Podolski & Inter enttäuschen - Klose trifft und verliert

Lukas Podolski (l) wird gegen Mauro Icardi ausgewechselt. Foto: Elisabetta Baracchi
+
Lukas Podolski (l) wird gegen Mauro Icardi ausgewechselt. Foto: Elisabetta Baracchi

Rom (dpa) - Lukas Podolski verliert mit Inter Mailand immer mehr den Anschluss an die Europa-League-Ränge in der Serie A. Der deutsche Fußball-Nationalstürmer unterlag mit den Nerazzurri 1:3 (0:2) bei Sassuolo Calcio, das in der Tabelle an Inter vorbeizog.

Weltmeister Miroslav Klose erzielte sein fünftes Saisontor, unterlag mit Lazio Rom aber bei Aufsteiger AC Cesena mit 1:2 (0:0). Mario Gomez saß am 21. Spieltag beim 1:1 seines AC Florenz bei CFC Genua nur auf der Bank. Der AS Rom wartet in der Liga nach dem 1:1 gegen den FC Empoli nun schon seit vier Wochen auf einen Sieg, auch Juventus Turin spielte nur 0:0. Der krisengebeutelte AC Mailand holte beim 3:1 (1:1) gegen den Tabellenletzten Parma einen Pflichtsieg.

Klose traf bei seinem siebten Startelf-Einsatz in dieser Saison kurz vor Schluss zum Anschluss (87. Minute), zum Sieg reichte es aber nicht. Für den Hauptstadtclub war es die zweite Niederlage in diesem Jahr. Lazio bleibt weiter mit 34 Zählern auf Rang vier, der Abstand auf den Dritten SSC Neapel wuchs allerdings auf fünf Zähler. Die Süditaliener gewannen 2:1 (1:1) bei Chievo Verona. Für Cesena trafen Gregoire Defrel (60.) und Danilo Cataldi per Eigentor (77.).

Podolski wurde nach einer enttäuschenden Leistung ausgewechselt (56. Minute) und wartet weiter auf sein erstes Tor in der Serie A. Inter Mailand hat aus den vergangenen drei Ligaspielen nur einen Zähler geholt und zuletzt zweimal verloren. "Alles läuft schief, alles läuft gegen uns", klagte Trainer Roberto Mancini. Die Lombarden rutschten auf Rang 13 ab, der Rückstand auf Platz fünf beträgt acht Zähler.

Die Treffer für die Gastgeber erzielten Italiens Nationalstürmer Simone Zaza (17. Minute), Nicola Sansone (29.) und Domenico Berardi per Foulelfmeter (90.+3). Mauro Icardi gelang der zwischenzeitliche Anschluss (83.). Sansone (90.) und Inters Isaac Donkor (90.+2) sahen kurz vor Schluss die Gelb-Rote Karte.

Der deutsche Nationalstürmer Mario Gomez kam nach zuletzt drei Toren in zwei Spielen beim AC Florenz nicht zum Einsatz. "Wir haben viele Stürmer, er hat zuletzt viel gespielt. Es war einfach eine Entscheidung des Trainers", erklärte Coach Vincenzo Montella nach dem 1:1 (0:1) durch ein Eigentor von Florenz-Torhüter Ciprian Tatarusanu (14.) und einem Treffer von Gonzalo Rodriguez (54.). Florenz verpasste durch das Remis den vorübergehenden Sprung auf Rang fünf.

Tabellenführer Juventus Turin erlaubte sich am Sonntag ein 0:0 bei Udinese Calcio. Der Meister liegt weiter sieben Zähler vor Verfolger AS Rom, der nur zu einem 1:1 (0:1) gegen Aufsteiger FC Empoli kam. Die Giallorossi warten seit dem 6. Januar auf einen Sieg in der Liga. "Das Glück war nicht auf unserer Seite", kommentierte Trainer Rudi Garcia. Massimo Maccarone hatte die Gäste per Foulelfmeter in Führung gebracht (39.), Maicon rettete der Roma mit seinem Tor einen Punkt (57.). Beim Hauptstadtclub musste Juan Manuel Iturbe früh mit einer Knieverletzung ausgewechselt werden und fällt mehrere Wochen aus.

Statistik Inter - Sassuolo

Aussagen Montella

Mitteilung AS Rom zu Iturbe

Übersicht Serie A

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Transferticker: Rekord! Gladbach erhöht im Christensen-Poker
Transferticker: Rekord! Gladbach erhöht im Christensen-Poker
Bastian Schweinsteiger bei ManU vor dem Aus
Bastian Schweinsteiger bei ManU vor dem Aus
Wegen Amoklauf: Gomez musste Hochzeitsfeier verschieben
Wegen Amoklauf: Gomez musste Hochzeitsfeier verschieben
Krasse Veränderung: So sieht Lionel Messi nicht mehr aus
Krasse Veränderung: So sieht Lionel Messi nicht mehr aus

Kommentare