationsspiel daheim verlor, rutschte durch die Niederlage mit zwölf Punkten auf den dritten Platz hinter Russland (14) ab. Der Gastgeber der WM 2018 siegte in Liechtenstein 7:0 (3:0).

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare