St. Pauli klettert an die Spitze

+
Marius Ebbers kurz nach seinem Treffer zum 1:0 in Duisburg.

Hamburg - Der FC St. Pauli ist neuer Spitzenreiter in der 2. Fußball-Bundesliga. Zum Auftakt des 20. Spieltags feierten die Hamburger am Freitag beim MSV Duisburg einen eindrucksvollen 2:0- Erfolg und übernahmen mit dem dritten Sieg in Folge zumindest bis Montag die Tabellenführung.

Aufsteiger Fortuna Düsseldorf verpasste mit der 0:1-Niederlage bei Kellerkind TuS Koblenz den vorübergehenden Sprung auf den dritten Platz. Weiter aufwärts geht es mit der SpVgg Greuther Fürth, die dank des späten Treffers von Christopher Nöthe beim 1:0 gegen Energie Cottbus den dritten Sieg hintereinander feierten.

Mit einer erstklassigen Vorstellung unterstrich der FC St. Pauli seine Aufstiegsambitionen. Marius Ebbers (6. Minute) mit seinem zwölften Saisontor und Deniz Naki (21.)machten den achten Saison- Auswärtssieg der Kiezkicker perfekt. “Das ist Fußball vom Feinsten“, schwärmte der frühere MSV-Nationalspieler Bernhard Dietz zur Halbzeit vom Auftritt der Hamburger. Der MSV konnte trotz einer Steigerung nach der Pause und großen Chancen die erste Niederlage nach zuvor zwei Siegen nicht vermeiden und verpasste mit der dritten Saison- Heimniederlage den Sprung auf den dritten Tabellenplatz.

Trainerwechsel in der Bundesliga und der 2. Bundesliga

Trainerwechsel in dieser Bundesliga-Saison: Wer ging, wer kam?

Düsseldorf konnte aus dem Ausrutscher der “Zebras“ kein Kapital schlagen. Die seit dem 23. Oktober 2009 auswärts sieglose Fortuna bleibt nach der sechsten Saison-Niederlage auf dem fünften Tabellenplatz. In einer an Höhepunkt armen Begegnung belohnte der Slowene Matej Mavric (71.) per Kopfball seine Mannschaft für ihren hohen kämpferischen Aufwand. Der erste “Dreier“ nach sechs sieglosen Spielen und der erste Sieg für den neuen Trainer Petrik Sander lassen Koblenz im Kampf um den Klassenverbleib wieder hoffen.

Dank des “Last-Minute“-Treffers von Nöthe in der Nachspielzeit landete Fürth mit dem neuen Trainer Mike Büskens den dritten Sieg in Folge, während Energie nach nun drei Pleiten in Serie noch einmal in Abstiegsnot geraten könnte. Fürth dominierte die schwache Begegnung. Die gefährlichere Mannschaft war Cottbus, aber Leonard Kweuke und Jiayi Shao verschenkten im ersten Durchgang leichtfertig beste Tor- Möglichkeiten.

Die Tabelle:

1 FC St. Pauli 20 13 3 4 46:20 26 42
2 1. FC Kaiserslautern 19 12 4 3 27:16 11 40
3 FC Augsburg 19 9 7 3 41:27 14 34
4 Arminia Bielefeld 19 10 4 5 30:17 13 34
5 Fortuna Düsseldorf 20 10 4 6 30:20 10 34
6 MSV Duisburg 20 10 4 6 35:27 8 34
7 1. FC Union Berlin 19 8 5 6 27:25 2 29
8 SpVgg Greuther Fürth 20 9 1 10 37:33 4 28
9 SC Paderborn 07 19 7 7 5 27:25 2 28
10 TSV 1860 München 19 7 5 7 24:22 2 26
11 Alemannia Aachen 19 7 5 7 19:20 -1 26
12 Karlsruher SC 19 7 3 9 27:29 -2 24
13 Energie Cottbus 20 6 5 9 28:29 -1 23
14 Hansa Rostock 19 7 2 10 21:28 -7 23
15 Rot-Weiß Oberhausen 19 6 3 10 16:31 -15 21
16 TuS Koblenz 20 4 4 12 18:36 -18 16
17 FSV Frankfurt 19 3 4 12 12:39 -27 13
18 Rot Weiss Ahlen 19 1 6 12 10:31 -21 9

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
Fieser Spruch über Schalke: Facebook-Shitstorm gegen Tim Mälzer
Fieser Spruch über Schalke: Facebook-Shitstorm gegen Tim Mälzer
Pflichtaufgabe vor Festtag: Tuchel mahnt BVB zur Konzentration
Pflichtaufgabe vor Festtag: Tuchel mahnt BVB zur Konzentration

Kommentare