Philipp Lahm: Seine DFB-Karriere in Bildern

Philipp Lahm beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft
1 von 26
Das erste Länderspiel: Im Alter von 20 Jahren debütiert Philipp Lahm unter Teamchef Rudi Völler am 18. Februar 2004 beim 2:1-Sieg gegen Kroatien im Nationaltrikot. Er steht als linker Verteidiger in Split auf Anhieb in der Startelf - wie in allen folgenden 112 Spielen auch!
Philipp Lahm beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft
2 von 26
3. Länderspiel: Kurz vor der verkorksten EM 2004 erzielt der Verteidiger sein erstes Tor für Deutschland - zum 1:5-Endstand in Bukarest gegen Rumänien: "Es gibt glorreichere Premierentore als meines."
Philipp Lahm beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft
3 von 26
Bei der EM 2004 läuft es für das DFB-Team und Philipp Lahm gar nicht gut: Schluss war schon in  der Vorrunde!
Philipp Lahm beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft
4 von 26
Seine schwersten Verletzungen: Mittelfußbruch im Januar 2005; Kreuzbandriss im rechten Knie im Mai 2005; Sehnenanriss am rechten Ellbogen im Mai 2006 - ausgerechnet kurz vor der WM in Deutschland.
Philipp Lahm beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft
5 von 26
19. Länderspiel am 9. Juni 2006 - das Sommermärchen: Mit einem Traumtor im Eröffnungsspiel gegen Costa Rica (4:2) in München gibt der Linksverteidiger den Startschuss für das deutsche WM-Sommermärchen unter Bundestrainer Jürgen Klinsmann.
Philipp Lahm beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft
6 von 26
Im Halbfinale gegen Italien in Dortmund war für die Nationalmannschaft dann Schluss.
Philipp Lahm beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft
7 von 26
25. Länderspiel: Im mit 3:1 gewonnenen WM-Spiel um Platz drei in Stuttgart agiert Lahm erstmals nicht links - er verteidigt auf der rechten Seite.
Philipp Lahm beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft
8 von 26
Somit wird das Sommermärchen zwar nicht wahr. Die jungen Kicker freuen sich dennoch über die Platzierung bei der WM im eigenen Land.

Philipp Lahm: Seine DFB-Karriere in Bildern

Mehr zum Thema:

auch interessant

Kommentare