Blatter dagegen

Platini fordert mehr WM-Startplätze für Europa

Michel Platini
+
Michel Platini.

Monaco - UEFA-Präsident Michel Platini hat nach dem Weltmeistertitel von Deutschland erneut einen weiteren WM-Startplatz für Europa gefordert.

„Europas Fußball hat bewiesen, dass er die Welt anführt“, erklärte der Franzose am Donnerstag in Monaco. Beim Weltturnier in Frankreich 1998 kamen von den 32 Teams noch 15 aus Europa, in Brasilien waren es nur noch 13, argumentierte der Chef der Europäischen Fußball-Union. „Ich habe vor, um einen weiteren Platz zu fragen. Andere Konföderationen bitten auch, ich werde es wie sie machen.“

FIFA-Präsident Joseph Blatter hatte sich stets für eine spürbare Umverteilung der WM-Startplätze zu Ungunsten Europas eingesetzt. Die Verteilung wird vom Exekutivkomitee nach der Weltmeisterschaft festgelegt.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick
EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick
Vier Teams schon im EM-Viertelfinale: Die erste Paarung steht fest
Vier Teams schon im EM-Viertelfinale: Die erste Paarung steht fest
EM 2016: Diese Spiele sehen Sie heute live im TV und im Live-Stream
EM 2016: Diese Spiele sehen Sie heute live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie das Achtelfinale Deutschland gegen Slowakei jetzt live im Free-TV und Live-Stream
So sehen Sie das Achtelfinale Deutschland gegen Slowakei jetzt live im Free-TV und Live-Stream

Kommentare