Philipp Lahm behielt Erinnerungsstück

"Niemand wollte mit mir im WM-Finale Trikot tauschen"

+
Philipp Lahm

München - Es ist ein Ritual, nach einem Fußball-Finale die Trikots mit der gegnerischen Mannschaft zu tauschen. Ex-Nationalspieler Philipp Lahm kann sich jedoch noch lange an seinem WM-Trikot erfreuen - mit ihm wollte niemand tauschen.

Der zurückgetretene Nationalspieler Philipp Lahm kann sich auch noch in Zukunft an seinem Trikot aus dem siegreichen Weltmeisterschaftsfinale in Rio de Janeiro erfreuen. "Niemand wollte mit mir tauschen", sagte Lahm dem Magazin der "Süddeutschen Zeitung" laut einer am Dienstag verbreiteten Vorabmeldung. Nach der Weltmeisterschaft musste sich Lahm offenbar an die neue Freiheit ein wenig gewöhnen: "Es ist so, dass mir meine Frau im Urlaub erst wieder erklären musste, dass man nicht Punkt sieben erscheinen muss, wenn die Küche ab sieben geöffnet ist".

In dem Gespräch über seine Karriere als Nationalspieler ließ der frühere Kapitän auch Kritik an seinen jüngeren Mitspielern durchschimmern. "Manchmal denke ich, dass es den Jüngeren, die so talentiert sind, vielleicht ganz gut getan hätte, auch mal das Tor tragen zu müssen". Er sei rückblickend froh darüber, seine Karriere in der Nationalmannschaft noch unter der alten Generation um Oliver Kahn und Michael Ballack begonnen zu haben, sagte Lahm. Die Europameisterschaft 2016 will Lahm "mit Freunden beim Grillen" anschauen.

AFP

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
60 Mio. Euro pro Jahr! Wechselt der DFB den Ausrüster?
60 Mio. Euro pro Jahr! Wechselt der DFB den Ausrüster?
Frankfurt bleibt in 1. Liga - Sieg gegen Club in Relegation
Frankfurt bleibt in 1. Liga - Sieg gegen Club in Relegation
Bild berichtet: Not-OP an Netzers Herz!
Bild berichtet: Not-OP an Netzers Herz!

Kommentare